Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Filter
Perlwein / Secco Roséwein Rotwein Weißwein
Cinsault Glera Grauburgunder Greco Grenache
Deutschland Frankreich Italien Österreich Portugal
Abruzzen Apulien Baden Deutscher Tafelwein Kampanien
Lugana Paarl Prosecco
2021 2020
3 Winner Baglio Curatolo Bertani Domains Bickensohler Weinvogtei Boutinot
4 Sterne und besser
Nein Ja
rosé rot unbekannt weiß
halbtrocken trocken
ausdrucksstark & fein fruchtig & aromatisch fruchtig & weich jung & frisch leicht & fruchtig
Fruchtig
Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)
Nein Ja
DIAM Drehverschluss Kunststoffkorken Naturkorken unbekannt
Berliner Wein Trophy Frankfurt International Trophy Mundus Vini
ja

Wein zu Kürbis

Wenn das Ende des Sommers näher kommt ist die Kürbiszeit gekommen! Der schmackhafte Herbstbote wird stets sehnlich erwartet – schließlich lässt er uns eine enorme Vielfalt auf den Teller zaubern. Kürbis passt immer: ob als Suppe, Auflauf, oder Risotto zubereitet - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Kürbisse werden in fast allen Ländern angebaut, in denen Wein erzeugt wird. Sorten aus der Provence in Frankreich oder dem Veneto in Italien, aus Neuseeland, den USA und Australien finden ihren Weg zu uns. Grauburgunder aus der Pfalz, Grüner Veltliner aus Österreich, Sauvignon Blanc aus Chile, oder Merlot aus Argentinien sind passende Begleiter. Unsere Empfehlung ist eine Kürbisquiche mit einem Chardonnay aus Südfrankreich.

Kürbisquiche

Rezeptinfo

  • Menge: Für 6 Personen
  • Zubereitung: ca. 55 Minuten
  • Schwierigkeit: einfach
Zutaten:
  • 1/2 kleiner Hokkaido-Kürbis (etwa 250 g Kürbisfruchtfleisch)
  • 200 g Schmand (Sauerrahm)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1-2 TL gerebelter Salbei, Thymian oder Rosmarin
  • Salz und gem. Pfeffer
  • 125 g Fetakäse



Zubereitung:
  1. Den Backofen vorheizen bei Ober-/Unterhitze etwa 220 °C und bei Heißluft: etwa 200 °C
  2. Für den Streuselteig das Mehl mit Salz, Butter oder Margarine, Ei und Wasser in eine Rührschüssel geben. Die Zutaten mit einem Mixer (Rührstäbe) zuerst auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe zu feinen Streuseln verarbeiten.
  3. Die Streusel in einer Springform (Ø 26 cm, gefettet, mit Backpapier belegt) verteilen, mit einem Löffelrücken oder leicht bemehlten Händen zu einem Boden andrücken und einen kleinen Rand formen.
  4. Für die Füllung den Kürbis abspülen, abtrocknen und Kerne und faserigen Innenteil entfernen. Kürbis grob raspeln. Schmand mit den Eiern und Kräutern verschlagen. Kürbisraspel unterrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Kürbis-Schmand-Mischung auf dem Streuselboden verteilen. Feta fein zerkrümeln oder raspeln und daraufstreuen.
  5. Die Form auf dem Rost im unteren Drittel in den vorgeheizten Backofen schieben und die Quiche etwa 30 Minuten backen. Die Kürbis-Quiche vor dem Anschneiden und Servieren etwa 3 Minuten abkühlen lassen.
© Copyright für dieses Rezept Dr.Oetker