Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Puro

Malbec und andere Weine vom Tausendsassa Dieter Meier

Puro-Weine kommen aus der argentinischen Mendoza-Region, genauer gesagt aus dem Ort Agrelo. Alto Agrelo ist als bestes Weinbaugebiet des Landes bekannt. Hier hat sich der Schweizer Künstler, Musiker, Biofarmer und Winzer Dieter Meier niedergelassen. Er führt ein aufregendes und vielseitiges Leben, was sich in seinen Weinen widerspiegelt. Seine exklusiven Weine aus Agrelo tragen allesamt ein Bio-Zertifikat. Der nachhaltige Anbau ist dem Schweizer Winzer besonderes wichtig. Die gleichen Prinzipien wendet er auch bei der Rinderzucht an. Modernste Kellertechnik hilft dabei, die aromatischen Weintrauben aus der Mendoza-Region zu international beliebten Weinen zu verarbeiten. Sie alle haben ihren jeweils ganz eigenen Charakter und sind sowohl in Argentinien als auch in Europa beliebt.

Puro

Eine vielseitig schillernde Persönlichkeit aus der Schweiz: Dieter Meier

Der Winzer von Puro ist Dieter Meier. Er stammt ursprünglich aus der Schweiz und hat schon ein sehr bewegtes, abwechslungsreiches Leben hinter sich. Zunächst studierte Meier Jura. Dann wurde er Künstler und hat mit dem Musik-Ensemble Yello neue Maßstäbe in der elektronischen Musik gesetzt. Eine weitere Station seines Lebens machte ihn zum Unternehmen und Großaktionär im dreistelligen Millionenbereich. Als er durch das argentinische Mendoza reist, verliebte er sich in diese bekannte Weinbauregion und entwickelte eine neue Geschäftsidee.

Seit den späten 1990er Jahren ist Dieter Meier nun hauptsächlich am Fuß der Anden zu finden. Hier widmet er sich seiner Rinderzuchtfarm sowie dem biologischen Anbau von Wein. Er gründete im Jahr 1996 das Weingut Puro im Ort Agrelo und hat sich ganz auf argentinische Rotweine spezialisiert. Diese müssen höchsten ökologischen Standards folgen. Sowohl die Rinderfarm als auch die Weinberge werden bei Dieter Meier nur organisch bewirtschaftet. Fungizide und andere chemische Mittel sind verboten. So entsteht ein köstlicher, bio-zertifizierter Wein. Zusätzlich zu seinen Aktivitäten als Winzer ist der Lebenskünstler Dieter Meier immer wieder unterwegs, tritt auf oder widmet sich diversen Geschäften.

Das beste Weinbaugebiet in Mendoza, Argentinien: Alto Agrelo

Bereits die Inkas lieferten die Vorarbeit für die Bewirtschaftung der argentinischen Mendoza-Region. Diese hat recht trockene Klimabedingungen, aber ein ausgeklügeltes, uraltes Bewässerungssystem half dabei, Mendoza ergrünen zu lassen. Die ersten europäischen Siedler in der Region, die aus Spanien und Portugal kamen, erkannten die guten Bedingungen für Rotweintrauben und begannen vor Jahrhunderten damit, den Weinbau in Mendoza voranzutreiben. Die trockenen Böden weisen Schmelzwasser auf, das sehr viele Mineralien hat. Außerdem lässt sich das Wasser zur gezielten Bewässerung von Weinbergen verwenden.

Besonders bekannt ist die Weinbauregion Alto Agrelo in Mendoza. Hier hat auch Dieter Meier sein Lager aufgeschlagen und profitiert von den guten Bedingungen. Das trockene Wetter schützt die Reben vor Pilzen und Fäulnis, was ideal für den ökologischen Weinanbau ist. Dank der warmen Tage und der kalten Nächte haben die Trauben hervorragende Voraussetzungen, ihre ganze Reife zu entfalten. Zugleich bewahren sie sich eine frische Säure. Malbec und Cabernet Sauvignon wachsen in Alto Agrelo besonders gut.

Der Puro-Wein von Dieter Meier

Bei der Puro-Weinlinie handelt es sich um drei verschiedene edle Tropfen. Sie alle sind nachhaltig produziert und besonders pur. Zugleich handelt es sich um einen Geschmack mit hohem Wiedererkennungswert, der sich dank der klimatischen Bedingungen in Mendoza und Umgebung leicht herausarbeiten lässt. Dieter Meier beschreibt seine Weine aus Malbec, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah als frisch, fruchtig und aromatisch vielfältig. Auf gewisse Art spiegeln sie den einzigartigen, unverfälschten und abenteuerlustigen Charakter ihres Schaffers wider.

Ein Wein aus der Puro-Kollektion besteht ausschließlich aus Malbec. Die anderen beiden stellen eine Mischung der Rebsorten Malbec, Cabernet Sauvignon und Merlot dar. Der Puro Malbec Cabernet ist zum Beispiel eine köstliche Cuvée, die nach frischen Beeren, Schattenmorellen und Kaffee duftet. Der Puro Corte erinnert geschmacklich an Pflaumen, Vanille und Gewürze.

Nur biologisch zertifizierte Trauben werden für die Puros verwendet. Sie reifen im Edelstahltank, um sich ihre Reinheit zu erhalten und werden im Eichenholzfass finalisiert. Besonders gut passen die Weine zu Steaks, Koteletts, würziger Pasta und Käse. Ihre Balance aus sanft gereiften Tanninen, aromatischer Frucht, Säure und Alkohol werden immer wieder in höchsten Tönen gelobt.

Nachhaltigkeit als oberstes Gebot

Dieter Meier hat inzwischen eine ganze Marke rund um seinen Namen geschaffen, die stets mit dem Thema der Nachhaltigkeit und des ökologischen Anbaus verknüpft ist. Kenner können seine Gourmet-Kreationen im Bärengasse-Restaurant in der Innenstadt von Zürich verkosten. Dort gibt es argentinische Rotweine wie den Puro und saftige Black Angus Rindersteaks aus der argentinischen Rinderzuchtfarm.

Das Weingut in Alto Agrelo hat über 380 Hektar, aber davon sind bis heute nur 120 bepflanzt. So entstehen reine und ehrliche Weine, die ausreichend Platz für ihr Wachstum haben. Dieter Meier verzichtet dabei ganz auf chemische Düngung und Fungizide. Das Schmelzwasser dient der Tröpfchenbewässerung, die wiederum eine ressourcenschonende Art des Weinbaus ermöglicht. Die Trauben werden Mittel April gelesen, in die Kellerei gebracht und dort im Edelstahltank vergoren. Den letzten Schliff erhalten die rubinroten Weine in Barriquefässern aus französischer Eiche.