Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Egon Müller

Tradition für komplexe Rieslinge

Das Weingut Egon Müller stellt einen der besten Riesling-Weine der Welt her. Diese Köstlichkeiten sind nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch knapp: Pro Jahr produziert das Gut am Scharzhofberg nur etwa 100.000 Flaschen, wodurch die Nachfrage hoch bleibt. Zugleich sind die Weine sehr langlebig und werden über die Jahre und Jahrzehnte immer besser. Die Familie setzt auf traditionelle Arbeit im Weinberg. Schon seit über einem Jahrhundert folgt sie der Philosophie, dass ein Großteil der Weinqualität im Weinberg selbst entsteht. Entsprechend sind sie stolz darauf, das ganze Potenzial der hervorragenden Lagen in die Flasche zu bringen.

Egon Müller

Beste edelsüße Rieslinge von der Saar und Mosel

In der Welt der edelsüßen Rieslinge gibt es eine kleine, aber feine Elite. Diese konzentriert sich auf Weine von Saar und Mosel, die zu hohen Preisen gehandelt werden. Das Weingut Egon Müller steht an der Spitze dieser Elite. Kennerinnen und Kenner sind gern bereit, für das besondere Geschmackserlebnis den entsprechenden Preis zu zahlen.

Jedes Jahr produziert das Weingut Egon Müller nur kleine Mengen an Süßweinen, die erst nach zehn bis 15 Jahren trinkbereit sind. Viele von ihnen sind älter als 20 Jahre. Spätere Auslesen wie die Scharzhofberger Spätlese werden sogar erst ab einem Alter von 25 Jahren richtig gut. Dann bieten sie höchste Finesse, bestes Terroir und eine Komplexität, die sich wohl nicht mehr steigern lässt.

Das Weingut Egon Müller-Scharzhof

Schon seit über einem Jahrhundert gehört das Weingut von Egon Müller in Scharzhof zu den bekanntesten Weingütern der Welt. Dieser Ruf wird auch dadurch befördert, dass kein Ab-Hof-Verkauf erfolgt. Stattdessen verkauft Egon Müller seine Rieslinge nur an einen erlauchten Kreis an deutschen Händlern – und wir sind stolz darauf, dazu zu gehören!

Die Exklusivität von Egon Müller zeigt sich auch daran, dass das Weingut das einzige deutsche Mitglied der „Primum Familiae Vini“-Vereinigung ist. Zwölf legendäre Weingüter gehören zu diesem Kreis. Das Weingut von Egon Müller, das als Scharzhof bekannt ist, befindet sich in der Nähe von Wiltingen am Fuße des namensgebenden Scharzhofbergs. Das ehemalige Kloster wird bereits seit dem 18. Jahrhundert von der Familie Egon Müller zum Weinbau genutzt. Viele der heutigen Reben sind über 100 Jahre alt. Dabei ist das Bewirtschaftungsgebiet deutlich gewachsen.

Ein Grund für die besonders hohe Qualität des Rieslings von Egon Müller sind die verwitterten blauen Devonschieferböden. Hier am Scharzhofberg werden die alten Reben liebevoll in Lagen wie Wiltinger Braune Kupp angebaut. Zudem gibt es weitere sehr gute Lagen an der Saar, die für Weine wie den Gutswein Scharzhof zum Einsatz kommen.

Eleganz seit fünf Generationen

Ein Blick in die Familiengeschichte von Egon Müller zeigt, dass Qualität und Eleganz schon lange im Fokus stehen. Aktuell betreibt Familie Müller das Weingut in fünfter Generation. Es wurde von Jean-Jacques Koch, dem Ur-Ur-Urgroßvater von Egon Müller, Ende des 18. Jahrhunderts erworben. Sein Sohn Egon Müller I. brachte dem Weingut zum ersten Mal internationalen Ruhm. Seitdem heißen alle erstgeborenen Söhne der Familie Egon Müller.

Der legendäre Ruf der Wein-Familie beruht unter anderem darauf, dass Egon Müller I. schon im Jahr 1896 Höchstpreise bei VDP-Weinversteigerungen erzielte. Ein Eichenholzfass mit 1.000 Litern der 1895er Scharzhofberger feinsten Auslese wurde für 10.500 Goldmark gehandelt. Unvergesslich ist auch die Prädikatsweinversteigerung im Jahr 2015, bei der der Scharzhofberger Riesling Spätlese aus dem Jahr 2003 mit einem Preis von 12.000 Euro netto einen neuen Weltrekord für den teuersten frisch auf den Markt gebrachten Wein aufstellte.

Überragende und dabei konstante Qualität bringen Weinexpertinnen und -experten bis heute dazu, Höchstpreise für die Kollektion der Weine vom Scharzhofberg zu zahlen. Selbst aus suboptimalen Jahrgängen keltert die Familie Egon Müller hochwertige Rieslinge, die elegant reifen und mit mineralischer Würze überzeugen. Wer es schafft, sich einen dieser edlen Tropfen zu sichern, sollte sich daher glücklich schätzen und ihn ausgiebig genießen!