Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Castello di Bolgheri

Familienbetrieb aus der Toskana

Die Kellerei Castello di Bolgheri ist seit 30 Generationen im Besitz der Familie della Gherardesca. Umgeben von Olivenhainen, Zypressen und Rebflächen liegt das Schloss Bolgheri in der traumhaften Landschaft der italienischen Toskana. Von den 130 Hektar Grundbesitz sind 50 mit Rebstöcken bestückt. Die Geschichte der Kellerei begann schon 1795 und zeichnet sich spätestens seit den 1990er Jahren durch regional typische Sorten wie Merlot, Syrah, Cabernets und Petit Verdot aus. Viele Flaschen tragen die herkunftsgeschützte Bezeichnung des DOC Bolgheri, das sich rund um das Weingut erstreckt. Mit dem Bolgheri Superiore hat sich die gräfliche Familie weltweit einen Namen unter den Liebhabern tiefroter, eleganter Tropfen gemacht.

Castello di Bolgheri

Geschichte und Weinkeller des Castello di Bolgheri

Die Keller des Schlosses Bolgheri entstanden im 18. Jahrhundert, das Castello selbst ist bereits seit 1200 aktenkundig. Neben dem Weinanbau war schon immer der Handel mit Oliven wichtig für die Familie von Conte Ghardardesca. Heute stehen noch etwa 6000 Olivenbäume rund um das Schloss. Der Weinanbau erstreckt sich auf 50 Hektar Rebflächen. Seit 2010 ist Conte Frederico Zileri dal Verme der alleinige Besitzer des Castello di Bolgheri. Die Schönheit der Gegend zieht unter anderem mit ihren berühmten Zypressenalleen jährlich tausende Touristen an.

Der Weinkeller des Schlosses erstreckt sich über zwei Ebenen. Die tiefer gelegene Ebene ist essentiell für die Entstehung der Weine in Stahltanks, Holzfässern und Barriques. Hier werden sie unter kontrollierten Temperaturen gelagert. Oben finden Besucher den Weinladen des Castello di Bolgheri, in dem es natürlich auch Olivenprodukte zu kaufen gibt. Außerdem befinden sich hier die erneuerten Betonfässer, in denen der Wein von Bolgheri nach der Reifung im Holzfass altert.

Die erstklassigen Weine aus dem Castello di Bolgheri

Das Castello di Bolgheri setzt auf ein kleines, hochwertiges Sortiment. Die geschützte Herkunftsbezeichnung des DOC Bolgheri garantiert höchste Qualitätsstandards. So ist beispielsweise der trockene „VarvàrnaXein wunderbar würziger und kräftiger Rotwein, der aus Merlot, Cabernet Franc und Sauvignon-Trauben entsteht. Seine purpurrote Farbe und sein intensiver Geschmack am Gaumen machen ihn unvergesslich.

Der wahrscheinlich berühmteste Tropfen des Hauses heißt „Castello di Bolgheri Superiore“, der regelmäßig eine herausragende Bewertung erhält. Dieser samtige Feinschmecker-Wein hat einen sehr hohen Tanningehalt und einen üppigen Geschmack nach Cassis, Erdbeeren und Kirschen. Gleichzeitig ist er aber elegant, verfügt über ein ausgezeichnetes Lagerpotenzial und gehört zu den besten Boutiqueweinen der Toskana. Aus dem Rosso di Toscana DOC kommt der trockene „Aska Bolgheri“. Ein komplexer Rotwein, welcher mit kraftvoller Struktur und Noten von Blaubeeren, Pflaumenmarmelade und roten Beeren den Gaumen erfreut. Elegante Tannine runden das fulminante Geschmackserlebnis ab.