KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN

Wein zu Pasta

Welcher Wein passt zu Welcher Pasta? Spaghetti, Makkaroni, Tortellini, Spirelli…Bolognese, Carbonara, Napoli die Vielfalt der italienischen Pastasorten und der dazu gereichten Saucen, Pestos und Öle ist schier grenzenlos. Wenn man dann noch den Wein in die Formel mit einbezieht, kann das kombinieren zu einer Herausforderung werden. Damit Sie nicht den Spaß am Essen verlieren, haben wir für Sie zu den beliebtesten Zubereitungsarten den passenden Wein. Mit unseren Tipps steht dem Genuss von Pasta mit Wein nichts mehr im Wege!

Lieblingsweine zu Pasta

Passt zu Bolognese

Einer der ganz großen Klassiker der italienischen Küche! Hackfleisch, Tomaten und Gewürze harmonieren mit einem trockenen Roten. Der Wein sollte eine gute Frucht und auch eine leichte Würznote mitbringen um perfekt mit der Bolognese zu harmonieren. Eine leichte Holznote schadet ebenfalls nicht, ist aber kein Muss. Schon gewusst? In Italien isst man das Ragú alla Bolognese nicht mit Spaghetti, sondern mit dickeren Bandnudeln wie Tagliatelle, an denen bleibt die Sauce viel besser haften, als an den dünnen Spaghetti.

Wein zu Pasta mit Knoblauch und Öl

Frisch geschnittener Knoblauch, fruchtiges Olivenöl und Spaghetti – Genuss kann so genial einfach sein! Der Traumpartner im Glas ist Weiss, und bringt eine gute Säure und vielleicht sogar ein bisschen Holz mit. Pasta Basta!

Passt zu Napoli

Fruchtige Tomatensauce mit feiner Würze – Spaghetti Napoli sind ein schneller Klassiker der italienischen Küche. Als Partner der Tomatenfrucht empfehlen wir einen Wein, der geradlinig und eher feinfruchtig ist und zudem einen mittelschweren Körper hat. Zu viel Frucht würde nur in Konkurrenz zu der Tomate treten. Zu wenig Frucht würde untergehen. Ein gutes Mittelgewicht ist gefragt. Klassischerweise empfehlen wir einen Rotwein, aber wer lieber einen Weisswein mag kann hier seinem Geschmack treu bleiben.

Wein zu Pasta mit Pesto Rosso

Getrocknete Tomaten, Käse, Gewürze und viel Olivenöl machen das Pesto für sich schon zu einem Geschmackserlebnis. Um mit dem süß-säuerlichen Geschmack der Tomaten zu einer Harmonie zu kommen, empfehlen wir einen Rotwein. Er sollte einen mittelkräftigen Körper, einen geradlinigen Geschmack und viel Eleganz haben um mit dem Pesto mitzukommen.

Passt zu Carbonara

Schinken, Parmesan, Eier und Olivenöl – da kommt einiges auf den Wein zu! Da der Geschmack der Sauce schon überaus üppig und komplex ist, empfehlen wir einen zurückhaltenden, fast schon zarten Weißwein mit feiner Säure und Mineralität. Die beiden letztgenannten sind auch die Garanten für die gelungene Kombination – ohne sie wird jeder Wein hoffnungslos übertönt werden.