25 Wein-Ikonen mit Weltruf

Es gibt sie: Magische Weinmomente, in denen das Gespräch erst verstummt und sich dann nur noch um den Wein dreht. Mit diesen 25 Ikonen werden Sie solche Momente erleben! Jedem dieser Weine eilt ein einzigartiger Ruf voraus – sie gehören unumstritten zu den besten der Besten und stehen auf den Wunschlisten von Genießerinnen und Genießern rund um den Globus. Unsere 25 Ikonen sind Galionsfiguren der Weinwelt. Die Winzerinnen und Winzer, die hinter diesen Weinen stehen haben sich als wahre Schöpfer des Geschmacks bewiesen! Lassen Sie sich von unseren Ikonen verzaubern und beeindrucken!
 
»Der Kreis der Kandidaten für unsere Ikonenliste war ungleich größer - jeder dieser 25 Weine musste mehrere Wettbewerber überstrahlen, um es in die finale Selektion zu schaffen. Wir freuen uns, dass wir Ihnen hier unsere "Greatest Hits" präsentieren können - und sind stolz darauf, mit diesen Winzerinnen und Winzern, die die Weinwelt maßgeblich prägen zusammenarbeiten zu dürfen. «
Svenja Nickel, Wein-Einkauf
2018 Sessantanni Cantine San Marzano
Was zeichnet eine Wein-Ikone aus? Natürlich zahlreiche Auszeichnungen, die der Top-Primitivo Sessantanni erhalten hat - unter anderem 99 Punkte von Luca Maroni. Es ist aber auch die Appellation, die einen großen Wein ausmacht. Und es braucht einen Weinerzeuger, der seine Reben und Böden versteht. Die Cantine San Marzano ist zudem erste Adresse, wenn es um hohe Punktwertungen und Auszeichnungen bei Weinwettbewerben geht. In der DOC Manduria, der Ursprungsregion der Rebsorte, auf den eisenhaltigen Böden in San Marzano, gedeiht die Rebsorte Primitivo hervorragend. Beste Lagen mit besonders alten Reben lassen Trauben heranwachsen, die nur geringe aber dafür sehr extraktreiche Erträge liefern. Der Wein duftet vielschichtig nach dunklem Steinobst und zeigt Töne, die an Tabak und Gewürze erinnern. Per Hand gelesen und in französischem Barrique ausgebaut, präsentiert er sich körperreich und konzentriert. Der ebenso opulente wie weiche Primitivo garantiert Weingenuss der Extraklasse. Die Trauben für den mit aller Sorgfalt erzeugten Rotwein stammen von über 60 Jahre alten Reben in ausgesuchten Lagen. Daher auch der Name Sessantanni, italienisch „der 60-Jährige“. Zudem reifte der Apulier zwölf Monate in Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche. Ein Primitivo mit großer Pracht, der mit seinen Frucht- und Kräuternoten geradezu beglückt. Dunkle Beerenfrüchte, Kirsche und Pflaumen umtänzeln die typisch kräutrigen Noten des Primitivo. Dazu gesellen sich Eindrücke der Holzreife, vor allem Kaffee, Schokolade und Tabak. Im Mund mit großer Fülle, dabei weich und samten.
2023 Cloudy Bay Sauvignon Blanc
Eine Legende vom anderen Ende der Welt! Cloudy Bay, gegründet 1985, hat es geschafft das Augenmerk der Weinwelt auf Neuseeland zu richten und die Rebsorte Sauvignon Blanc populär zu machen. Das Weingut selbst hat damit Kultstatus erlangt und wurde zum Vorbild für eine ganze Generation und zum Inbegriff für einen weltweit geliebten Sauvignon Blanc Stil. Frische und von exotische Fruchtaromen mit einem fulminanten Bouquet zeichnen den Marlborough Sauvignon aus. Stachelbeeren, Passionsfrucht, Grapefruits, Mandarinen, Melonen und Mango klingen an. Ein dichter, hocharomatischer Auftakt. Am Gaumen meint man die salzige Seeluft zu spüren, verbunden mit Klarheit und präzisen Aromaakkorden. Der Wein hat einen mittleren Körper, moderate Säure und bleibt durch die vollen Aromen lang am Gaumen – was für ein elegantes Finish! Bei aller animierenden Leichtfüßigkeit zeigt der neuseeländische Weißwein auch Rückgrat. Ein kleiner Teil des Weins wird nicht temperaturkontrolliert im Stahltank ausgebaut, sondern wandert dafür in alte Eichenfässer. Deshalb macht der Cloudy Bay nicht nur solo Spaß, er ist auch ein hervorragender Essensbegleiter. Ein Sauvignon Blanc, der auch nach über 3 Jahrzehnten nichts von seiner Strahlkraft einbüßt – eine großartige Qualität auf einem hervorragenden Level.
2022 Miraval Côtes de Provence rosé Pitt & Perrin
MIRAVAL hat es in wenigen Jahren zu DEM Kultrosé aus Südfrankreich geschafft. Hollywoodstar Brad Pitt hat mit Marc Perrin aus der großen Winzer-Dynastie von der südlichen Rhône eine Mission erfüllt, die viele für Impossible gehalten haben. Das Erfolgsrezept des Weinmacher für den brillanten Rosé aus der Provence liegt in der fein ausgetüftelten Cuvée aus Cinsault, Grenache und Syrah sowie in der auf Topqualität getrimmten Vinifizierung. So ist der Wein auch ohne Promifaktor eine Klasse für sich. Der als Côtes de Provence klassifizierte Miraval betört an der Nase mit einem Aromenstrauß von Erdbeere, Himbeere, Melone und weißen Blüten. Kraftvoll, nahezu saftig am Gaumen kehrt der Rosé seine Beerenaromen noch einmal nach vorne. Feine Mineralität, große Frische im Zitrusgewand und echte Eleganz. Ein Rosé für die besonderen Momente, die keinen roten Teppich brauchen und dennoch Glamour ins Glas zaubern!
2022 L'Âme Ogier
Eine Ikone mit päpstlichem Beistand! In der südlichen Rhône wählte Papst Johannes XXII. (1244-1334) seine Sommerresidenz im Schloss Châteauneuf. Der Weinliebhaber ließ Winzer aus Cahors kommen, die hier den Weinbau begründeten und einen Rotwein namens „Vin d’Avignon“ produzierten, der Vorgänger des heutigen Kultweins! Der Châteauneuf-du-Pape L’Âme von Ogier steht gleichermaßen für Kraft und Eleganz. Die biozertifizierten Trauben für den Wein werden großteils vollständig entrappt und langsam vergoren. Der zwölfmonatige Ausbau erfolgt zu 80 % in Eiche und zu 20 % in Beton. Lakritze, Pflaumen, Rosinen, Mokka, Kakao, Gewürze und Leder verschmelzen mit roten Früchten, begleitet von Unterholz- und Rauchnoten. Frisch, gut strukturiert und mit großem Lagerpotenzial.
2021 Black Print Cuvée Rot Weingut Markus Schneider
Markus Schneider hat deutschen Wein in populär gemacht, insbesondere Rotwein! Mit ausdrucksstarken Weinen und Etiketten hat er Zeichen gesetzt und eine wahre Pop-Kultur geschaffen. Eine Ikone aus seinem Portfolio ist der BLACK PRINT - ein Meisterstück vom Cuvée-Magier aus der Pfalz. Mit dem Black Print präsentiert Markus Schneider einen ausgesprochen körperreichen und opulenten Rotwein. Gleich fünf Rebsorten finden im Black Print auf das Beste zusammen und zeigen sich mit intensivem Duft von dunklen Beeren und Kirschen dazu Gewürze, Kräuter und ein Hauch von Tabak. Ungeheuer dicht und voll am Gaumen, dabei lebeindig mit einem eindrucksvollen Finale.Noch ein Meisterstück vom Cuvée-Magier aus der Pfalz. Mit dem Black Print präsentiert Markus Schneider einen ausgesprochen körperreichen und opulenten Rotwein. Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Dorsa, Blaufränkisch und Syrah: Gleich fünf Rebsorten finden im Black Print auf das Beste zusammen. Gemeinsam haben sie, dass nur vollreife Trauben für den trockenen Rotwein gelesen werden. So kitzelt Markus Schneider den intensiven Duft von dunklen Beeren und Kirschen hervor, so fängt er die schönen Gewürz- und Kräuternoten ein. Der Black Print leuchtet einem dunkel und tiefrot entgegen. An der Nase offenbart er Brombeeren, Cassis und Schwarzkirschen, dazu Gewürze, Kräuter und ein Hauch von Tabak. Ungeheuer dicht und voll am Gaumen, von schöner Säure belebt. Im Finale noch einmal mit großer Wucht.
2022 Hommage Grüner Veltliner Réserve Weingut Pfaffl
Unter den Top 25 Weinen darf die Kult-Rebsorte Österreichs, der Grüne Veltliner natürlich nicht fehlen. In einem Atemzug muss man gleichzeitig auch das Weingut Pfaffl nennen, ein Kult-Weingut aus dem Weinviertel. Roman Pfaffl erhielt bereits 1996 vom falstaff die Auszeichnung Winzer des Jahres. Auch der Junior versteht die Rebsorte so gut wie sein Vater und schafft Weine die das typische Pfefferl haben – fast ist man geneigt vom Pfaffl-Pfeffer zu sprechen. Aus uralten Reben vom Großebersdorfer Kirchenberg und aus dem Haidviertel stammt diese Réserve. Eine Naturgewalt und Hommage an den großen Rebsorten-Star Grüner Veltliner. Die Frucht im Duft ist expressiv mit Noten von Ananas, Blutorange und zeigt eine wunderbare Reife. Am Gaumen kommen eine außergewöhnliche Würze wie von Tabak und edle Extraktsüße hinzu, die an burgundische Eleganz erinnern. Nicht nur zur Küche Österreichs ein Kult-Wein!
2022 Maison Champy Pouilly-Fuissé
Das Burgund hat so viel zu bieten, dass es mehr als eine Ikone gibt! Einen ganz eigenen Kult-Status haben die Winzerinnen und Winzer für Pouilly erarbeitet. Nicht zu verwechseln mit dem "Fumé", also Loire und Sauvignon Blanc. Die Rese ist von "Fuissé", also Burgund und Chardonnay! Genauer gesagt ist es das Mâconnais, der südliche Teil der Bourgogne, in dem dieser mineralische Pouilly Fuissé von der Maison Champy entsteht. Im Glas goldgelb mit hellen Reflexen. Die Nase ist intensiv und komplex. Am Gaumen sehr lebendig, mit subtilen Röstnoten. Eine mustergültige Interpretation des Terroirs.
2019 Marqués de Murrieta Rioja Reserva
Eine Ikone aus Spanien, genauer gesagt aus der Region Rioja. Die Bodega Marqués de Murrieta kann auf über 170 Jahre Tradition zurückblicken und hat zu deren Weltruhm entscheidend mitgewirkt. Önologin Maria Vargas schafft es mit jedem Jahrgang neue Klassiker zu schaffen. Die Reserva reift 20 Monate im Eichenfass, was ihr Intensität und einen wunderbaren Körper verleiht. Im Duft zeigen sich Früchte wie Schwarzkirsche und Brombeere, gepaart mit zarten Lavendel-Aromen. Am Gaumen dominieren rote Früchte, dazu ein Hauch von Salbei und Orangenschale. Und auch das Holz ist in diesem vollen, gut balancierten Wein bis zum langen Finale zu spüren.
2022 Domaine Laroche Chablis Saint Martin
In den Kellern des Klosters L'Obédienciere erblickte im 9. Jahrhundert der erste Chablis das Licht der Weinwelt. Genau dort entstehen bis heute die großartigen Chardonnays der Domaine Laroche. Mit dem St. Martin erinnert das traditionsbewusste Weingut an den vierten Bischof von Tours und präsentiert einen vollmundigen und vielschichtigen Chablis. Fein nuancierte Fruchtnoten von Pfirsich und Birne treffen auf elegante Mineralität.
»Der Kreis der Kandidaten für unsere Ikonenliste war ungleich größer - jeder dieser 25 Weine musste mehrere Wettbewerber überstrahlen, um es in die finale Selektion zu schaffen. Wir freuen uns, dass wir Ihnen hier unsere "Greatest Hits" präsentieren können - und sind stolz darauf, mit diesen Winzerinnen und Winzern, die die Weinwelt maßgeblich prägen zusammenarbeiten zu dürfen. «
Svenja Nickel, Wein-Einkauf
2019 Zenato Ripassa
Tiefdunkel und fast undurchdringlich ist das Rubinrot dieses Rotweins der Superiore-Qualität, die sich durch besondere Harmonie und zurückhaltende Säure auszeichnet. Er duftet intensiv und elegant nach einer Komposition aus Kirsch- und Pflaumen-Aromen. Der Geschmack angenehm rund und samtweich, die Fruchtnoten spielen hervorragend zusammen, und der Wein zeigt eine gute Struktur.
2021 Kiedrich Gräfenberg Riesling GG Weingut Robert Weil
Der Kiedrich Gräfenberg ist vom VDP als Große Lage klassifiziert, hier reifen seit Jahrhunderten große Weine mit expressivem Charakter. Das renommierte Weingut Robert Weil macht aus dem hervorragenden Lesegut Jahr für Jahr einen Wein von enormer Mineralität, der die Frucht mit ihren komplexen Aromen perfekt gegenübersteht. Das Spiel von Restsüße und Säure ist einmalig gut.
2019 Maison Champy Pommard
Die letzten Jahre gibt es in der Weinwelt eine Region, von der stets in der Superlative gesprochen wird. Mehr Ikonenstatus kann man nicht erlangen. Die Rede ist vom Burgund! Die 1720 gegründete Maison Champy gilt als das älteste Weinhandelshaus der Bourgogne, bewirtschaftet aber auch eigene Rebflächen an der Côte de Beaune. Der rote Leuchtturm der ruhmreichen Weißweinregion hört natürlich auf den Namen Pommard. Kenner schätzen diese Interpretation von Pinot Noir ob ihrer voluminösen Eleganz. Boris Champy interpretiert diese Stilistik sehr klassisch, mit präziser dunkler Frucht, schöner Frische und enormer Energie.
2019 Barolo Tortoniano Michele Chiarlo
Ikonischer Rotwein mit B? Zweifelsohne Barolo! Zu den Pionieren im Piemont gehört seit 1956 das Weingut Michele Chiarlo und ihr Barolo zu den großen Weinen dieser Welt! Der Tortoniano stammt aus Weinbergen in den Gemeinden La Morra und Barolo, die sich durch kalkhaltige Mergelböden auszeichnen. Hier wachsen die Nebbiolo-Trauben für diesen Wein, der 24 Monate in großen Eichenfässern ausgebaut wird. Dieser vollmundige und intensive Barolo besticht durch sein balsamisches Aroma mit Noten von Leder, Rhabarber und China-Rinde.
2020 Château Hospitalet Grand Vin Rouge Gérard Bertrand
Château L’Hospitalet überragt die nahe Küste von Narbonne Plage, wo Meeresbrisen, Kalkfelsen und wilde Strauchheiden den Weinen ihre einzigartige Konzentration und Frische verleihen.Alle Rebsorten werden separat vergoren, in neuen Eichenbarriques gereift und nur in den besten Fässern zum Grand Vin vermählt.Syrah, Grenache,
2005 Champagne Cuvée Louise Pommery Limited Edition
Madame Louise Pommery ist über die Champagne hinaus eine Ikone! Mit Erfindung des Brut Champagners gelingt ihr eine wahre Revolution. Ihr Legenden-Status beginnt im Jahr 1858, als sie das Weingut in Reims von ihrem verstorbenen Mann übernimmt und zielstrebig neue Wege in der Champagnerherstellung einschlägt. Noch heute steht Pommery für Champagner voller Finesse, Lebhaftigkeit und Kreativität. Die Cuvée Louise ist das Herzstück der Domaine Pommery. Sie ist eine Hommage an die Gründerin des namhaften Champagnerhauses und die Erfinderin des trocken ausgebauten Perlweins. Nur die besten Trauben werden für diese Cuvée verwendet. Marzipan und Nussbutter, Hefegebäck und Reneklode finden sich in der klaren, intensiven Aromatik. Elegant, harmonisch und komplex. Ein Brut aus Meisterhand, der für mehr als 100 Jahre Champagner-Kunst steht.
2019 Castello di Brolio Chianti Classico Gran Selezione Barone Ricasoli
Ricasoli ist nicht nur eine Ikone, es ist auch eines der ältesten Weingüter der Welt. Die Weine entstehen auf historischem Terroir, denn das Haus verkörpert 850 Jahre Weinbautradition. Im Castello di Brolio schlug die Geburtsstunde des modernen Chiantis, denn Barone Bettino Ricasoli definierte vor über 100 Jahren Sangiovese als Rebsorte des Chianti. Weine wie der Castello di Brolio oder der rare Casalferro werden von den internationalen Kritikern regelmäßig hoch bewertet und gehören zur Qualitätsspitze der Toskana. Der Klassiker des Hauses ist ein nahezu sortenreiner Sangiovese, lediglich ein Hauch von Cabernet Sauvignon spielt hier mit. Sein intensiver Duft ist von roten Beeren, der typischen Veilchennote und einer schönen Würze geprägt. Die Struktur am Gaumen ist fest, die Balance von Frucht, Säure und Tanninen sehr gut ausgewogen. Der Wein hat Tiefe, Schmelz und eine sehr gute Länge. Legendär!
2016 Château Patache d'Aux
Wenn man über Weinikonen spricht, darf Bordeaux natürlich nicht fehlen! Hoch im Norden der Médoc-Halbinsel - die Mündung der Gironde in den Atlantik ist nur 10 Kilometer entfernt - bewirtschaftet das Château Patache d'Aux seine 58 Hektar Rebfläche. Unter ozeanischem Klimaeinfluss gedeiht hier alles, was bei rotem Bordeaux Rang und Namen hat. 60 % Cabernet Sauvignon und 30 % Merlot dominieren. Cabernet Franc und Petit Verdot verfeinern diese samtig-saftige Cuvée mit gut balancierter Säure und schönem Nachhall.
2019 Bouvet Ladubay Trésor Blanc
Bei C wie Crémant, darf eine Ikone nicht fehlen! Frankreichs berühmtester Crémant Erzeuger: das Haus Bouvet Ladubay in Saumur. Gegründet 1851 gilt Bouvet als Qualitäts-Pionier an der Loire und steht für feinste Crémants, die weltweit begehrt und vielfach ausgezeichnet sind. Die Luxus-Cuvée Trésor Blanc ist ein besonders hochklassiger und vielfach ausgezeichneter Loire-Schaumwein, natürlich traditionell in der Flasche vergoren. Rassig, mit raffinierter und finessenreicher Frucht, am Gaumen von cremiger Textur mit feingliedrigem und hintergründigem Mousseux: Kein Wunder, dass er als der beste Schaumwein von der Loire gilt und in einer Reihe steht mit den großen Schaumweinen der Welt.
Bottega Gold Prosecco Spumante
Eine prickelnde Ikone aus Italien: Bottega Gold steht für Prosecco der Extraklasse. Der Gold-Status ist also mehr als verdient! Der Spumante kommt aus dem Herzen der DOC Prosecco. Er duftet nach reifem Kernobst, Akazienblüten und Maiglöckchen. Seine geschmackliche Fülle wird am Gaumen durch erfrischende Zitrusfruchtnoten ergänzt. Dieser Prosecco der Extraklasse ist ausdruckstark und intensiv, zeigt sich harmonisch-elegant. Die goldene Flasche macht ihn zum perfekten Geschenk, beeindruckt Ihre Gäste und schützt die frischen Aromen optimal vor Licht.
2018 Numina Gran Corte Bodegas Salentein
Bei einem Wein von Weltruf gilt das Augenmerk natürlich Argentinen. Die Bodega Salentein ist für einen südamerikanischen Kultwein gleichbedeutend wie die Region Mendoza selbst. Auf einer Höhe von von 700 bis 1.700 Metern wachsen hier die Rebstöcke für einen einmaligen Malbec. Im Numina spielen gleich drei Rebsorten harmonisch zusammen: Malbec gibt den Ton an, Cabernet Sauvignon sorgt für Tiefe und Merlot für den samtigen Charakter. Fruchtig aromatisch ist der Duft mit Noten von frischen Himbeeren und Pflaumenkompott. Weich und rund ist der Geschmack mit feinem Tannin und zarten Röstnoten dank 16 Monaten im Barrique. Ein fesselnder, außergewöhnlicher Wein!
2021 Catena Malbec
Im Ikonen A bis Z muss man bei A, wie Argentinien unbedingt Nicolas Catena nennen! Und bei Rebsorte wie Region den Buchstaben M. Catena gilt zu Recht als der Grandseigneur des argentinischen Weinbaus, unter anderem, weil er den Malbec aus Mendoza weltberühmt gemacht hat. Dieser unglaublich komplexe und dichte Wein duftet verführerisch nach satter, dunkelbeeriger und schokoladiger Frucht. Am Gaumen ist er schmeichelnd und voller Finesse und bis in das lange Finale hinein intensiv-fruchtig und voll.
2020 Marchese Antinori Chianti Classico Riserva Tenuta Tignanello
Unser Ikonen A-Z beginnen wir mit A wie Antinori. Sie haben die Toskana revolutioniert. Und die legendären Super Tuscans geschaffen! Tignanello und Solaia heißen die Träume eines jeden Weinliebhabers. Die Geschichte der Marchese Antinori geht bis ins Jahr 1385 zurück. Kaum jemand hat das Chianti Classico in der Vergangenheit so geprägt und in der Weinwelt manifestiert. Dieser Wein der berühmten Winzer-Dynastie wird aus sorgfältig ausgewählten Trauben der Sangiovese und anderer Sorten gemacht. Sie stammen von familieneigenen Weinbergen der Tenuta Tignanello. Reifen durfte er zunächst über 14 Monate in neuen Barriques, worauf weitere 12 Monate in der Flasche folgten. Ein großer Wein, der körperreich, saftig-fruchtig und gleichermaßen würzig mit feiner Vanille-Note ist.
2016 Castello Banfi Brunello
Unsere Wahl im Ikonen-Alphabet mit dem Buchstaben B ist eindeutig: Banfi! Und passend dazu Brunello. Das Castello Banfi ist eine Legende unter den Produzenten in Montalcino. Und Brunello di Montalcino ein legendärer Wein! James Suckling kam nach dem Verkosten von 212 dieser Weine zu dem Fazit, dass die Jahrgänge 2015 und 2016 die „größten sind, die es je für Brunello di Montalcino gab“. Die Weinberge für diesen Brunello liegen alle rund um das Castello Banfi, die majestätische Burg in der Toskana. Der Wein zeichnet sich durch seine tiefrote Farbe und einen ganz klassischen Sangiovese-Duft nach Sauerkirschen, edlem Holz und getrockneten Kräutern aus. Am Gaumen viel Ausdruck und Länge, immer noch junge Tannine und eine faszinierende mineralische Ader, die ihm Länge gibt. James Suckling ist das 95 Punkte wert!
2016 Montiano Rosso Famiglia Cotarella
Eine italienische Ikone! Der Montiano ist das Aushängeschild von Cotarella und wird international als einer der größten und innovativsten Rotweine Italiens gefeitert. Er überzeugt mit einem breiten Aromenspektrum von Vanille über rote Beeren und Konfitüre bis zu einem Hauch von Nelken. Am Gaumen beeindruckt er durch seine Konzentration und die weichen Tannine. Ein Wein, der auch die alten Römer verzücken würde!
Mionetto Prosecco Spumante Prestige
Mionetto steht für Prosecco, wie nur wenige andere im Veneto. Die Legende der perlenden Familiendynastie beginnt 1887. Seit dem arbeitet Mionetto eng mit lokalen Winzern zusammen, um die besten Trauben für ihren Prosecco zu erhalten. Das Ergebnis sind legendäre Kreationen wie der Mionetto Prosecco DOC Treviso Brut. Er ist erfrischend, duftig und elegant, kurz: der Inbegriff eines italienischen Schaumweins! Sein Charakter ist herrlich fein und frisch, die Perlage ist sanft und stetig, und sein Bouquet erinnert an Früchte wie Birne, Apfel und Melone, untermalt von Aromen wie von Mandel und zarten Blüten.