Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Bodegas Campillo

Architektur trifft Weinleidenschaft

Die Bodegas Campillo vereint visionäre Architektur mit der Liebe zur Natur und der unbändigen Leidenschaft zum Wein. Im Herzen der Rioja Alavesa erhebt sich das spanische Weingut majestätisch vor der Bergkette der Sierra de Cantabria. Umgeben von einem weiten Rebenmeer, hat sich Julio Faustino Martínez mit dem im Château-Stil erbauten Gebäude einen spektakulären Traum erfüllt. Auf fünf Eben und mit ausgeklügelten technischen Bedingungen ausgestattet, entstehen in dem berühmtesten spanischen Rotweingebiet hervorragende Weine aus der berühmten Tempranillo-Traube. Die Campillo Weine zählen zu den besten Qualitäten aus der Region Rioja.

Bodegas Campillo

160 Jahre Wein im Herzen: Die Familie Martínez

Die Geschichte der Familie Martínez beginnt bereits im Jahr 1861. Euleterio Martínez Arkoz erwirbt die ersten Weinberge in der Rioja – und legt damit den Grundstein einer mittlerweile über 160-jährigen Familiengeschichte und Weintradition. Eines der berühmtesten Weingüter der Familie ist die Bodegas Faustino, die sie in den 1960er Jahren gründen. Die Marke Faustino wird weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt und ist bis heute einer der prominenstesten Rotweine aus der Rioja. Neben den Weingütern Faustino, Marqués de Vitoria, Bodegas Portia, Valcarlos und Leganza, ist das Weingut Campillo nun die sechste Kellerei des erfolgreichen spanischen Traditionsunternehmens. Die Bodegas Campillo feiert mittlerweile ihr 30-jähriges Bestehen. In den 1990er Jahren verwirklicht sich Julio Faustino Martínez als dritte Generation der Familie mit dem Weingut seinen Traum: eine einzigartige und spektakuläre Weinkellerei ganz nach dem Bordelaiser Château-Stil. Der Name dieser Kellerei ist eine Hommage an den Weinberg Campillo, der dem Großvater von Julio Faustino Martínez gehörte. Inzwischen leitet die vierte Generation die Geschicke des erfolgreichen Familienunternehmens.

 

Architektonisches Meisterwerk: Ein Château mitten in Spanien

Mitten in einem endlosen Rebenmeer steht das herrschaftliche Gebäude der Bodegas Campillo. Die weißgetünchte Naturstein-Fassade und das strahlend rote Dach bieten einen ausdrucksstarken Kontrast zu den grünen Weinbergen und den sich dahinter auftürmenden Gebirgsketten der Sierra de Cantabria. Rundbögen, Überhänge aus Holz und Mauerwerk sowie eine opulente Treppe aus Schiefer bieten ein beeindruckendes Bild. Die Châteaus des Bordeaux als Vorbild, holte Julio Faustino Martínez mit dem Bau der Bodegas Campillo die französische Eleganz in die Rioja und ließ sie mit der spanischen Landschaft und den Weinbergen verschmelzen. Sowohl Architektur- als auch Wein-Fans wird beim Betreten der Bodegas das Herz aufgehen: Auf über fünf Stockwerken vereinen sich Tradition und Moderne, Luxus und Bodenständigkeit. Vielfältige Materialien wie Stein, Stahl, Granit, Schiefer und Holz finden hier zu einzigartigen Ästhetik zusammen. Die Herstellung der Campillo Weine erfolgt in den unterschiedlichen Stockwerken, wobei sich die architektonischen Formen mit den modernsten technischen Bedingungen vereinen. Der Fassausbaukeller sowie der Flaschenkeller befinden sich unterirdisch, wodurch das ganze Jahr über eine konstante und kontrollierte Temperatur gewährleistet ist – und das auf ganz natürliche Art und Weise.

 

Traditioneller Weinbau im Herzen der Rioja

Die Bodegas Campillo ist eines der wenigen Gebäude in der Rioja, die nach dem Château-Vorbild gebaut sind. Umgeben von rund 50 Hektar Weinbergen und geschützt durch die Sierra Cantabria, liegt das Weingut im Herzen der Rioja Alavesa, in der mittelalterlichen Stadt Laguardia. Die Region Alavesa ist eine von drei Sub-Regionen der berühmten spanischen Rotweinregion DOCa Rioja. Klimatisch wird sie beeinflusst von sowohl kühlen atlantischen als auch warmen mediterranen Luftströmen. Grundsätzlich ist es hier jedoch überwiegend sonnig und trocken. Die Böden sind von Ton und Kalk geprägt. Als kleinstes Teilgebiet der Rioja dominieren in der Alavesa vorwiegend kleine Parzellen und Terrassenlagen. Die rote Rebsorte Tempranillo ist hier ganz klar die bestimmende Rebsorte. Häufig wird sie in der klassischen Buschform (Gobelet) gepflanzt.

 

Tempranillo-Vielfalt: Die Campillo Weine

Die Reben für die Campillo Weine entstammen alle aus den nahen Weinbergen, die sich rund um die Bodegas befinden. So können die Trauben nach der Lese frisch, schnell und in bester Qualität verarbeitet werden. Die Parzellen der Bodegas Campillo liegen Höhen von bis zu 650 Meter und die Rebstöcke sind zum Teil bis zu 70 Jahre alt. Tempranillo ist ganz klar die bestimmende Rebsorte der Campillo Weine, in denen sich die Liebe zum Land und das Know-how einer Winzerfamilie, mit der über 160-jährigen Tradition verschmelzen. In klassischen Crianzas und Reservas zeigt die Bodegas ihr ganzes Können. Die Campillo Gran Reserva ist mit ihrem 30-monatigen Ausbau in Fässern aus französischer Eiche eines der traditionellen Flaggschiffe des Hauses. Doch auch jugendliche und frische Rotweine sowie Weiß- und Roséweine ergänzen das Portfolio des Weinguts. Der weiße Campillo Wein Blanca Barrica ist ein wunderbares Beispiel wie hervorragend Weißwein aus der Rioja ist. Entdecken Sie das vielfältige Portfolio der Campillo Weine!