Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Granja Nuestra Señora de Remelluri

Spanische Schmuckstücke von Telmo Rodríguez

Die Granja Nuestra Señora de Remelluri ist einer der bekanntesten Erzeuger der Rioja. In der malerischen Landschaft der Region liegt das Weingut am Fuße eines schützenden Felsmassivs. Das dortige Klima ist stark kontinental beeinflusst und zeichnet sich durch warme Sommer verbunden mit kühlen Wintern aus. Die ältesten Weinstöcke der Granja Nuestra Señora de Remelluri sollen bereits im 19. Jahrhundert gepflanzt worden sein. Bewirtschaftet wird das Weingut heute in zweiter Generation von Telmo Rodríguez, der in der spanischen Önologenszene einen herausragenden Ruf genießt. Eines der großen Gewächse, mit denen sich die Granja Nuestra Señora de Remelluri schmücken kann, ist der Remelluri Gran Reserva von 2013. Der Wein ist selbstbewusst mit einem monumentalen Körper, ohne dabei Eleganz vermissen zu lassen.

Granja Nuestra Señora de Remelluri

Rebberge mit geschichtsträchtigem Hintergrund

Urkundlich verbrieft ist der Weinbau auf dem malerischen Gut seit 1876. Allerdings finden sich auf den Rebflächen und in der unmittelbaren Umgebung Spuren prähistorischer Besiedlung sowie romanische, gotische, maurische und mittelalterliche Zeugnisse. Über dem Weingut thront ein Kloster, das von den Mönchen des Ordens St. Jeronimo bewirtschaftet wurde und die bereits im Mittelalter Weinbau betrieben. 1967 erwarb der erfolgreiche baskische Unternehmer Jaime Rodríguez das Weingut. Heute wird es von seinem Sohn, der Rioja-Ikone Telmo Rodríguez bewirtschaftet. Derzeit umfasst das Weingut etwa 150 Hektar Anbaufläche, auf denen sowohl rote wie auch weiße Reben gedeihen. Telmo baut seine Weine in enger Verbundenheit mit der Natur an und auch aus. Herbizide und jegliche synthetische Spritzmittel sind tabu. Auf dem Weingut Granja Nuestra Señora de Remelluri wird der Wein als Resultat aus dem Zusammenspiel zwischen Landschaft, Reben und umsichtiger Arbeit im Keller betrachtet.

Große Riojas von legendärem Ruf

Einer der Weine, mit dem Telmo Rodríguez für Aufsehen in der internationalen Weinszene sorgte, ist der 2013er Remelluri Gran Reserva. Das tiefe Kirschrot des Weines sorgt schon beim Einschenken für Vorfreude auf das Kommende. Das Aroma setzt sich aus einer unvergleichlichen Mischung von dunklen Beeren, schwarzer Kirsche, Edelhölzern und einem Hauch schwarzer Schokolade zusammen. Begleitet wird die aromatische Komposition von einer unaufdringlichen Säuere und feinen Tanninen. Der Charakter dieses Riojas spiegelt in typischer Weise das Terroir der hochgelegenen Rebflächen wider. Luis Gutierrez vom „Wine Advocate“ beurteilte den roten Spanier mit 94 Parker-Punkten. Ebenfalls vielbeachtet ist der Granja Remelluri Gran Reserva von 2011. Der Wein präsentiert sich in strahlendem Rubinrot, das Bouquet ist eine Durchmischung von reifen, dunklen Beeren und rauchig-würzigen, mineralischen Noten. Am Gaumen überzeugt dieser Rioja der Spitzenklasse mit einem Aroma, das von dunklen Waldbeeren dominiert wird. Hinzu gesellen sich Röstaromen und eine delikate, unaufdringliche Kräuterwürze, begleitet von süßlichen Tanninen. Sie sehen – für Fans ausdrucksstarker Weine finden sich hier echte Highlights!