Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Champagne Nicolas Feuillatte

Ein talentierter Kellermeister und eine hochmotivierte Equipe

Innovativ, erfolgreich, jung! Champagner Nicolas Feuillatte hat es in der Zeitrechnung der Champagne quasi im Eiltempo an die Spitze geschafft: Erst 1976 kreierte Weltmann und Weinliebhaber Nicolas Feuillatte seine erste Cuvée aus eigenem Anbau – heute trinken die Franzosen Feuillattes exquisiten Champagner mit am liebsten. Und auch rund um den Globus zählt Nicolas Feuillatte zu den gefragtesten Champagnern. Der Erfolg von Feuillatte basiert auf der beeindruckenden Vielfalt der Champagner-Kollektionen sowie die herausragende Qualität des Leseguts. Rund 5.000 Winzer sichern in der Champagne die Produktion von Nicolas Feuillatte – für jeden Geschmack, für jeden Anlass und zum erstklassigen Preis-Genuss-Verhältnis.

Champagne Nicolas Feuillatte

Nicolas Feuillattes große Champagner-Leidenschaft

Mann von Welt trifft Musketier! Die Geschichte eines der jüngsten großen Champagner-Produzenten klingt wie ein modernes Märchen. Als Geschäftsmann Nicolas Feuillatte 1986 auf Henri Marcquart, Gründer des Centre Vinicole de la Champagne (CVC), traf, hatten beide bereits beeindruckende Karrieren vorzuweisen. 1972 wagte Nicolas Feuillatte, Jahrgang 1926, in seiner Heimat einen Neustart und kaufte ein 12 Hektar großes Weingut nahe Reims. Seit 1976 baute er dort eigene Champagner-Cuvées auf höchstem Niveau aus. Zuvor hatte er als Kaffee-Importeur in den USA ein Vermögen verdient, war Botschafter der Côte d’Ivoire bei den Vereinten Nationen und verkehrte in der amerikanischen High-Society. Zum Freundeskreis des Feingeistes zählte Jackie Kennedy-Onnasis ebenso wie die Film-Stars Lauren Bacall und Shirley McLaine. So wurde auch sein Champagner zur renommierten Marke und die Nachfrage stieg kontinuierlich.

Alle für einen: 1972 gründete Henri Macquart das Weinbauzentrum in Chouilly, um in der Genossenschaft die Bedingungen für die Winzer zu verbessern. Auch hier wuchs der Erfolg, da sich immer mehr Kooperativen anschlossen. Einer für alle: 1986 verkaufte Feuillatte seinen Markennamen und sicherte damit auch den Fortbestand seines eigenen Unternehmens. Heute lautet der offizielle Name „Centre Vinicole – Champagne Nicolas Feuillatte (CV-CNF)“; die Gründung der Marke wird auf das Jahr 1976 datiert. Marcquart starb 2005, Nicolas Feuillatte verstarb 2014 im Alter von 88 Jahren. 

Die Champagne Nicolas Feuillatte Kollektion

„Enchanter la vie/das Leben verzaubern“, das schafft Nicolas Feuillatte mit seiner breit gefächerten Auswahl an Kollektionen. In der Linie „Must-have“ finden sich Champagner, von denen man am besten immer eine Flasche im Hause haben sollte: Das Repertoire reicht von Brut, Brut Grande Réserve, Brut Réserve, Brut Rosé bis hin zu Demi-Sec, um ganz nach Geschmack spontan anzustoßen. Auf Französisch heißt die Kollektion deshalb schlicht „Les Indispensables“ – „die Unverzichtbaren“! „The Refined/Les Raffinés“ ist die Kollektion mit raffinierten Champagnern, die sich gleichermaßen elegant und kraftvoll präsentieren. Zu diesen Gaumenkitzlern mit besonderer Charakteristik zählt zum Beispiel der „Brut Chardonnay Vintage 2008“, der sein Hauptaugenmerk auf die Chardonnay-Traube legt, oder der „Brut Extrem‘“, der völlig ohne Dosage, also Zuckerzugabe, auskommt. Auf den Feintrinker-Stufen noch höher angesiedelt, ist die Kollektion „The Gourmet/Les Gourmands“ – eine Auslese an seltenen Jahrgangs-Weinen wie der „2010 Grand Cru Chardonnay“ oder die „2008 Cuvée 225 Brut“. Mit Extravaganz spielt die „Limited Edition“, welche die zeitgeistige Seite von Feuillatte betont –zum Beispiel mit der „Graphic Ice“-Flasche, die im Schwarzlicht der Clubs stylish funkelt. Krönender Abschluss ist die Kollektion „Palmes d’Or“ – die Champagner-Diva, der ein eigenes Kapitel gewidmet ist. 

Das Champagne Nicolas Feuillatte Renommee

Frankreichs Nr. 1, Top 3 der Welt! Nicolas Feuillatte ist der meistverkaufte Champagner im Mutterland des gehobenen Geschmacks; weltweit zählt er zu den drei beliebtesten Champagner-Marken. Und das liegt sicherlich nicht nur an der Menge, die das „Centre Vinicole – Champagne Nicolas Feuillatte“ dank seiner mehr als 80 Kooperativen mit rund 5000 Winzern auf gesichertem Niveau produziert. Der größte Vorteil der Genossenschaft ist der buchstäbliche Reichtum an außergewöhnlich hoher Traubenqualität: Allein 13 der 17 Champagne Grand Crus, 33 von 42 Premier Grus und 259 von 320 weiteren Crus wachsen in den Hängen der Feuillatte-Winzer. Diese erstrecken sich innerhalb der Appellation Champagne auf fast 2500 Hektar – vom Saint-Thierry-Massiv im Norden über das Ardre- und Marne-Tal, die Montagne de Reims, die Côte de Sézanne bis hin in den Süden zur Côte des Bar. Das Weinbauzentrum selbst liegt in der Gemeinde Chouilly nahe der Champagner-„Metropole“ Épernay. Dort lädt seit Juni 2017 der imposante „Espace Nicolas Feuillatte“ Besucher ein, die Welt der innovativen Champagner-Marke zu erleben. Luftig-leicht scheint das architektonische Kunstwerk aus Glas in den Weinbergen zu schweben. Mit seinen meterhohen Panorama-Fenstern bietet es einen grandiosen Ausblick auf die Landschaft sowie vielfältige Einblicke in die Produktion. Und zum Abschluss die beste Auswahl der Kollektionen an der Bar! 

Der Champagne Nicolas Feuillatte Stil

„Die Geschichte unseres Hauses zollt der traditionellen Methode der Champagner-Herstellung allergrößten Respekt!“ Das bedeutet: Jede einzelne Flasche ist eine einmalige Kreation, handwerklich einwandfrei gemacht – stilvoll, elegant und eindeutig als ein Feuillatte-Champagner zu erkennen. Entscheidend für die Qualität ist die Cuvéetierung, die hohe Kunst der Zusammenstellung der Weine aus verschiedenen Lagen, Jahrgängen und Rebsorten. Oft dauert es Wochen, bis das Kellermeister-Team alles verkostet und bewertet hat, um daraus Jahr für Jahr für jedes Produkt die perfekte Assemblage zu erschaffen.

Dabei beginnt die Qualitätssicherung bereits im Weinberg. Ausschließlich handverlesen, werden die Trauben oft noch vor Ort in verschiedene Güteklassen eingeteilt. Das Lesegut der Genossenschaftler besteht zu 25% aus Chardonnay, der für Frische, Eleganz und Raffinesse im Champagner sorgt, 25% Pinot Noir für Körper und Struktur sowie 50% Pinot Meunier, der mit fruchtigen Aromen die Kompositionen abrundet. Im hochmodernen Weinzentrum werden dann mehr als 150 Cru-Weine weiterverarbeitet. Viele Schritte verlaufen voll automatisiert – von der Gärung in temperierten Edelstahl-Tanks über das Rütteln durch Gyropaletten-Systeme und automatisierter Degorgierung bis hin zur schnellen Flaschenabfüllung. Zu guter Letzt ist den Weinen eine Lagerzeit vergönnt, die stets über die gesetzlich vorgeschriebenen 15 Monate bzw. drei Jahre für Vintage-Champagner hinausgeht. 

Palmes d'Or – die Diva unter den Champagnern von Nicolas Feuilatte

Alles, was die Keller von Nicolas Feuillatte verlässt, strebt weit über das Übliche hinaus. Doch die Kollektion „Palmes d‘Or“ erreicht nahezu göttliche Sphären. Die Kellermeister erschaffen die „Diva der Champagne“, indem sie die Vorteile der genossenschaftlichen Produktion voll ausschöpfen: Von wenigen, ausgewählten Lagen werden nur die besten Crus eines einzigen Jahrgangs verarbeitet – für ein charaktervolles Zusammenspiel von überirdischer Strahlkraft.

Eine tragende Rolle in der Kreation spielt das Alter: „Palmes d’Or Brut Vintage“ darf ganze neun Jahre in der Flasche reifen; „Palmes d’Or Rosé“ bereitet sich mindestens fünf Jahre lang auf einen großen Auftritt vor. Je mehr Zeit das flüssige Gold bekommt, desto mehr entwickelt es sich. Die Liste der internationalen Auszeichnungen unterstreicht seine Noblesse: So erhielt beispielsweise der 2006er Brut unter anderem die Silbermedaille der International Wine & Spirit Competition 2015 sowie im Jahr 2017 vier Sterne von Gerhard Eichelmann.

„Palmes d’Or“ ist die ideale Besetzung für jene „Einmal-im-Leben“-Momente, die man nie vergisst. Bereits das Flaschen-Design ist bühnenreif: Das dunkle Glas ist kunstvoll geformt – inspiriert von einem schwarzen Perlen-Kollier, das einst eine Operndiva getragen haben soll. Den Glamour, den „Palmes d’Or“ versprüht, erinnert nicht ohne Grund an die gleichnamige Auszeichnung der Filmfestspiele von Cannes. Savoir-vivre de luxe! 

Nicolas Feuillatte Champagner online kaufen

Millésimé, Collection Vintage, Graphic Ice, Rosé oder als Magnum. Wir bieten Ihnen in unserm Online-Sortiment eine große Auswahl an Nicolas Feuillatte Champagnern. Bestellen Sie ganz bequem von zuhause ihren Lieblings Nicolas Feuillatte Champagner und wir übernehmen die Lieferung Ihrer Bestellung bis an ihre Tür.