Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Krämer Straight

Ehrliche Weine aus Rheinhessen

Tobias Krämer gilt als einer der innovativsten Jungwinzer Rheinhessens. Im Jahr 2013 brachte er seine erste eigene Kollektion namens STRAIGHT heraus und hatte seitdem immer wieder Erfolg mit seinen kleinen, aber feinen Weinlinien. Tobias tritt in die Fußstapfen seines Vaters Hans-Bernhard Krämer. Er ist auf dem gleichnamigen Weingut aufgewachsen und arbeitet dort inzwischen als Kellermeister und Winzer. Tobias Krämer hat eine Winzerlehre mit anschließendem Studium hinter sich gebracht und lässt seitdem seine Arbeit für sich sprechen. Die Weine sind reduziert, ehrlich und pur. Sie drücken das besondere Terroir aus, von dem sie kommen, und reduzieren dafür die Restsüße und den Alkoholgehalt.

Krämer Straight

Unkomplizierte, ehrliche Weine von Tobias Krämer

Nach der Lehre und dem Studium der Önologie übernahm Tobias Krämer das Weingut Krämer, das zuvor seine Eltern führten. Seitdem produziert der Jungwinzer in Gau Weinheim in Rheinhessen kleine, aber stimmige Kollektionen. Seine Weine sind auf das Wesentliche reduziert, weshalb die Kritiker den Kollektionstitel „STRAIGHT“ als sehr passend empfinden. Schon im Jahr 2011 erhielt Tobias mehrere Auszeichnungen, unter anderem vom Bauernverband. Seit 2013 hat er sich mit seiner STRAIGHT-Kollektion einen Namen in dieser Branche gemacht.

Tobias Krämer legt viel Wert darauf, mit seinen Weinen die Besonderheiten der jeweiligen Rebsorte und des Terroirs herauszuarbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen, geht Tobias Krämer geradlinig vor. Sowohl auf dem Weinberg als auch im Keller setzt er seine Vorstellungen in die Tat um, ohne dabei Kompromisse einzugehen. Er verarbeitet das Lesegut stets sorgfältig und nutzt unter anderem Holzfässer, um den besonderen Charakter der Weine hervorzuheben.

Kalkstein als ideales Terroir für Riesling

Das Weingut Krämer produziert und baut im rheinhessischen Gau Weinheim an. Das Terroir in diesem Ausbaugebiet ist weltweit bekannt. Zudem gilt Rheinhessen als wärmste Weinregion in Deutschland. Der weiße Wißberg besteht aus Kalkstein und Lehm und ist das wichtigste Anbaugebiet für das Weingut. Dem Boden entsprechend entstehen hier mineralische Weine wie zum Beispiel der Krämer STRAIGHT Riesling trocken, die durch ihre Frische, ihr Volumen und ihre Eleganz überzeugen.

Auf knapp 20 Hektar Land baut Tobias Krämer mit seinem Team sowohl Weißwein- als auch Rotweintrauben an. Die beste Lage heißt „Uffhofener La Roche“, wo der Rotliegend-Boden einen mineralischen, saftigen Riesling erzeugt. Andere Riesling-Reben wachsen auf den kalksteinhaltigeren Lagen rund um den Wißberg und sind entsprechend geradlinig-mineralisch mit Pfirsich-Zitrus-Kräuter-Noten. Auch klare Chardonnays und cremige Grauburgunder mit nussigen Aromen sowie Silvaner mit Feigenaroma stammen vom Wißberg. Besonders beliebt ist der frische Sauvignon Blanc aus dem Weingut Krämer.

Eine vielversprechende Zukunft

Neben Weißweinen produziert Tobias Krämer mit der Cuvée „Red Stuff“ aus Spätburgunder, Portugieser und Cabernet auch einen fruchtig-würzigen Rotwein, der bei den Kritikern sehr gut ankommt. Schon im Jahr 2011 wurde der Jungwinzer zum ersten Mal ausgezeichnet, nämlich als einer der besten deutschen Winzer. Im Eichelmann hat das Weingut Krämer zwei Sterne. Gault Millau hat dem Gut eine rote Traube verliehen, was eine vielversprechende Zukunft verheißt.

Tobias ist Mitglied bei „Generation Riesling“ und engagiert sich für hochwertige, moderne Weinerzeugung in Deutschland. Gemeinsam mit seinem Team möchte er dem Riesling zu einer neuen Blüte verhelfen. Weine mit wenig Restsüße und reduziertem Alkoholgehalt sind seine Spezialität. Sie ermöglichen, den Charakter des Getränks in den Vordergrund zu stellen.

Übrigens: Das Weingut Krämer ist nicht mit dem Weingut Messer-Krämer in Weisenheim am Berg oder mit dem gleichnamigen Gut von Harald Krämer in Langenlonsheim zu verwechseln.