Wir machen Sparen zum Fest! Sparen Sie für kurze Zeit bis zu 50%   Zum Angebot

Bodegas Portia

Spitzenweine aus der Ribera del Duero

Ein Stern im Herzen Ribera del Dueros

Bodegas Portia heißt das jüngste Weingut des Familienunternehmens Martínez Zabala. Das futuristische Gebäude in der Form eines dreizackigen Sterns liegt in den idyllischen Ländereien des Weinanbaugebiets Ribera del Duero, im Norden Spaniens. Durch die innovative Bauweise werden hier großartige Weine unter nachhaltigen Bedingungen gekeltert. Alle Produktionsschritte, von der Gärung bis zum Ausbau, laufen in diesem modernen und ästhetischen Komplex ab. So können Besucherinnen und Besucher den gesamten Entstehungsprozess der Portia Weine in diesem beeindruckenden Ambiente beobachten.

Bodegas Portia

Die Bodegas Portia: Ein neues Kapitel in der Geschichte der Familie Martínez Zabala

Bereits 1861 begann die Familie Martínez mit dem Weinanbau und führt diese Tradition nun seit über 160 Jahren fort. Neben den Weingütern Faustino, Marqués de Vitoria und den Bodegas Campillo, Valcarlos und Leganza, ist die Portia Bodegas nun die sechste Kellerei des Familienunternehmens. Im Jahr 1996 erwarben sie die Ländereien in der Region Ribera del Duero, wo 2010 die Eröffnung Portias stattfand.  Seitdem hat das Weingut nicht nur exzellente Kritiken von namenhaften Größen wie Wine Enthusiast, James Suckling und Decanter erhalten, sondern war auch Gastgeber für die Ausstellungen der Künstler José Manuel Robles und Willy Ramos. In der Portia Bodegas finden Wein, Kultur und Innovation ein einzigartiges Zusammenkommen, welches für die Familie Martínez Zabala ein neues Kapitel in ihrer Geschichte einleitet.

Am Ufer des Rio Duero – mediterran trifft kontinental

Im Herzen des Weinanbaugebietes Ribera del Duero liegen die etwa 160 Hektar großen Flächen, auf denen die Reben der Bodegas Portia wachsen. Die Region wird durchzogen vom Rio Duero, dem Fluss, nach welchem sie auch benannt ist, und grenzt im Norden an den Rio Esgueva. Wenn das kontinentale Klima im Norden Spaniens auf das mediterrane Wetter vom Mittelmeer trifft, bringt dies oftmals extreme Wetterlagen. Hier kommt es zu trockenen, heißen Sommern und langen, harten Wintern. Nicht selten gibt es auch im Frühling und Herbst frostige Nächte.

Nachhaltigkeit durch Innovation – Wie man sich die Architektur zu Nutze machen kann

Mit der Bodegas Portia eröffnete die Martínez Zabala Familie 2010 ihr nun sechstes Weingut in Spanien. Zusammen mit dem bekannten und angesehenen Architekturbüro Forster & Partners errichteten sie eine der ikonischsten Kellereien in Ribera del Duero. Das innovative Gebäude in Form eines dreizackigen Sterns stellt aufgrund seiner durchdachten Bauweise die perfekte Verbindung zwischen Weinproduktion und Architektur dar. Während die Fermentierung an der Oberfläche stattfindet, damit das dabei entstehende Kohlendioxid leichter abgeführt werden kann, sind die Produktionsabläufe der Reifung und Lagerung in den Untergrund eingelassen. So kann die Temperatur besser kontrolliert und die Schwerkraft für den Transport bei der Produktion ausgenutzt werden. Der nachhaltige und innovative Ansatz beim Weinanbau spiegelt sich dadurch auch in der Architektur des ästhetischen Weinguts wider.

Die Portia Weine: Vielfalt der Aromen

Ribera del Duero ist bekannt für die Rebsorte Tempranillo. Die Trauben hier sind etwas kleiner und haben eine dickere Schale als die aus Rioja, wodurch der Most konzentrierter ist. Des Weiteren werden hier auch Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec, Garnacha Tinta und Albillo Mayor angebaut, wenn auch nicht im selben Ausmaß. Die Portia Weine haben Temperament und Persönlichkeit. Sie zeichnen sich durch ihre intensiven und komplexen Geschmacksprofile aus. Das Spektrum der Aromen reicht von samtig-weich bis hin zu kräftig und ausdrucksstark. Ebenso vielseitig wie das lokale Klima, zeigen sich somit auch die Weine der Bodegas Portia. Von den feinen und eleganten Noten des Trienna de Portia, bis zur intensiven, würzigen Art des rubinroten Portia Summa, wird hier jeder Weinliebhaber fündig.