Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Wakefield Wines

Spitzenweine aus Australien

Wakefield, bekannt auch als Taylors Wines, ist eines der meistprämierten Weingüter Australiens. Außerdem zählt es zu den größten privaten Weingütern des Kontinents. Die Eigentümer-Familie Taylor gehört zu Australia’s First Families of Wine (AFFW), den zwölf renommiertesten Weinproduzentinnen und Weinproduzenten des Landes. Die Weine von Wakefield werden von berühmten Weinführern regelmäßig unter den Top 100 der Welt gelistet. Hochdekoriert sind unter anderem die Kollektionen The Legacy und St. Andrews. Weine aus der St. Andrews-Kollektion sind mittlerweile ein Maßstab für Weine aus dem Clare Valley geworden. Die ikonischen Seepferdchen auf dem Label sind dabei mehr als nur Zierde, sondern stehen für die Liebe zur einzigartigen Natur Australiens.

Weingut Wakefield Wines

Taylors Wines – Weinbau in australischer Toskana

Taylors Wine ist in Australien der Inbegriff von Spitzenqualität. International ist das Weingut überwiegend als Wakefield Winery bekannt. Die ersten Weinberge im Clare Valley nördlich von Adelaide erwerben die Taylors bereits 1969. Seitdem baut die engagierte Winzer-Familie das Weingut konsequent und mit Erfolg aus. Heute lenkt Mitchell Taylor als Weinbauer in der dritten Generation gemeinsam mit seinen Brüdern das Familienweingut Wakefield.

Das wunderschöne Clare Valley ist Australiens älteste Weinbauregion. Mit einem hervorragenden Terroir, das zurecht als australische Toskana bezeichnet wird, entstehen Weine von hoher Reputation. Das Kontinentalklima zusammen mit den kalkhaltigen Böden lassen die roten und weißen Weinsorten gedeihen. Mit Cabernet Sauvignon, Shiraz, Merlot und Chardonnay feiert das Weingut Wakefield einen internationalen Erfolg nach dem anderen. Allein der St. Andrews Shiraz des Jahrgangs 2013 gewann über 30 Goldmedaillen bei den nationalen und internationalen Wettbewerben und gilt als der beste Wein von Wakefield.

Innovativ und naturverbunden

Grün ist neben Rot und Weiß unsere Lieblingsfarbe, beteuern die Weinenthusiasten. Grün steht für die Natur und für eine umweltfreundliche Bewirtschaftung der Weinberge. Auch das effektvolle Etikett mit drei zierlichen Seepferdchen soll ein Zeichen der Naturverbundenheit sein und diese zugleich ausdrücken. Bei dem Anlegen des Weinguts stießen die Besitzer auf fossile Seepferdchen, die für sie zum Symbol für den ewigen Kreislauf und die Zerbrechlichkeit der Natur werden.

Heute ist dieses Symbol für das Unternehmen wichtiger denn je. Die kleinen Meeresbewohner reagieren genauso wie die Reben sensibel auf Umweltverschmutzung und den Klimawandel. Das Weingut Wakefield Wines unterstützt daher die langjährigen Bemühungen des Sydney Institute of Marine Science zu Rettung des weißen Seepferdchens.

Bei der Bewirtschaftung des Weinguts streben die Winzer und Winzerinnen nach maximalem Erhalt der Biodiversität. Sogar durch das Umsteigen auf eine neue Flaschengeneration leistet das Weingut einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, denn die Lean+Green™-Flaschen sind nicht nur um rund 40 Prozent leichter als die herkömmlichen, sondern verursachen bei der Herstellung um 15 Prozent geringere CO2-Emissionen.

Für alle, die das „Best of“ der australischen Weine probieren möchten, ist das Weingut Wakefield eine klare Empfehlung.