Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Weingut Ansgar Clüsserath

Tradition seit 1670

Das Weingut Ansgar Clüsserath gehört zu den ältesten Weingütern im Familienbesitz in ganz Deutschland. Es liegt in Trittenheim an der Mosel und wird heute von Eva Clüsserath-Wittmann geleitet. Die Weitergabe der langen Erfahrung und des vielen Wissens innerhalb der Familie, wird bei den Clüsseraths großgeschrieben. Dabei spielt auch das Wissen des Gründers Ansgar Clüsserath bis heute eine wichtige Rolle. Und das zeigt sich letztendlich auch in der hohen Qualität der Weine. Besonders die Rieslinge von Eva Clüsserath werden sehr geschätzt. Es handelt sich um trocken ausgebaute Qualitäten, die ihr einzigartiges Terroir auf beeindruckende Weise widerspiegeln.

Weingut Ansgar Clüsserath

Trittenheimer Apotheke und weitere Spitzenlagen

Trittenheim ist ein beschaulicher Ort an der südlichen Mittelmosel. Hier befinden sich viele Steilhänge, die mit Schieferboden und überdurchschnittlich viel Sonnenschein zu einem ganz besonderen Terroir führen. Das Ergebnis sind Spitzenweine, die größtenteils trocken als Kabinett ausgebaut werden. Der Riesling ist eine besondere Spezialität des Weingutes.

Eva Clüsserath leitet das Weingut Ansgar Clüsserath heute gemeinsam mit ihren Eltern. Der große Erfahrungsschatz, den die Familie seit 1670 angesammelt hat, kommt dabei immer wieder zum Tragen. Viele der heutigen Rebstöcke sind weit über 100 Jahre alt. Zugleich wird das Weingut Ansgar Clüsserath modern bewirtschaftet und immer weiterentwickelt. Neue Technologien und Weinberge in idealen Lagen führen zu einem hervorragenden Ergebnis mit eindeutigem Sortencharakter.

Die Weine von Eva Clüsserath-Wittmann und ihrem Team sorgen für Aufsehen. Sie werden auf nur knapp vier Hektar angebaut, sind aber dennoch (oder vielleicht gerade deshalb) sehr terroir- und lagenbetont. Ein Großteil der Fläche ist dem Riesling gewidmet. In kleinen Mengen sind auch Rebsorten wie Weißburgunder, Kerner und Müller-Thurgau vorhanden.

Höchste Riesling-Qualität aus dem Süden der Mittelmosel

Zu den Spitzenlagen in Trittenheim gehören „Altärchen“ und „Trittenheimer Apotheke“. Letztere weist einen alten Devonschieferboden auf. Hier können die Reben tief wurzeln und die gespeicherte Wärme der Steillage aufnehmen. So entsteht ein kräftiger, mineralischer Riesling, der in der Weinwelt äußerst gut ankommt.

Aber auch die Anbaulage Altärchen kann sich sehen und schmecken lassen. Hier ist der Boden lehmiger, was an der Nähe zur Mosel liegt. Die Weine aus dieser Lage sind leicht, erfrischend und mit einem angenehmen Zitrusaroma versehen. Wer ein Fan von Riesling ist, sollte unbedingt beide Lagen verkosten, um selbst zu erfahren, wie sich ein Schieferboden auf den Geschmack auswirkt.

Normalerweise produziert das Weingut Ansgar Clüsserath nur drei trockene Rieslinge. Sie tragen Namen wie „vom Schiefer“ oder „Steinreich“, wobei die genaue Kombination der Lagen nicht verraten wird. Fest steht, dass die verwendeten Trauben aus hervorragenden Lagen wie Trittenheimer Altärchen, Dhroner Hofberg und Piesporter Goldtröpfchen stammen.

Die Weine der Lage „Trittenheimer Apotheke“ sind der ganze Stolz des Weingutes. Hier wird die Lage auch auf dem Etikett genannt, sodass kein Zweifel mehr besteht: Trauben vom diesem Schieferboden spielen in einer Liga für sich.