Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Weingut Ziereisen

Weiße und rote Spitzenreben aus dem Markgräflerland

Winzer Hanspeter Ziereisen setzt auf Qualität statt Quantität: Als er den zuvor landwirtschaftlich genutzten Hof zu Beginn der Neunzigerjahre übernahm, bewirtschaftete er zunächst weniger als einen Hektar Rebfläche. Mittlerweile ist die Fläche auf 20 Hektar angewachsen. Das Weingut Ziereisen ist im Markgräflerland beheimatet, ganz im Südwesten Baden-Württembergs. Die Terroirs dieser Gegend sind gekennzeichnet durch ein warmes, fast mediterranes Mikroklima in Kombination mit kalkigen Juraböden. An Rebsorten gedeiht hier eine erlesene Mischung aus weißen und roten Reben. Dazu gehören Gutedel und Chardonnay ebenso wie Spätburgunder und Syrah.

Weingut Ziereisen

Bemerkenswerte Weine dank herausragender Terroirs

Zu Beginn der 1990er-Jahre füllte Hanspeter Ziereisen seinen ersten eigenen Wein ab. Er fand in der Winzerei schnell seine Berufung und erweiterte das Weingut in den darauffolgenden Jahren von einem halben auf etwa 20 Hektar. Die Rebflächen am Efringer Ölberg sind überwiegend Südlagen und den besten Terroirs des Burgunds nicht unähnlich. Ganz dem Charakter der Vorbergzone des Schwarzwaldes entsprechend, sind die Böden aus Jurakalk von Lößauflagen mit unterschiedlichen Eisenanteilen bedeckt. Aus den Bodenqualitäten leiten viele Weinkennerinnen und -kenner die kühle Finesse der hiesigen Weine ab. Hinzu kommt das überaus vorteilhafte Klima: Im Süden Badens halten Sommer wie Herbst immer ein paar Extra-Sonnenstunden bereit, um den Weinen das vollständige Ausreifen zu erleichtern. Erst einmal im Keller angelangt, heißt es beim Ausbau der Weine bei der Familie Ziereisen „weniger ist mehr“. Den Weinen wird in Holzfässern mit einem Volumen zwischen 225 und 4.000 Liter genügend Zeit eingeräumt, um ihren vollen Charakter zu entfalten.

Handarbeit am Rebberg und Ruhe im Keller

Der Familienbetrieb rund um Hanspeter Ziereisen hat ein untrügliches Gespür für den Boden und die Reben. Dass die Lese manuell stattfindet, versteht sich von selbst. Ein Teil der Trauben wird noch nachselektiert, um das höchste Qualitätsniveau zu gewährleisten. Die Liebe zum Wein und auch die Experimentierfreude, die Ziereisen an den Tag legt, sind die Grundlagen für die bemerkenswerten weißen und roten Gewächse. Dazu gehören ein charaktervoller Spätburgunder ebenso wie Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Muskat, Syrah und Gewürztraminer. Besonderes Augenmerk gilt allerdings dem An- und Ausbau eines erlesenen Gutedels. Der international renommierte Weinführer Gault &