Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Nals Margreid

Top Weingut in Südtirol

Die Kellerei Nals Margreid liegt im Südtiroler Etschtal und vereint 138 Winzer unter sich. Die 14 Anbaugebiete liegen zwischen 250 und 900 Metern Höhe und bieten unterschiedlichsten Rebsorten ideale Bedingungen. Ob Pinot Grigio und Chardonnay im Süden oder Sauvignon und Weißburgunder rund um den Weinort Nals, bei diesem italienischen Produzenten entstehen qualitativ hochwertige Weine. Der Zusammenschluss der beiden Weingüter Nals und Margreid erfolgte 1985. Heute leitet der Winzer Harald Schraffl das moderne Unternehmen, das einen Schwerpunkt auf biologischen Anbau legt und neben den kulinarischen Höhepunkten auch mit geradliniger Weinarchitektur Besucher nach Südtirol lockt.

Nals Margreid

Die Geschichte der Nals Margreid-Familie und ihre Philosophie

Südtirol ist Weinland. Auch die beiden Kellereien Nals und Margreid-Entiklar konnten bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken, als sie sich 1985 zu Nals Margreid zusammenschlossen. Der Vorteil eines solchen Kollektivs liegt auf der Hand: Die unterschiedlichen Terroirs bringen ihre ganz eigenen Noten in den Wein ein. Nals liegt im Norden Italiens zwischen Bozen und Meran, während Margreid im Süden des Unterlands zu finden ist. Mit dem Zusammenschluss aus 138 Weinbauern entstand eine Gesamtrebfläche von etwa 160 Hektar.

Der Leiter dieser Genossenschaft ist der Kellermeister Harald Schraffl, für den höchste Qualität und ein respektvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen Hand in Hand gehen. Außerdem kümmern sich der Präsident Kurt Wolfensberger und der Verkaufsleiter Gottfried Pollinger darum, die Weine von Nals Margreid gut zu vermarkten. In Nals renovierten sie 2011 das Kellereigebäude und verhalfen dem Komplex zu neuer Funktionalität und einer modernen Architektur. Wer Südtiroler Weine einmal vor Ort testen will, ist in der Vinothek immer willkommen. Hier zeigt sich wie sich Geschichte mit Innovation vereinen lässt. Das historische Kopfsteinpflaster von 1764 könnte sicher so manche Geschichte über den Weinanbau erzählen, das ansprechende Ambiente ringsherum ist ganz modern gehalten. Zur Philosophie von Nals Margreid gehört neben der Achtung der Natur auch der Fokus auf die Grundsätze Kreativität, Eleganz, Sorgfalt, Weisheit, Exklusivität und Einzigartigkeit.

Lagen, Rebsorten und ökologischer Anbau bei Nals Margreid

Die Kellerei Nals Margreid gehört zu den jungen Qualitätswinzereien in Südtirol. Bei Margreid liegen die Weinberge teilweise in Höhen von 250 Metern, im nördlichen Nals wachsen die Reben auf bis zu 900 Metern. Diese Diversität macht abwechslungsreiche Weinkreationen möglich, fühlen sich doch in den unterschiedlichsten Lagen auch unterschiedlichste Rebsorten wohl. Rote, wärmeliebende Trauben wie der Merlot oder der Cabernet wachsen eher im südlichen Margreid, die weißen Sorten von Chardonnay über Pinot Grigio bis hin zu Sauvignon und Weißburgunder lieben die frischen alpinen Winde im Norden. Neben den klassischen Rebsorten spielen auch eine autochthone eine Rolle, zum Beispiel Lagrein und Vernatsch. Die vielen Sonnenstunden Südtirols kommen allen 14 Anbaugebieten gleichermaßen zugute. Eine strenge Selektion der einzelnen Lagen fördert die typischen Terroir-Eigenarten aus jedem Tropfen hervor.

Nals Margreid legt Wert auf eine naturnahe Bewirtschaftung, ein Großteil des Sortiments entfällt auf den ökologischen Weinbau, Tendenz steigend. Zusammen mit den Winzern arbeitet das Unternehmen daran, strenge Qualitätsstandards zu halten und stetig zu verbessern. Die Trauben sollen möglichst schonend geerntet werden. So ist beispielsweise die Umfüllung mit Mitteln der Schwerkraft Standard. Ein hochwertiges Lesgut erhält Nals Margreid aber nicht nur durch seine charakterstarken Böden und seine fortschrittliche Bewirtschaftung, sondern auch durch die entsprechende Lagerung im Fasslager der Kellerei.

Die ausgezeichneten Weine von Nals Margreid

Nals Margreid hat sich dazu entschieden, allen seinen Weinen individuelle Namen zu geben. Damit will die Firma auf deren einzigartigen Charakter und die Herkunft aus dem entsprechenden Terroir hinweisen. Alle Weine des Sortiments gehören zum geschützten Südtirol DOC. Unter den Rotweinen ist beispielsweise der Sand, ein Nals Magreid Lagrein, mit fruchtigem, weichen Geschmack ein echter Botschafter der Region. Der Gries, der entsprechende Lagrein-Riserva, überzeugt mit seinem würzig-fruchtigen Aroma und den angenehmen Tanninen. 2016 würdigte der Falstaff diesen Wurf mit 92 Punkten.

Unter den Weißweinen ist der Berg, ein trockener Pinot Bianco mit frischer Ananas-Apfel-Zitronen-Note und einem lebhaften Finale, empfehlenswert. Besonders ausdrucksstark ist der Sirmian, ebenfalls ein Pinot Bianco, mit salziger Mineralität und saftiger Frucht. Er erhielt zuletzt bei den WinesCritics 94 Punkte und ist auch bei den Vini d’Italia ausgezeichnet worden. Auch der aromatische Mantele, ein Sauvignon, und der Magré, ein Chardonnay mit angenehmem Frucht-Säure-Spiel, reizen Kenner über die Grenzen Südtirols hinaus. Nals Margred erzielt mit vielen seiner Weine immer wieder höchste Punktzahlen in Magazinen wie dem Wine Enthusiast oder bei wichtigen Verkostungen. Das gesamte Sortiment spricht von den hohen Qualitätsansprüchen dieser Kellerei und wird sicherlich den guten Ruf des italienischen Weins weiter in der Welt verbreiten.