Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Luddite Wines

Nachhaltiges Weingut in der Provinz Westkap

Das Weingut Luddite von Niels und Penny Verburg liegt etwa zwei Kilometer von Bot River in der südafrikanischen Provinz Westkap und schmiegt sich an die östlichen Ausläufer des Houw Hoek Mountain. Auf dem Weingut sind derzeit etwa fünf Hektar Rebfläche bestockt. Den größten Teil machen Shiraz-Reben aus, gefolgt von Chenin Blanc und kleineren Mengen Mourvèdre und Viognier. Der Boden des Weinguts besteht aus verwittertem Schiefer mit Lehm, woraus sich eine gute Speicherkapazität für das Niederschlagswasser ergibt. Auf dem Weingut Luddite wird rein biodynamisch und handwerklich gearbeitet, maschinelle Verarbeitungsmethoden sind weitestgehend tabu. Ausgebaut werden je zwei Rotweinlinien und zwei Weißweinlinien: Saboteur Red und Saboteur White sowie Luddite White und Luddite Red.

Luddite Wines

Nachhaltige Anbaumethoden und kaum Technik

Das Weingut Luddite ist über 15 Hektar groß, wobei derzeit lediglich ein Drittel davon als Rebflächen genutzt werden. Es ist geplant, die Fläche auf zehn Hektar zu erweitern. Für südafrikanische Weingüter ist das klein, jedoch verlieren die Weine dadurch kein bisschen an Qualität – im Gegenteil. Das Terroir ist charakterisiert durch ein mildes Mikroklima mit mediterranen Zügen. Die Böden setzen sich aus einer Mischung von Lehm und verwitterten Schiefer zusammen und bieten insbesondere den Shiraz-Trauben auch in Trockenperioden eine ausreichende Versorgung mit Wasser. Auf dem Weingut Luddite wird großen Wert auf sorgfältige Handarbeit gelegt. Dies äußert sich auch in dem Namen Luddite, der auf den Rebellen Ned Ludd zurückgeht. Ludd war einer der Anführer der anti-industriellen Bewegung im England des 18. Jahrhunderts. Der Name ist auf dem Weingut Luddite Programm und dementsprechend werden die Rebflächen so nachhaltig wie möglich bewirtschaftet. Auch im Keller wird auch unnötige maschinelle Technik weitestgehend verzichtet.

Handwerklich erzeugte Weine mit Wiedererkennungswert

Das handwerkliche Geschick und die Leidenschaft, die die Verburgs beim An- und Ausbau ihrer Weine an den Tag legen, zahlt sich in einer hohen Qualität und einem ebenso hohen Wiedererkennungswert der Weine aus. Mit dem roten und dem weißen Saboteur möchte das Weingut Luddite ganz bewusst einen Akzent setzen, der sich von den eigenen Klassikern und von den Weinen der anderen Weinbaubetriebe in der Gegend abhebt. Der rote Saboteur ist durch eine fruchtige, saftige Art charakterisiert. Der weiße Saboteur lockt mit floralen Aromen, die sich mit frischer Zitrusfrucht und weißem Pfirsich mischen. Der Luddite Shiraz präsentiert sich charaktervoll mit würzigen Aromen. Die Mischung aus dunklen Beeren, schwarzer Pflaume und Zimt wird alle Shiraz-Liebhaberinnen und -Liebhaber ins Schwärmen geraten lassen. Der 2017er Jahrgang wurde von Tim Atkin 2021 mit 93 Punkten bedacht. Wie sehr sich die Familie Verburg mit ihren Produkten verbunden fühlt, wird schon dadurch offenkundig, dass jede einzelne Flasche von Hand nummeriert wird.