Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Weingut Josef Spreitzer

Spitzenweine aus dem Rheingau

Für seine unkomplizierten Weine ist der Name Spreitzer nicht nur unter angesehenen Weinkritikern und -kritikerinnen bekannt. Auch Liebhaber und Liebhaberinnen von Spätlesen finden in den Rieslingen vom Weingut Josef Spreitzer einen perfekten Begleiter zum Dinner oder Dessert. Die Prädikatsweine aus Deutschland versprechen einen unbeschwerten Weingenuss mit leichtem Nachhall. Mit vier von fünf Trauben oder Sternen von fast allen großen Weinführern geehrt, darf sich das Weinhaus der Gebrüder Spreitzer zurecht zu den Spitzenwinzern aus Deutschland zählen. Die unverwechselbaren Rot- und Weißweine des traditionellen Familienunternehmens präsentieren sich elegant und fruchtig – eben typisch für die Weinanbauregion Rheingau.

Weingut Josef Spreitzer

Traditionelles Weinhaus aus Deutschland

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an traditionsreichen Weinhäusern und das Weingut Josef Spreitzer aus Oestrich-Winkel ist eines der bedeutendsten unter ihnen. Schon seit dem 17. Jahrhundert ist die Familie Spreitzer im Weinanbau tätig und besitzt heute über 24 Hektar Rebflächen in ausgezeichneten Top-Lagen der Regionen Oestrich, Hattenheim und Winkel.

Das Weinhaus aus dem Rheingau ist ein typisches Familienunternehmen, das erfolgreich und mit viel Liebe und Leidenschaft geführt wird: Im Jahr 1997 haben die Brüder Andreas und Bernd Spreitzer die Leitung des von ihrem Vater Bernhard Weinguts übernommen.

In einer Jugendstilvilla in Oestrich-Winkel befindet sich der Sitz des Weinhauses. Hier lagern die Weine in einem historischen Gewölbekeller aus dem Jahr 1743. Auf den Lagen Oestricher Lenchen, Winkeler Jesuitengarten und Hattenheimer Wisselbrunnen baut die Winzer-Familie größtenteils Riesling an, der Rest ist Spätburgunder. Aufgrund der besonderen Bodenbeschaffenheit erhalten die Rheingau-Weine ihren einzigartigen Charakter.

Erfolgsstory der Geschwister Andreas und Bernd Spreitzer

Selten harmonieren Geschwister so gut miteinander wie Andreas und Bernd Spreitzer. Die beiden Winzer sind nicht nur Brüder und Geschäftspartner, sondern gleichzeitig auch beste Freunde. Die gemeinsame Liebe zum Wein, die gleiche Ausbildung und die Erfahrung, welche die Brüder auf dem Weingut der Eltern sammeln konnten, haben zum Erfolg dieses besonderen Weinguts beigetragen.

Die Brüder aus dem Rheingau sind für ihre Spätlesen bekannt. Die Riesling-Trauben hängen besonders lange am Stock – kaum ein Winzer oder eine Winzerin der Region erntet die Trauben so spät. Aber genau dieser Linie wollen die beiden weiterhin folgen, um auch zukünftig einen unkomplizierten und hochwertigen Rheingau-Riesling zu erzeugen.

Andreas und Bernd Spreitzer teilen sich die Arbeit auf den Weinbergen, im Keller und Büro und ergänzen sich optimal. Zusammen spielen sie aktiv in der Weinelf, einer Fußballmannschaft aus Winzern, und zusammen kosten sie ihre eigenen Weine blind, bevor diese im Februar und März eines Jahres abgefüllt werden – eben ein Dream-Team.

Spreitzer Rieslinge aus dem Rheingau

Das Weingut ist für seine unverwechselbaren Spreitzer Rieslinge bekannt, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. Gleich vier Trauben und die Bezeichnung „Entdeckung des Jahres“ gab es im Jahr 2004 durch den Gault-Millau. Und auch namhafte Weinführer wie Eichelmann und Wein-Plus adelten das Familienunternehmen aus dem Rheingau mit 4,5 Sternen und Lobeshymnen.

In der eigenen Vinothek des Weinguts sind die hochwertigen Weine von Josef Spreitzer erhältlich. Anders als erwartet, gibt es die Spitzenweine zu erschwinglichen Preisen. Häufig finden in dem Weinhaus im Rheingau auch Events mit musikalischer Begleitung und guten Weinen statt, auf denen eine hauseigene Weinverkostung natürlich nicht fehlen darf.

Für Einsteigerinnen und Einsteiger sind der feinherbe und fruchtige Riesling 101 und der Spitzenwein Oestricher Klosterberg Riesling Alte Reben VDP Erste Lage empfehlenswerte Tropfen. Der Riesling VDP aus dem Oestricher Rosengarten umschmeichelt den Gaumen mit kräftigen und würzigen Aromen sowie fruchtigen Nuancen und begeistert neben Genießern auch Weinkritikerinnen.