Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

C.V.N.E. - Viña Real

Spitzenweine aus dem Norden Spaniens

Die Compañia Vinícola del Norte de España – kurz CVNE – spielt seit Jahrzehnten in der Oberliga der weltweiten Weinszene und ist nicht zuletzt durch Cuvées wie Monopole und Imperial berühmt. Das Familienunternehmen residiert seit über einem Jahrhundert in Haro, der Hauptstadt der nordspanischen Weinregion Rioja. Neben dem Flagship-Weingut Viña Real gehören zum Portfolio der CVNE sechs weitere namhafte Weingüter und Kellereien in Rioja, Rueda, Penedés und anderen Weingebieten Spaniens. Nicht nur die Weine selbst, sondern auch die Architektur der Weinkeller sorgt in der internationalen Weinszene für Begeisterung. Das Unternehmen präsentiert sich heute traditionsverbunden und zugleich innovativ sowie umweltbewusst.

Viña Real CVNE

In Rioja beheimatet, weltweit bekannt

Die Weine von Viña Real und weiteren Weingütern der CVNE sind international bekannt und hochdekoriert. So bekam der Imperial Gran Reserva vom US-amerikanischen Weinmagazin Wine Spectator im Jahr 2013 die maximale Punktezahl und wurde zum weltbesten Wein gekürt. James Suckling und Robert Parker zeigen sich von dem Tempranillo-Verschnitt ebenfalls tief beeindruckt und voll des Lobes.

Eigentlich beginnt die Erfolgsgeschichte der CVNE bereits wenige Jahre nach der Firmengründung durch zwei ambitionierte Brüder im Jahre 1879. Die junge Weinkellerei wird auf den Weltausstellungen 1888 – 1890 in Barcelona, Paris und Antwerpen für die exzellenten Weine mit Goldmedaillen ausgezeichnet.

Mit Paris verbindet das Unternehmen weit mehr als der Ausstellungserfolg, denn mit dem Bau eines der ersten Weinkeller beauftragen die Besitzer keinen anderen als Alexandre Gustave Eiffel, den Erschaffer des weltberühmten Eiffelturms. Der Weinkeller trägt die innovative Handschrift des Architekten und besteht aus einem weitläufigen Raum ohne störende Säulenkonstruktionen.

Im Jahre 2004 lässt die CVNE für das Weingut Viña Real ein neues Gebäude errichten und es soll unbedingt etwas Besonderes sein. Dieses Mal ist es eine Kellerei in Form eines Weinbottichs, die sich außerdem nahtlos in die umliegende Landschaft einfügt.

Sieben Weingüter und Spitzenweine

Heute gehören der CVNE sieben Kellereien und Weingüter, darunter diese Stars:

  • Viña Real besteht seit den 1920er-Jahren. Das beste und bekannteste Weingut der CNVE ist überwiegend mit der Rebsorte Tempranillo bestockt und unter anderem für seine in den Eichenbarriques gereiften Crianza-Weine hochgeschätzt.
  • Monopole ist eine Kellerei im Bahnhofsviertel, die ausschließlich diesen Weißwein keltert. Monopole, geboren im fernen 1915, ist heue die älteste eingetragene Weinmarke Spaniens.
  • Imperial ist ebenfalls im historischen Bahnhofsviertel von Haro angesiedelt und stellt die berühmte Imperial-Serie her.
  • Cune erzeugt ikonische CVNE-Cuvées, die Trauben stammen überwiegend von den Weinbergen in Rioja Alta in der Nähe von Haro. Zu den besten Weinen der Serie gehört Cune Crianza, ausgebaut zunächst in Edelstahltanks, um anschließend ein Jahr lang in den Eichenbarriques zu ruhen.

Egal für welches Weingut Sie sich entscheiden: Sie erhalten einen Wein der absoluten Spitzenklasse!