Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Pago de Cirsus

Filmreifer Wein aus der Navarra

Die Bodega Pago de Cirsus ist das zweite Lebenswerk des spanischen Regisseurs und Produzenten Iñaki Nuñez. Vor der Jahrtausendwende entschloss sich der rege Filmemacher, dem Filmgeschäft den Rücken zu kehren und sich künftig seiner zweiten großen Leidenschaft zu widmen: Dem Wein. In der Region Navarra erwarb er eine alte Bodega und machte diese innerhalb weniger Jahre zu einem der renommiertesten Weingüter Spaniens. Das Magazin Decanter wählte Pago de Cirsus bereits zum zweiten Mal in die Liga der 100 besten Weingüter der Welt – eine von vielen großen Auszeichnungen, die der Kellerei bis heute verliehen wurden. Die Bodega Pago de Cirsus ist außerdem prominentes Mitglied der Winzergemeinschaft ARAEX Grands Spanish Fine Wines, die 2019 beim Weinwettbewerb Mundus Vini zum besten Erzeuger Spaniens gekürt wurde.

Pago de Cirsus

Vom Regisseur zum Winzer

Mit seiner Bodega Pago de Cirsus reiht sich der spanische Regisseur und Erfolgsproduzent Iñaki Nuñez in die Reihe der berühmten Schauspieler und Regisseure ein, die ihre Leidenschaft für Wein zum Zweitberuf gemacht und sich den Traum von einem eigenen Weingut erfüllt haben. Doch bei weitem nicht jedem von ihnen gelingt es, Weine von einer so überzeugenden Qualität zu erzeugen, wie es Nuñez in der Gemeinde Ablitas am Fuße der Pyrenäen tut. Auf rund 140 Hektar Weinland kreiert  der Filmemacher, der unter anderem als Koproduzent des Kinohits „Die neun Pforten“ mit Jonny Depp bekannt wurde, hervorragende Weine aus Tempranillo, Garnacha, Merlot, Syrah, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Moscatel. Dass die Kombination spanischer und französischer Rebsorten hier so formvollendet gelingt, verwundert nicht, wenn man weiß, wer seit 2003 Kellermeister in der Bodega ist. Nämlich kein geringerer als Jean-Marc Sauboua, der seine weltweite Karriere nahe Bordeaux im berühmten Chateau Haut-Brion begann und nun im Weingut Pago de Cirsus die Kraft spanischer Weine virtuos mit der französischen Raffinesse verbindet. 

Spitzenweine vom Fuße der Pyrenäen


Iñaki Nuñez kaufte das Weingut mit dem charakteristischen weißen iberischen Turm Ende der 1990er Jahre und begann umgehend mit dem Anbau seiner Rebstöcke. Ab dem Jahr 2002 baute er seine moderne Bodega Pago de Cirsus.  Sie befindet sich auf dem höchsten Punkt des Gutes, von dem aus ein Großteil des Weinbergs zu sehen ist. Der unterirdische Keller mit modernsten Produktions- und Abfüllanlagen sorgt das ganze Jahr über für stabile Temperatur- und Feuchtigkeitswerte.

Die Bodega liegt im Süden der Region Navarra auf rund 400 Metern über dem Meeresspiegel. Hier sind die Winter kalt und die Sommer lang und trocken. Mehr als 75 Prozent der Niederschläge fallen zwischen November und April, so dass der Boden im Winter sehr feucht und im Hochsommer vollkommen trocken wird. Um die Rebstöcke in der heißen Jahreszeit vital zu halten, kommt auf dem Weingut ein ausgefeiltes Bewässerungssystem zum Einsatz. Das Terrain, das Mikroklima, die angebauten Rebsorten und die Handwerkskunst im Keller verleihen den Weinen von Pago de Cirsus ihren unverwechselbaren Charakter. In der Bodega werden Weine der Qualitätsstufe „Vino de Pago“ erzeugt, eine im Jahr 2003 eingeführte Klassifikation, die qualitativ noch über der DO- und DOCa-Einstufung angesiedelt ist. Im Weinberg gelten die Grundsätze des integrierten Weinbaus, bei dem die Winzer ein sich selbst regulierendes Ökosystem fördern, das ohne chemische Pflanzenschutzmittel und leichtlösliche Stickstoffdünger auskommt. 

Geographisch gliedert sich die Weinbauregion  Navarra in fünf Teilbereiche. Zu 60 Prozent werden hier Rotweine und zu 30 Prozent Roséweine gekeltert. Für den kleinen Anteil an Weißweinen sind die Sorten Viura, Garnacha Blanca, Malvasia und Moscatel de Gran Menudo, Chardonnay und Sauvignon Blanc zugelassen.