Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Viña Los Vascos

Spitzenweine aus dem Colchagua Valley

Das imposante Weingut Los Vascos ist das chilenische Aushängeschild der Winzerdynastie Barons de Rothschild Lafite. Ihre Philosophie ist die stetige Perfektionierung von Winzerkunst und Weinerzeugung. Auf dem Weingut Los Vascos wird diese Philosophie in die Tat umgesetzt. Seit fast 30 Jahren werden hier im Colchagua Valley in Chile – nur 40 km von der Pazifikküste entfernt- absolute Spitzenweine erzeugt. Dass Chile mittlerweile zu einem der Weinländer schlechthin aufgestiegen ist, ist vor allem den Weinen vom Weingut Los Vascos Rothschild Lafite zu verdanken.

Viña Los Vascos

Die Basken in Chile

Familie Echeñique pflanzte um 1750 im Colchagua Valley die ersten Rebstöcke auf dem heutigen Weingut Los Vascos. Die Familie kam aus dem Baskenland und brachte die französischen Rebsorten mit nach Chile. Damit legte sie den Grundstein für den chilenischen Weinbau. Überaus erfolgreich produzierte Familie Echeñique im Laufe der Jahrhunderte chilenische Weine mit französischem Akzent. Mit der chilenischen Agrarreform im Jahr 1970 wurden alle Großgrundbesitzer enteignet. Familie Echeñique kaufte aber Ende der 1970er Jahre das Weingut zurück. Als Andenken an die ersten Besitzer nannten sie das Weingut Los Vascos, was übersetzt „Die Basken“ bedeutet.

Rothschild - vom Bordelais in die ganze Welt

Die Familie Rothschild war von jeher im Bankenwesen aktiv. Weinbau betrieben sie eher nebenbei. Eric de Rothschild war es, der mit seiner Leidenschaft aus dem Familienbetrieb im 20. Jahrhundert ein weltumspannendes Wein-Imperium machte. Im Jahr 1988 kaufte die Familie Domaines Barons de Rothschild Lafite das Weingut Los Vascos – und wurde somit Pionier in Chile. In das Weingut Los Vascos wurde umfangreich investiert, Ziel war es Spitzenweine mit der Qualität der eigenen Bordeaux zu produzieren. Die bestehenden Rebflächen wurden umstrukturiert, neue Flächen bepflanzt, die Bewässerung perfektioniert und eine eigene Wetterstation eingerichtet. Die reichhaltigen Terroirs um Los Vascos und das immense Know-how der Produzenten bringen jedes Jahr Spitzenweine hervor. Hier schmeckt man förmlich die Leidenschaft der Winzer, die einzigartige Qualität des Bodens und der Reben

Weingut Los Vascos Rothschild Lafite

Das Colchagua Valley im Herzen Chiles bietet hervorragende klimatische und geografische Voraussetzungen für Weine der Spitzenklasse. Die Weinberge von Los Vascos liegen in 130 Metern Höhe und 40 Kilometer vom Pazifik entfernt. So entsteht ein einzigartiges Mikroklima auf Los Vascos. Die vulkanischen Böden bestehen aus Lehm- und Granitsand. Die das Weingut Los Vascos umgebenden Flüsse Río Cachapoal und Río Tinguiririca und der große Stausee Lago Rapel sorgen für ausreichend Bewässerung. Der Cabernet Sauvignon findet in der vulkanischen Erde auf dem Weingut Los Vascos ideale Wachstumsbedingungen. Der Sauvignon Blanc und der Chardonnay stammen aus Weinbergen in der kühleren Region an der Pazifikküste oder vom Fuße der Anden.

Hochwertige Spitzenweine mit Finesse und Eleganz

Der Gesamtbesitz von Los Vascos umfasst 3.400 Hektar, auf 580 Hektar wird Wein angebaut - hauptsächlich Cabernet Sauvignon. Kleinere Flächen sind mit Chardonnay und Sauvignon Blanc bestockt. Gilbert Rokvam, der technischen Direktor von Lafite-Rothschild, und Claudio Naranjo, der verantwortliche Kellermeister auf Los Vascos sind ein eingespieltes Team. Sie verkosten die Los Vascos Weine nach der Gärung immer wieder, um sicherzustellen, dass für die hochkarätigen Premiumweine nur der vergorene Rebsaft der besten Lagen verwendet wird. Zusammen produzieren sie so die absoluten Premiumweine, wie den reinsortigen Cabernet Sauvignon „Le Dix de Los Vascos“, der 12 bis 14 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche ausgebaut wurde. Ein weiteres Highlight ist der „Los Vascos Grande Réserve“. Die Assemblage besteht zu knapp 80 % aus Cabernet Sauvignon, dazu kommen die Rebsorten Carménère, Syrah, Malbec. Top-Weißweine wie der „Los Vascos Chardonnay“ und „Los Vascos Sauvignon Blanc“ runden das Angebot ab. Jedes Jahr werden rund 3,5 Millionen Flaschen Wein abgefüllt. Ein Großteil wird in die Vereinigten Staaten oder nach Europa exportiert.

Weinland Chile

Der Weinbau in Chile hat eine lange Tradition. Schon im 16. Jahrhundert wurden die ersten Rebstöcke gepflanzt. Sie kamen größtenteils aus Spanien. Mitte des 19. Jahrhunderts kamen dann die französischen Winzer, die französische Rebsorten wie den Cabernet Sauvignon oder Carménère anbauten. Im Gegensatz zu sämtlichen europäischen Weinbauregionen wurde Chile aufgrund seiner geografischen Lage von der großen Reblausplage im 19. Jahrhundert verschont – zum Glück. So konnten die Abkömmlinge der alten französischen Reben nach der Plage wieder nach Europa reimportiert werden und sorgten dafür, dass der Weinbau neu beginnen konnte.