Filter
Chardonnay Lagrein Montepulciano Weißburgunder Chenin Blanc
weiß rosé rot
Argentinien Australien Chile Deutschland Frankreich
Abruzzen Andalusien Elsass Friaul Kakheti
Chianti Montalcino Roussillon Rueda DOP Weinviertel
brut halbtrocken trocken
aromatisch & frisch ausdrucksstark & fein fein & aromatisch fruchtig & aromatisch fruchtig & weich
2023 2022 2021 2020 2019
Azienda Agricola Gradis' Ciutta Bestheim Bodega Huerta de Albala Bodegas Salentein Borgo Scopeto e Caparzo Srl
Nein Ja
Standard Flasche (0,75l)
Andere DIAM Drehverschluss Glasverschluss Kunststoffkorken
ja
Roséwein Rotwein Schaumwein Weißwein
0,75 L
Alto Adige Brunello di Montalcino Chianti Classico Collio Côtes de Provence
0,75 L
AOP - Appellation d´Origine Protégée Denominazione Di Origine Controllata Denominazione Di Origine Controllata E G Deutscher Wein IGP - Indication Géographique Protégée
Cremant

Weine, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden

Jeder Wein ein Erlebnis – das ist unser Versprechen an Sie! Wenn Sie das neue Jahr damit beginnen wollen, neue Weine zu entdecken, sind Sie hier richtig. Wir haben für Sie Stars, die Ihnen vielleicht bisher entgangen sind, spannende Neuentdeckungen und Geheimtipps. Wir wünschen eine genussvolle Entdeckungsreise voller Wein-Erlebnisse.
 
2022 Natureo Blanco Propiedad de Bodegas Torres
Der Grundwein für diesen alkoholfreien Genuss des katalanischen Weingutes Miguel Torres wird aus der Muskateller-Traube hergestellt. Er wird auf klassische Weise vinifiziert - die Trauben also entrappt und zwei Wochen lang vergärt. Dann jedoch wird der Alkohol dem Wein mittels mechanischer Verfahren entzogen. Was dabei herauskommt, ist kein Traubensaft, sondern ein vollwertiger Wein: Hellgelb im Glas, mit Aromen von grünen Äpfeln und Quitte.
2022 Terlaner Cuvée Kellerei Terlan
Diese Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc stammt von der berühmten Kellerei Terlan. Sie präsentiert sich in der Farbe schön hellgelb mit grünlichen Reflexen. Sie besticht durch einen blumigen Duft mit Anklängen von tropischen Früchten und roten Äpfeln. Erkennen lässt sich zudem eine ganz dezente, zarte Hefenote, die diesen kräftigen und harmonischen Terlaner wunderbar abrundet.
2022 Ratti Ochetti Nebbiolo
Das Weingut Renato Ratti gilt als Pionier des modernen Barolo-Stils und liegt in La Morra, einer der berühmtesten Gemeinden des Piemonts. Die Trauben für diesen Nebbiolo stammen aus dem Roero-Gebiet, wo sie auf sandigen Böden am linken Ufer des Tanaro-Flusses wachsen, und aus anderen Weinbergen in den Hügeln der Langhe. Er reift einige Monate in großen Fässern aus slawonischer Eiche. Ein voluminöser Wein, der dennoch samtig und frisch wirkt.
2021 Max's Shiraz Cabernet Penfolds
Mit diesem Premiumwein erinnert man sich bei Penfolds an den legendären Kellermeister Max Schubert, der als “Erfinder” der Ikone Grange gilt. Der Wein duftet intensiv nach Kirschen und Pflaumen, dazu würzig und sogar leicht pfeffrig. Die Röstaromen der dunkel getoasteten Barriques kommen erst im Finale zum Tragen, die Textur ist weich und der Wein bleibt lang am Gaumen. Max hätte ihn geliebt!
2022 Gruber Röschitz Gelber Muskateller
Dieser Gelbe Muskateller hat ein superintensives, fruchtig-würziges Bouquet, das an Weintrauben, Holunder, Zitronenmelisse und Muskat erinnert. Dabei schmeckt er knackig frisch und spritzig. Ein schlanker, erfrischender Wein der Geschwister Gruber aus Röschitz, die auf ihrem Weingut im Weinviertel bereits seit 2013 konsequent auf biologische Bewirtschaftung setzen.
2022 Sauvage Riesling Weingut Georg Breuer
Das Rheingau ist seit Jahrhunderten Herkunft von Riesling auf Spitzenniveau. Dies gilt insbesondere für das Sortiment des ikonischen Weinguts Georg Breuer. Der Sauvage Riesling ist ein rassiger und charakterstarker Riesling, der mit einem fruchtigen Duft begeistert, der an Aprikosen, Äpfel und Zitrusfrüchte erinnert. Im Mund mit guter Struktur und einer straffen Säurestruktur. Zudem zeigt der Wein eine wohl balancierte Komposition aus saftigen Früchten und einer ansprechenden sowie zarten Mineralik.
2023 Dieter Meier Puro Torrontés
Fein und blumig ist das Bouquet des blassgelb leuchtenden Weißen aus Argentinien. Dafür wird bei Dieter Meier der weiße Klassiker unter den argentinischen Reben, die Torrentés, gekeltert. Die Noten von weißem Steinobst, würzigen Trauben und auch einem Hauch Exotik wie von Litschi und der Anklang an Rosenblüten ist sehr animierend. Am Gaumen dann frische Aromen von Zitrusfrüchten und Kräutern, viel Kraft und angenehm lebhafte Säure. Das Finale ist elegant mit herbfruchtigem Nachklang.
2022 Réserve Old Vine Chenin Blanc Ken Forrester Wines
Im Windschatten des Helderbergs in Stellenbosch befinden sich die älteren Weinberge von Ken Forrester. Von hier stammen die Réserve Old Wines des Weingutes, die mit Vielschichtigkeit und Charakter überzeugen. Der goldfarbene Chenin Blanc der Reihe besitzt üppige Aromen von Melone, Apfel und Gewürzen sowie eine feine Mineralik. Vollmundig in Geschmack, gut strukturiert und harmonisch ist er ein idealer Begleiter auch zu würzigeren Speisen.
2022 Luis Felipe Edwards Gewürztraminer Reserva Viña Luis Felipe Edwards
“Duftig” ist sicher das wichtigste Charaktermerkmal des Gewürtraminers. Edwards baut ihn in Reserva-Qualität aus, was für mehr Intensität und Aroma sorgt. Rose, Litschi, Trauben, Nelke und ein wenig Muskat – die Aromen sind unglaublich vielschichtig. Der Schmelz am Gaumen ist hervorragend, die fruchtige Präsenz beeindruckend. Das ist ein Wein für besondere Gelegenheiten, die es zu feiern gilt.
2022 Les Roches Blanches Sauvignon Blanc Famille Bougrier
Dieser Sauvignon Blanc stammt von der Famille Bougrier, die seit 1885 im Loire-Tal Wein anbaut. Der Betrieb verfügt über mehr als 100 Hektar Rebfläche und zwei Domänen, die die Vielfalt der Terroirs der Touraine-Region widerspiegeln. Nach der Pressung reift dieser Wein sechs Monate lang auf der Hefe, wodurch er seine cremige Textur erlangt. Die Aromatik erinnert an Stachelbeere und grünen Apfel, mit subtilen Noten von weißen Blüten.
2022 Domaine Cazes Ego Blanc
Der Ego Blanc aus dem Roussillon wird von der Maison Cazes produziert. Es wurde 1895 gegründet und arbeitet seit 2005 vollständig biodynamisch auf über 220 Hektar in verschiedenen Appellationen des Roussillon. Der Ego Blanc besteht aus den Rebsorten Grenache Blanc, Marsanne und Roussanne. Er reift vier Monate in neuen französischen Eichenfässern und zeigt dann eine präsente Mineralität und zarte Blütenaromen mit feinen Holznoten.
2022 Viore Verdejo Sobre Lias Bodegas Riojanas
Von Pinienwäldern umgeben, besitzt der Weinberg Los Tordos einen kargen Boden, der mit Kieselsteinen bedeckt ist. Hier wachsen Verdejo-Reben der Bodegas Viore, die dem von hier stammenden Sobre Lias eine tiefgründige Aromatik von Zitrusfrüchten, Blüten und Kräutern sowie mineralische Noten verleihen. Intensiv und vollmundig und mit gut eingebundener Säure ist dieser Weißwein ein ungeschminkter Ausdruck der Region Rueda und der Rebsorte Verdejo.
2022 Le Pas du Moine Blanc Château Gassier
Das Château Gassier liegt in der Appellation Côtes de Provence Sainte-Victoire, umgeben von Bergen, die ein einzigartiges Mikroklima für den Weinbau kreieren. Das Weingut ist biologisch zertifiziert und produziert primär elegante Roséweine. Der Le Pas du Moine Blanc besteht jedoch zur Hälfte aus den weißen Rebsorten Vermentino und Ugni Blanc, die einen ausdrucksstarken Weißwein mit exotischen Aromen von Ananas, Litschi und Rosenblättern ergeben.
2022 Barrel Selection Chardonnay Bodegas Salentein
Der Salentein Barrel Selection Chardonnay stammt aus dem noch jungen, erst 1995 vom Niederländer Meindert Pon gegründeten Weingut. Das aber hat längst für Furore gesorgt, und das kann man bei diesem duftigen und gelungenen Chardonnay sehr gut nachvollziehen. Der Duft von Zitrusfrüchten, Stein- und Kernobst sowie tropischen Früchten wie Melone und Ananas verbindet sich mit Nüssen, Vanille und einen Hauch Eiche.
2022 Nals Margreid Sand Lagrein
Vor einem beeindruckenden Alpenpanorama liegt die Kellerei Nals Margreid. Ein Vorzeigebetrieb Südtirols, der tief in seiner Heimat verwurzelt ist. Kellermeister Harald Schraffl präsentiert jedes Jahr eine beeindruckende Sammlung vorzüglicher Weine. Dieser Lagrein ist einer der beliebtesten seiner Art und besticht mit seiner frischen Frucht und Aromen von Beeren, Walnüssen und Bergkräutern. Südtirol zum Verlieben!
2021 Kakheti Co. Saperavi Reserve
Was für eine üppige Wucht! Der Saperavi ist nicht nur rund und saftig, sondern auch wirklich komplex und bietet viel Tiefe. Obwohl die Tannine angenehm zurückhaltend sind, hat er doch eine richtig gute Struktur. Sie bildet die Basis für die dunkle rote Frucht von Brombeeren und Schwarzen Johannisbeeren. Dazu ein satter, erdiger Zug, durchaus prägnante Säure und ein langes, nachhaltiges Finale.
Bestheim Crémant Brut Premium
Bestheim ist eine Genossenschaftskellerei im Elsass, der fast 400 Winzer angehören. Sie wurde 1946 unter dem Namen Cave de Bennwihr gegründet. Der Crémant Brut Premium ist eine ihrer beliebtesten Cuvées und wird aus Pinot-Blanc- und Auxerrois-Trauben hergestellt, die aus Parzellen auf dem Kalksteinplateau von Strangenberg stammen. Dieser Crémant reift mindestens 18 Monate auf der Hefe und duftet nach weißen Blüten und gelben Früchten.
2020 Fosso Corno Il Grande Silenzio Montepulciano
Il Grande Silenzio - die große Stille - heißt dieser Rotwein, inspiriert vom Gipfel des mächtigen Gran Sasso, der die Abruzzen überragt. Dieser reinsortige Montepulciano stammt aus der Lage Fosso Corno bei Roseto Degli Abruzzi. Er reift 12 Monate in 500-Liter-Eichenfässern und weitere 2-3 Monate in der Flasche. Danach präsentiert sich der Il Grande Silenzio warm und rund, mit vollem Körper und typischem Rebsorten-Charakter.
2017 Caparzo La Casa Brunello
Caparzo war das erste Weingut in Montalcino, das einen Brunello mit Lagenbezeichnung auf den Markt brachte. Zudem war der La Casa der erste Brunello, der im Barrique-Fass ausgebaut wurde. Der Wein ist kräftig und vollmundig, dabei schmeichlerisch und gerade im Alter sehr ausgewogen, weich und facettenreich. Aromen roter und dunkler Früchte treffen am Gaumen auf Vanillenoten und Anklänge an Gewürze.
2021 Barbazul Tinto Huerta de Albalá
Das Bouquet des Barbazul Tinto vom Weingut Huerta de Albalá verwöhnt die Nase mit intensiven Noten von Schwarzer Johannisbeere, saftiger Brombeere und würziger Vanille. Am Gaumen dominieren erneut rote Beeren, die hier von intensiven Kräutertönen, dezenten Röstnuancen und Anklängen mediterraner Gewürze begleitet werden. Dazu gesellt sich ein Hauch Mineralik, der auch im Finale des andalusischen Rotweins nachhallt.
2019 Marina Cvetic Montepulciano d'Abruzzo Riserva Masciarelli
Der Marina Cvetic Montepulciano d'Abruzzo Riserva betört die Nase mit einer harmonischen Kombination aus roten Früchten, würziger Vanille und zarten Veilchentönen. Am Gaumen zeigt er sich kraftvoll und elegant zugleich. Zu den roten Früchten aus dem Bouquet gesellen sich reife Brombeere und saftige Pflaume sowie Nuancen von Lorbeer, geröstetem Kaffee und hellem Tabak. Das weiche Tannin trägt den Riserva genussvoll in ein langes Finale.
2018 Silvio Nardi Brunello
Das 1950 von Silvio Nardi gegründete Weingut bewirtschaftet Weinberge rund um Montalcino. Dieser Brunello stammt aus Lagen, die nach Nordwesten und Südosten ausgerichtet sind und sich auf einer Höhe von etwa 350 Metern befinden. Der Sangiovese reift 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche und anschließend weitere 12 Monate in großen Fässern aus slawonischer Eiche. Das Ergebnis ist ein Wein mit weichen Tanninen und wunderschöner Struktur.
Adimant Rosé
Aus einem der schönsten Dörfer Frankreichs, Saint-Guilhem-le-Désert, stammt dieser Rosé. Er wird von der Maison Jean-Jean produziert, einem der führenden Weingüter Südfrankreichs. Der Adimant Rosé besteht aus Grenache und Cinsault. Die Trauben werden nachts geerntet, im Morgengrauen gepresst, um ihre Frische zu bewahren. Das ergibt einen leichten Rosé, würzig und saftig, mit Noten von Schwarzen Johannisbeeren und einem erfrischenden Abgang.
2018 Gradis‘ Ciutta Bràtinis Bianco
Aus dem Herzen des Collio stammt diese besondere Cuvée aus dem Hause Gradis'ciutta. Aus den Rebsorten Chardonnay, Ribolla Gialla und Sauvignon Blanc hergestellt, besitzt der strohgelbe Bràtinis die Aromen süßer, gelber Früchte sowie einen Hauch von hellen Blüten. Am Gaumen weich und klar strukturiert und mit einem erfrischenden Säurebogen ausgestattet, ist dieser Weißwein ein feiner Begleiter von Vorspeisen, Fisch und hellem Fleisch.
Why Taille Rosé Naturwein Unfiltriert
Schon der Name des rosafarbenen Naturweines aus Pinot Noir, Zweigelt und Syrah vom österreichischen Weingut Zuschmann-Schöfmann gibt Rätsel auf. Why taille? Rosé. Dabei ist die Antwort so verblüffend wie einfach. Als Taille bezeichnet man den zweiten Teil der Pressung bei der Sektherstellung. Aufgrund zu geringer Säure für die Sektproduktion nicht weiterzuverwenden. Davon profitiert dieser wunderbar fruchtbetonte Stillwein. Höchst erfrischend!
2021 Castello di Volpaia Chianti Classico Castello di Volpaia
Das Weingut Castello di Volpaia liegt malerisch im mittelalterlichen Dorf Volpaia in der Toskana. Seine Weinberge befinden sich auf über 400 Metern Höhe. Hier reifen die Trauben für diesen Chianti auf Böden mit hohem Sandsteinanteil. 80 % Sangiovese und 20 % Merlot reifen ein Jahr in großen Fässern, bevor die Cuvée in Flaschen abgefüllt wird. Ein saftiger und ausdrucksstarker Wein mit einem schönen Gleichgewicht zwischen Süße und Säure.