Columbia Crest

Der Cabernet-Enthusiast aus dem Nordwesten

Im Columbia Valley in Washington State entstehen großartige Cabernet Sauvignons. Das Weingut Columbia Crest, ist ein Vorzeigebetrieb der Region. Neben eindrucksvollen Single-Vineyard Cabernets entsteht spannender Malbec, Syrah sowie Chardonnay und Sauvignon Blanc.

Columbia Crest Winery

Wenig Regen und viel Sonne

Im Columbia Valley scheint an 300 Tagen im Jahr die Sonne, die Rebflächen sind umgeben von Bergen, was zu einem stark kontinentalen Klima führt und jeden Sommer müssen die Reben ohne Regen auskommen. Die Temperaturen bewegen sich über 40°C. Das hat auch positive Effekte. Denn wenn die Rebe sich bedroht fühlt, steckt sie alle Energie in ihre Fortpflanzung statt in das Blattwachstum. Die Beerenhaut wird dann dicker und die Aromen und Gerbstoffe ausgeprägter. Hier finden besonders kräftige Rebsorten wie Cabernet Sauvignon oder Syrah eine ideale Heimat. Dieses Potenzial erkannte auch Doug Gore, der 1982 erster Winemaker des Weingutes wurde. Heute wird dieser Weg von Juan Muñoz Oca fortgeführt. Der gebürtige Argentinier kam mit weltweitem Erfahrungsschatz 2003 ins Columbia Valley. Die Weinbereitung bei Columbia Crest folgt der Maßgabe des richtigen Gleichgewichts von traditionellen Verfahren und moderner Technik. Kreativität und Innovation sollen dazu beitragen, dass Jahr für Jahr Weine von Weltklasse die Keller verlassen.

Columbia Crest auf Wachstumskurs

Heute ist Columbia Crest auf 2500 Hektar gewachsen. Die wichtigste Rebsorte ist Cabernet Sauvignon. Die rote in Bordeaux beheimatete Rebsorte transportiert den Charakter des Bodens sehr spürbar. Und so ist der Weg, den Columbia Crest damit geht, nur konsequent. Zahlreiche Lagen werden einzeln als Single Vineyard ausgebaut. So finden sich eine ganze Handvoll gleichwertiger aber vollkommen verschiedener Cabernet Sauvignons. Die volle leidenschaftliche Akribie tritt bei Cabernet Sauvignon Reserve aus dem Wautoma Springs Vineyard zutage. Verschiedene Cabernet Sauvignon-Klone wurden einzeln ausgebaut, um deren Charakter zu ergründen. Neben dem Cabernet finden sich ebenso spannende Malbec, Merlot oder Syrah. Unter den weißen Rebsorten stechen besonders Sauvignon Blanc und Chardonnay hervor. Der Chardonnay Reserve ist ganz typisch amerikanisch im Holzfass ausgebaut. Die häufig überladende amerikanische Eiche wurde durch französische ersetzt, was den Wein besonders elegant erscheinen lässt.