Riesling

Darf es Rheingau, Mosel, Kabinett oder trocken sein?

Wohl kaum eine Rebsorte wird stärker mit Deutschland in Verbindung gebracht als der Riesling. Er ist eine der ältesten hiesigen Rebsorten und stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Rheingau, von wo aus sie ihren Weg in alle deutschen Anbaugebiete gefunden hat. Wie keine zweite Rebsorte prägt heute der Riesling das Image des deutschen Weines. Riesling gibt es in allen Ausprägungen von fruchtig-süß über halbtrocken bis trocken, als Kabinett und Spätlese, wobei für alle Spielarten eine hohe Säure charakteristisch ist. Die Speerspitze der Riesling Qualität bilden zweifelsfrei die „Großen Gewächse“ aus „Großen Lagen“, die es mit allen großen Weißweinen der besten Anbauregionen weltweit aufnehmen können.
 
Filter
Weißwein Schaumwein Perlwein / Secco Spirituosen
Australien Deutschland Frankreich Neuseeland Österreich
3 Winner Administration Prinz von Preussen Barth Battenfeld-Spanier Belsazar
Mosel Pfalz Rheingau Rheinhessen Franken
Wachau Kamptal Penedès DOP
2023 2022 2021 2020 2019
Nein Ja
AT-BIO 402 AT-BIO-402 DE-ÖKO-003 DE-ÖKO-006 DE-ÖKO-022
brut Brut Nature edelsüß feinherb fruchtsüß
aromatisch & frisch ausdrucksstark & fein edelsüß fruchtig & aromatisch fruchtig & vollmundig
Steinobst Würzig Zitrusfrüchte
Doppel-Magnum (3l) Halbe Flasche (0,375l) Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l) Andere Flaschengröße
DIAM Drehverschluss Kronkorken Kunststoffkorken Naturkorken
verfügbar ausverkauft bald verfügbar
A la Carte Berliner Wein Trophy Decanter Eichelmann Falstaff
ja
später verfügbar verfügbar