Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Cantine Due Palme

Ausgezeichnete Weine mit mediterranem Flair

Die Cantine Due Palme wurde im Jahr 1989 von Angelo Maci in Cellino San Marco gegründet. Das Örtchen liegt inmitten der italienischen Weinregion Salento in Apulien. Während sich in der Anfangszeit 15 Winzer zusammenschlossen, um ihre Produkte zu vermarkten, ist die Anzahl der Mitglieder mittlerweile auf etwa 1.000 angestiegen. Die Cantine Due Palme besitzt insgesamt über 2.000 Hektar Anbaufläche und gehört damit zu den größten Erzeugern Apuliens. Bei der Herstellung ist der Cantine Due Palme besonders wichtig, dass sämtliche Produktionsschritte von der Pflege der Reben bis zur Abfüllung komplett in der Hand der Mitglieder liegen und in Anlagen der Genossenschaft durchgeführt werden. In Apulien beheimatete Rebsorten wie Negroamaro, Primitivo und Malvasia Nera werden ebenso angebaut wie internationale Gewächse. Dazu gehören Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.

Cantine Due Palme

Hochwertige Weine dank mediterranem Klima und abwechslungsreichen Böden

Apulien, zwischen dem Ionischen und dem Adriatischen Meer gelegen, bildet den Absatz des italienischen Stiefels. Hier ganz im Süden Italiens werden die Reben über die Sommermonate hinweg von bis zu 15 Sonnenstunden täglich verwöhnt. Eine weitere wichtige Voraussetzung, die gute Terroirs mitbringen müssen, sind für den Weinbau geeignete Böden. Die Anbaugebiete der Cantine Due Palme sind durch eine Vielzahl unterschiedlicher Böden charakterisiert, auf denen ebenso vielfältige Rebsorten gedeihen. Die Bandbreite reicht von sandig und kalkreich bis hin zu mineralischen Böden. 500 Hektar der Rebflächen werden in Alberello-Kultur bewirtschaftet. Damit ist eine jahrtausendealte Reberziehung gemeint, bei der jeder einzelne Rebstock bäumchenartig, in der Form an eine offene Vase erinnernd, zurechtgebunden wird. Auf diese Weise erhalten die Trauben ein Maximum an Sonneneinstrahlung und bringen es zu einer optimalen Reife. Für die hohe Qualität der Trauben nehmen die Winzerinnen und Winzer der Cantine Due Palme einen reduzierten Ertrag in Kauf.

Vielfalt mit Tradition und internationalen Einflüssen

Die Mischung an unterschiedlichen Lagen gibt den Winzerinnen und Winzern der Cantine Due Palme die Möglichkeit, eine Vielzahl verschiedener Weine zu kultivieren. Zu den traditionellen, einheimischen Weinen gehören Sangiovese, Negroamaro, Primitivo, Malvasia Nera, Falanghina, Fiano und Moscato. Dazu gesellen sich international nachgefragte Gewächse wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Chardonnay. Eines der Glanzlichter der Cantine Due Palme ist ohne Frage der Selvarossa Riserva Wein, der gleich mehrmals hintereinander im renommierten Gambero Rosso, dem wichtigsten Weinführer Italiens, mit drei Gläsern ausgezeichnet wurde. In der Kellerei setzt Angelo Maci von A bis Z auf eigenes Know-how und modernste Verarbeitungsverfahren. Nach der Ernte werden die Trauben nach ihrer Qualität selektiert, wobei Gesundheitszustand und Reifegrad eine wichtige Rolle spielen. Sämtliche Abläufe der Weinbereitung von der Reifung über die Abfüllung bis zur Lagerung finden in der Kellerei in Cellino San Marco statt. Hier findet sich auch ein Barriquekeller mit einem Fassungsvermögen von 10.000 Hektoliter. Kleinere Barriques aus Frankreich kommen ebenso zum Einsatz wie Eichenfässer aus Amerika.