Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Sessantina & Sessantanni Primitivo als Sonder-Edition aus alten Reben. Sparen Sie bis zu 40 %     Zum Angebot
image

10 Fragen an Juliette Monmousseau von Bouvet-Ladubay

Interview mit Juliette Monmousseau

Veröffentlicht am 17. März 2021
Nach einer wirklich aufregenden Geschichte befindet sich das prestigeträchtige Champagner-Haus Bouvet-Ladubay seit 2015 wieder im Familienbesitz der Familie Monmousseau - gemeinsam leiten es Tochter Juliette Monmousseau und ihr Vater Patrice. Die Tradition und Qualität der berühmten Schaumweine aus dem Loire-Tal zu bewahren ist Juliette Monmousseau bei ihrer Arbeit am wichtigsten. Was genau die besonderen Prickler ausmacht, erzählt sie uns im Interview

Was ist Ihre erste mit Wein verbundene Erinnerung?

Sicherlich, die letzten Schlücke Bouvet am Boden der Champagner-Flöten bei Familientreffen zu schlürfen. Später erinnere ich mich daran, mit meinen Eltern einen alten roten Sancerre in einem guten Restaurant probiert zu haben - es war wahrscheinlich ein Wein aus den frühen 80ern und ich war 18, also im Jahr 1997; an diesem Tag konnte ich die endlose Entwicklung des Weins verstehen und wie man die Jahre des Weins richtig schmeckt und interpretiert. Es war eine großartige Erfahrung! Von da an begann meine endlose Reise der Weinleidenschaft.

Was ist Ihre Philosophie als Winzerin?

Ich habe vor etwa 10 Jahren angefangen, an den "Blending-Sessions" meines Vaters teilzunehmen, da ich die Vorzüge unserer Cuvées und den verfolgten Stil kennen lernen wollte. Ich bin immer wieder erstaunt über die Facetten der Trauben, die wir verwenden: Chenin, Chardonnay und Cabernet Franc, ausgedrückt durch unser unterschiedliches Terroir.

Ein Jahrgang nach dem anderen, insbesondere Chenin hier, mit einer Frische, Schärfe und Mineralität, der man nie müde wird. Das ist Saumur! Aber die Feinabstimmung der Weinaufbereitung, wie der Wein reifen soll, Dosierung usw. kann die Cuvées auf ein wirklich höheres Niveau bringen - genau das versuchen wir jedes Mal zu erreichen. Die perfekte Zusammensetzung ist nie selbstverständlich.


Die Zusammensetzung der Cuvées ist ein gemeinsames Herzensprojekt von Vater und Tochter Monmousseau.

Was macht Ihnen an der Arbeit mit Wein die größte Freude?

Dass es ein Produkt und gleichzeitig ein Mittel ist, hergestellt aus einer magischen Pflanze, existiert weltweit, seit mehr als 5000 Jahren und befindet sich immer noch in endloser Entdeckung.

Und wenn sich Menschen zusammenkommen und sich eine Flasche teilen.

Was war Ihr bisher größtes Erfolgserlebnis als Winzerin?

Nicht "das Rad neu zu erfinden" und gleichzeitig alle wichtigen Elemente des 170 Jahre alten Hauses aufzuwerten. Wir haben keine eigenen Weinberge, aber wir existieren auch nicht ohne sie und wir brauchen sie, um uns mit dem "vegetal" zu beschäftigen. Mir ist es wichtig, unsere Winzer in ihren grünen Praktiken zu ermutigen, die sich fast alle bewiesen haben und unsere guten, ökologischen Praktiken zu verfolgen. Deshalb ist unsere Patenschaft mit dem "National Forest Board" seit über 5 Jahren etwas ganz persönliches für mich.

Außerdem habe ich die Kulturerbe-Tour und die Radtour durch unsere Weinkeller ins Leben gerufen, die beide anerkannt einzigartige, weintouristische Erlebnisse sind. Wir stärken unsere Partnerschaft mit dem "Equestrian Heritage" in Saumur, unser Kunstengagement mit unserem "Contemporary Art Center" und haben noch unsere eigenen Veranstaltungen. Und "last but not least" unser Vertrieb: tolle Kunden zu finden, die Langzeitpartner sind wie Hawesko!


Eine Radtour durch die Keller ist ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst.

Womit sollen Weintrinker den Namen Bouvet-Ladubay verbinden?

Mit der Loire! Jeder Schluck sollte sich wie ein frischer und sonniger Nachmittag auf dem Fluss anfühlen, umgeben von Natur und Kulturstätten. Etwas, das vertraut ist und sich genießen lässt.

Gibt es eine Anekdote aus Ihrem Winzerleben, die Sie gerne erzählen?

Wir waren schon seit 9 Jahren Teil einer indischen Gruppe (Vijay Mallya / UB Group), als ich 2007 zu Bouvet kam. Ich nahm an dem Weinprojekt der Gruppe in Indien als auch an der Weinbildung teil. Wir alle fühlten uns durch den Wein verbunden, er baut Brücken zwischen Kulturen und dieses Erlebnis versicherte mir erneut, dass ich mein Leben lang mit Wein arbeiten wollte. Ich glaube nicht, dass man guten Wein machen kann, wenn man ihn nicht teilen will.

Gibt es einen Bouvet-Ladubay Wein, der Ihnen besonders am Herzen liegt?

Ja, die «Saphir» Saumur Brut Vintage Cuvée. Sie ist das Herzstück unserer Kollektion und drückt Jahr für Jahr die wichtigsten Qualitäten unseres Know-how aus, außerdem Saumurs einzigartiges kalkhaltiges Terroir, der Chenin Chardonnay unseren Blanc de blancs Stil; so passt der Wein zu allen Arten von Momenten oder Gerichten.

Gibt es einen anderen Winzer, den Sie besonders schätzen?

Zweifellos Claude Taittinger, der viele Jahre der Chef meines Vaters und eine sehr elegante Person war. Er hat während seiner Präsidentschaft des "Verbandes des Vertriebs französischer Weine und Spirituosen" trotzdem voll in sein Haus, in die Champagne und in den französischen Weinexport investiert. Insgesamt sind sie eine Familie, die wir liebevoll respektieren, mit der wir immer noch starke Bindungen haben und die auch gerne mal einen Korken knallen lassen! (Bouvet-Ladubay war von 1972 bis 2005 Teil der Taittinger Gruppe.)

Haben Sie für Bouvet-Ladubay eine Vision für die kommenden Jahre?

"Der Bouvet soll sich selbst vervielfältigen". Es gibt es so viel zu teilen: die Geschichte des Hauses, die Fähigkeit unserer Region Loire, wie wir großartige Schaumweine produzieren. Den Lebensstil und die "Art de Vivre", die wir im Loire-Tal haben und die Kunst, die in unserer Arbeit verankert ist. Ich denke, das ist es auch, was unsere Kunden von einem Wein erwarten: wenn er durch Traditionen, moderne Praktiken, Techniken und zeitgenössische Werte nachhaltig ist.


Der frische Geschmack der Loire im Glas.

Gibt es einen Traum, den Sie als Winzerin noch verwirklichen möchten?

Wein ist ein alkoholisches Getränk, darauf achten wir auch - aber Wein ist gleichzeitig so viel mehr als "nur" ein alkoholisches Getränk. Denn Wein trägt tausend Jahre Geschichte, Tradition und Kultur in die Welt hinaus und sollten wir keine Mühe scheuen, in bewusster Kontinuität alle Aspekte wie Weinbau, Produktion, Versand und Vertrieb an die nächsten Generationen weiterzugeben. Ich bin froh, hier zu sein und teilzunehmen.

Entdecken Sie alle Weine von Bouvet Ladubay

REDAKTIONSTEAM
Das Redaktionsteam des Wein Magazins besteht aus den Mitarbeitern des Hanseatischen Wein & Sekt Kontors, die in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sind. Hier schreiben Wein-Einkäufer, Mitarbeiter des Marketings und studierte Oenologen. Aber auch Kolleginnen und Kollegen, die einfach 
ganz viel Spaß am Wein haben.