Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Weingut Christmann

Riesling und Spätburgunder vom Weingut Christmann

Das Weingut Christmann, im nördlichen Teil der Pfalz gelegen, hat seinen Hauptsitz im beschaulichen Gimmeldingen. Insgesamt bewirtschaftet Steffen Christmann in seinem Familien-Betrieb 20 Hektar Weinberge, auf denen Jahr für Jahr hervorragende Rieslinge und Spätburgunder gedeihen. Derzeit sind in dem Familienweingut drei Generationen an der Pflege der Trauben und dem Ausbau der Weine beteiligt. Größten Wert legt das Weingut auf die traditionelle Erzeugung nach althergebrachten Methoden, die von Generation zu Generation mit Liebe und Sorgfalt weitergegeben werden. Den Schwerpunkt der hervorragenden Weine bilden mit zwei Drittel der Anbaufläche Rieslinge höchster Qualitätsstufen. Steffen Christmann hat sich weiterhin auf den meisterlichen Ausbau von Spätburgunder, Weißburgunder, Grauburgunder und Muskatsteller spezialisiert. Eines der Prunkstücke im Sortiment der Christmann-Rieslinge aus der Pfalz ist das VDP.Große Gewächs aus dem Königsbacher Idig, der zu den weltweit besten, trockenen Rieslingen gehört.

Christmann

Herkunftsgeprägte Weine - der Schlüssel zum Erfolg

Dass die Pfalz bereits von den Römern als Weinbaugebiet geschätzt wurde, zeigt sich etwa an der römischen Kelter in Bad Dürkheim-Ungstein. In Gimmeldingen kann die Familie Christmann auf eine lange Winzer-Tradition zurückblicken, die bis in das Jahr 1798 reicht. Das Kernstück des Familienweinguts bildet die Lage Idig, die regelmäßig Weine der Kategorie VDP.Großes Gewächs hervorbringt. Der Gault Millau WeinGuide und der Eichelmann Weinführer sind sich einig: die Weine dieser Lage gehören zu den bedeutendsten der deutschen Grand Crus! Der nach Süd-Südost abfallende Weinberg profitiert von beständigen wie sanften Winden, deren trocknende Wirkung sich hervorragend auf die Qualität der Trauben auswirken.

Der Oberboden der VDP.Großen Lage Idig besteht aus einer Mischung aus Kalk, Ton und Buntsandstein-Geröll mit dem klangvollen Namen Terra fusca. Das Bodengemisch ist nicht zuletzt mitverantwortlich für die herausragende Qualität der Reben dieser Weinberge. Weinliebhaber schätzen neben der Eleganz auch die Frucht und die Dichte der Weine. Während die feinen Aromen schon in jugendlichem Alter zu begeistern wissen, entfalten sie ihre wahre Qualität in besonderer Weise nach mehreren Jahren Flaschenlager.

Qualitätsweine für jeden Anspruch

Dass das Weingut von Steffen Christmann einige der besten Weine der Pfalz ausbaut, ist weder unter Riesling- noch unter Spätburgunder-Liebhabern ein Geheimnis. Christmann-Rieslinge, Grauburgunder und die anderen Weine im Sortiment sind in mehreren VDP Güteklassen erhältlich.

Der VDP.Gutswein ist keineswegs das Mauerblümchen unter den Weinen der Pfalz – auf dem Familienweingut Christmann wird viel Wert daraufgelegt, Weine dieser Güteklasse mit ebensoviel Fachkenntnis auszubauen wie die höherwertigen Gewächse. Der VDP Gutswein von Christmann bietet eine unkomplizierte und gleichzeitig außergewöhnliche Trinkfreude für jeden Tag.

Der VDP.Ortswein gibt charakteristische Geschmacks-Nuancen wieder, die sich bereits aus feinen Terroir-Unterschieden ergeben. Die Ortsweine der Christmanns werden vor allem aus den Trauben jüngerer Reben gewonnen.

Weine aus VDP.Erster Lage kommen den Besten der Besten schon recht nahe. Sie wachsen und gedeihen in der unmittelbaren Nachbarschaft der Großen Lagen und spiegeln den unverwechselbaren Charakter der einzelnen Weinberge wider.

Bei den VDP.Großen Lagen handelt es sich um Weinberge der höchsten Kategorie. Weinberge mit Charakter können einem Wein sowohl eine besonders fruchtige Nuance als auch eine kühle Salznote oder eine außergewöhnliche Seidigkeit verleihen. Auf diesen Lagen gedeihen die erlesenen Rieslinge und Spätburgunder, die ihre wahre Größe erst nach Jahren der Flaschenreifung offenbaren.

Das sagen die Koryphäen

Die Begeisterung über die Erzeugnisse des Weinguts in Gimmeldingen ist durchweg groß, mitunter sogar euphorisch. Im Eichelmann Weinführer von 2019 ist etwa zu lesen: „…auch in diesem Jahr wirkt Steffen Christmanns Riesling-Kollektion wieder wie aus einem Guss, eine klare Handschrift zeigt sich von der Basis bis zur Spitze…“.

Auch der Gault Millau von 2018 spart nicht mit Lorbeeren für den Idig Riesling 2016: „Sein Riesling…gehört Jahr für Jahr zu den besten trockenen Rieslingen der Welt. Er verbindet Saft und Kraft mit präziser Geradlinigkeit – Harmonie und Natürlichkeit in größter Perfektion.“