Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Weingut Tegernseerhof

Köstliche Weine seit vielen Jahrhunderten

Das österreichische Weingut Tegernseehof liegt direkt an der Donau im Ortsteil Unterloiben und ist umgeben von einer wunderschönen Landschaft. Der Hof blickt auf viele Jahrhunderte Geschichte zurück: Er wurde schon im Jahr 1176 errichtet und war lange Teil des Benediktiner-Kosters am Tegernsee. Im Jahr 1427 wurden die Rebflächen des Hofes zum ersten Mal schriftlich erwähnt, sodass davon auszugehen ist, dass hier seit mindestens 600 Jahren Weinbau betrieben wird. Inzwischen wird der Hof als Familiengut von den Mittelbachs bewirtschaftet, und das sehr erfolgreich: Vom Falstaff gab es für den Tegernseehof im Jahr 2019 vier Sterne.

Weingut Tegernseehof

Ein Kleinod in Österreich

Der Tegernseehof ist ein wahres Kleinod in Österreich. Lange galt er als Lesehof für ein bayerisches Benediktiner-Kloster, das ein Zentrum für Literatur und Buchkunst war. Aber auch Weinbau wurde hier betrieben, wie das Weingartenbüchl beweist. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts ging der Hof an das Kaiserreich Österreich über und wurde fortan privat bewirtschaftet. Die Familie Mittelbach bewahrt inzwischen in fünfter Generation die regionale Tradition. Seit den 1970er Jahren waren Franz und Mathilde Mittelbach federführend in dem Weinbaubetrieb. Heute führt Martin Mittelbach den Tegernseehof an.

Die Reben für die köstlichen Weine wachsen hier auf Steinterrassen, die mit Wildkräutern begrünt sind. Die Lagen Höherbeck, Superin, Steinertal und Kellerberg zählen zu Aushängeschildern des Tegernseehofs. Familie Mittelbach arbeitet hart, um die Reben das ganze Jahr über zu pflegen und sorgfältig zu verlesen – natürlich von Hand.

Das Ergebnis: unverwechselbare, feine Weine, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere der Riesling sowie die Weißweine aus Grünem Veltliner sind sehr begehrt.

Steinterrassen und liebevolle Handarbeit

Ein Grund für die herausragende Qualität der Weine vom Tegernseehof sind die Steinterrassen, auf denen die Reben wachsen. Diese Terrassen ermöglichen die Arbeit an Steillagen und erlauben zugleich einen idealen Sonneneinfall, in den alten Steinwänden wird die Wärme gespeichert. Die nahegelegene Donau trägt ebenfalls zum vorteilhaften Mikroklima bei.

Winzer Martin Mittelbach legt sehr viel Wert auf ein traditionelles, äußerst sorgfältiges Vorgehen beim Weinanbau. Dass die Trauben handverlesen sind, äußert sich auch im Geschmack: Jeder einzelne Wein aus dem Sortiment des Tegernseehofs ist feingliedrig strukturiert und unverwechselbar. Somit gelingt es, die besonderen Gegebenheiten der Region zu unterstreichen, die sich beispielweise im Riesling oder Grünen Veltliner wunderbar zeigen.