Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Muratie Wine Estate

Spitzenweine aus Stellenbosch in Südafrika

Das Weingut Muratie ist ein Familienbetrieb im südafrikanischen Stellenbosch. Das Gut blickt auf eine lange Geschichte zurück, denn es wurde schon im Jahr 1685 gegründet. Damit gehört Muratie zu den ältesten Weinbetrieben in Südafrika. Inzwischen gehört Muratie der Melck-Familie und wird von Rijk Melck und seiner Familie mit viel Herzblut geführt. Dank des hervorragenden Klimas produziert Muratie Weine mit farbenfrohem Charakter und hohen Wiedererkennungswert. Weine wie Ansela van de Caab, George Paul Canitz und Laurens Campher sind nach Personen aus der langen Geschichte von Muratie benannt. Dies zeigt, dass es den Muratie-Winzern wichtig ist, die lange Tradition des Gutes in Ehren zu halten und sie auch in der Gegenwart fortzuführen.

Muratie Wine Estate

Die abwechslungsreiche Geschichte von Muratie

Muratie ist eines der ältesten Weingüter in ganz Südafrika. Bis heute ist es ein Familienbetrieb, denn seit 1988 gehört das Gut mit seinen historischen Gebäuden der Familie Melck. Dr. Rijk Melck setzt auf Tradition und den klassischen französischen Winzerstil, wobei auch neue Innovationen ihren Weg in die Weinberge finden – denn solange die Qualität der Trauben exzellent ist, sind Experimente erlaubt.

Schon im 17. Jahrhundert wurde auf dem Weingut Rotwein hergestellt. Im Jahr 1685 erwarb Lourens Campher die Farm, die damals als De Driesprong bekannt war, und pflanzte die ersten Reben. Dahinter versteckt sich eine Liebesgeschichte: Campher war in die Sklavin Ansela van de Caab verliebt und wollte in ihrer Nähe sein, weshalb ihn die Farm in der Nähe ihres Arbeitsorts in Stellenbosch interessierte. Im Jahr 1699 durften die beiden endlich heiraten und gemeinsam mit ihren Kindern als Familie auf die Farm ziehen.

Etwa 100 Jahre später ging das Weingut in den Besitz der Familie Melck-Beyers über, die Vorfahren der heutigen Winzerfamilie. In den folgenden 134 Jahren wurden die heutigen Farmhäuser im kapholländischen Stil errichtet. Der nächste Besitzer des Gutes war der deutschstämmige Künstler Georg Paul Canitz, der gemeinsam mit seinem Freund, dem Universitätsprofessor Abraham Perold, die Weinberge pflegte. Die Tochter von Canitz übernahm das Weingut und verkaufte es erst nach langen Verhandlungen im Jahr 1988 wieder an die Melck-Familie.

Französische Tradition mit modernen Techniken

Seit 1995 ist Rijk Melck Hauptwinzer und Leiter des Familienweinguts. Damit stellt er die zehnte Generation der Melck-Familie dar, die das Muratie Wine Estate leitet. Rijk zeichnet sich dadurch aus, dass er die Balance zwischen Tradition und Moderne meistert. Unter seiner Leitung konnte sich das geschichtsträchtige Weingut einen Ruf als eines der besten Güter Südafrikas erarbeiten.

Auf den Weinbergen rund um den Simonsberg nahe Stellenbosch wird auf natürliche Weise angebaut. Pestizide kommen nicht zum Einsatz. Alle Muratie-Trauben werden sorgfältig von Hand geerntet und sortiert, sodass nur die besten Früchte zum Wein werden. Auch die Pressung der Trauben wird sehr vorsichtig vorgenommen, um zerquetschte Kerne und Häute zu vermeiden. Damit setzt Rijk Melck ein Zeichen gegen die schnelllebige Massenproduktion von Wein.

Besonders stolz ist die Melck-Familie indes auf den Ausbau der Weine in französischer Tradition. Dies beginnt schon bei der traditionellen Bewirtschaftung der Weinberge. Aber auch bei der Reifung spielt die Tradition eine wichtige Rolle, so werden etwa klassische Barrique-Fässer aus französischer Eiche verwendet. Wo nötig, kommen ergänzend moderne Techniken wie Edelstahlfässer zum Einsatz – aber immer schonend. Die Qualität der Trauben ist bei Muratie eindeutig wichtig als die Masse des Weins.

Die Weine: Benannt nach früheren Gutsbesitzern

Bei Muratie gibt es sowohl reinsortige als auch gemischte Weine. Die Trauben für Merlot, Cabernet Sauvignon und Shiraz stammen aus den tiefergelegenen Weinbergen des Gutes. Im Rahmen der traditionellen Verarbeitung reifen sie viele Monate lang, um den klassischen Geschmack zu erreichen, der von Kennern sehr geschätzt wird.

Andere Muratie-Weine bestehen aus Kombinationen von Trauben. Zum Beispiel ist der Ansela-Wein, benannt nach der Sklavin und ersten Herrin von Muratie, eine Mischung aus Merlot und Cabernet-Savignon-Trauben aus den besten Weinbergen.

Eine weitere Spezialität des Gutes ist der Cape Ruby Port aus Tinta Barocca, Tinta Roritz und Sousao. Nach einer 12-monatigen Lagerung und mit einem Weinbrand von 19,5% entsteht so ein köstlicher Dessertwein. Schon im Jahr 1994 wurden die Reben für diesen legendären Portwein von Muratie gepflanzt. Damit sich der Geschmack voll entfalten kann, ist eine Flaschenöffnung zwei Stunden vor dem Genuss zu empfehlen.

Mit der Entscheidung, die Muratie-Weine nach den Vorbesitzern des Gutes zu benennen, ist der Melck-Familie eine besondere Balance gelungen: Sie zeigen ihre Wertschätzung und ihre Verwurzelung in der Geschichte, ohne dabei auf moderne Aspekte zu verzichten. Neben dem Ansela-Wein gibt es bei Muratie auch den Pinot Noir „Georg Paul Canitz“ sowie zwei verschiedene „Melck“-Weine.

Region Stellenbosch

Das Muratie Wine Estate profitiert von den hervorragenden klimatischen Bedingungen der Region. Denn rund um Stellenbosch gibt es sandige, mineralhaltige Böden, die zu einem köstlichen Terroir führen. Zudem sind die hohe Sonneneinstrahlung sowie die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht optimal für die gewählten Rebsorten. Der nahe Ozean vermeidet Schäden durch zu hohe Temperaturen und die hügelige Landschaft bietet für jede Rebsorte einen optimalen Standort.

Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass in den letzten Dekaden die Nachfrage nach südafrikanischen Weinen stets zugenommen hat. Die langen Reifeperioden der Trauben aus dem Weinanbaugebiet Stellenbosch sind ideal für qualitativ hochwertige Weine mit einem einzigartigen Geschmack. Die Weine vom Muratie Wine Estate stellen keine Ausnahme dar und sind schon seit Jahrhunderten beliebt – und inzwischen sogar weltweit bekannt.