Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Filter
Rotwein Weißwein
Cabernet Sauvignon Chardonnay Merlot Pinot Noir
Black Stallion Estate Winery Dominus Estate Louis M. Martini Newton Vineyard Opus One
2020 2019 2018 2017 2016
4 Sterne und besser
Nein Ja
weiß rot
ausdrucksstark & fein fein & aromatisch kräftig & würzig samtig & üppig üppig & voluminös
Naturkorken unbekannt
ausverkauft bald verfügbar verfügbar
James Suckling Mundus Vini Robert Parker The Wine Advocate The Wine Enthusiast
später verfügbar verfügbar

Napa Valley

Amerikanisches Weinparadies der Extraklasse

Das berühmte Napa Valley ist ein Weinbaugebiet im südlichen US-Bundesstaat Kalifornien. Hier herrscht ein mediterranes Klima, welches beste Bedingungen für Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Zinfandel und Chardonnay bietet. Viele bekannte Winzer haben daher ihre Vineyards im Napa Valley. Der Tourismus blüht ebenfalls. Die Region ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll, die zahlreichen Weingüter bieten mit ihren Verkostungs- und Übernachtungsangeboten auch interessante Ausflugsziele an. Entsprechend ist das Napa Valley häufig in Filmen zu sehen und zeigt sich dort als sonnendurchflutetes Weinparadies. "

Napa Valley

Beste Weinbaubedingungen im Napa Valley

 

Das Napa Valley gilt zu Recht als eines der besten Gebiete für Weinbau in der Welt. Denn es ist mit den Mayacamas Mountains im Nordwesen und den Vaca Mountains im Osten sehr gut geschützt. Auf etwa 100 Metern über dem Meeresspiegel befindet sich hier ein sonniges Tal mit Sedimentböden und Böden vulkanischen Ursprungs. Beide bieten den Trauben sehr viele Nährstoffe.

 

Auch das Klima spielt im Napa Valley mit. Die Nähe zum Pazifik, ein kühler Morgennebel und eine gelegentliche kühle Brisen sind ideal, um eine milde Temperatur zu halten. Dabei sind die südlicheren Gebiete kühler als die nördlichen Gebiete. Im Osten ist es im Napa Valley trockener als im Westen. Auf den mehr als 300 Weingütern des Napa Valleys entstehen damit sehr unterschiedliche Weine. Besonders gut gedeihen hier die Reben für Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Sauvignon Blanc.

 

Schon im 17. Jahrhundert wurden im südlichen Kalifornien die ersten Reben gepflanzt. Hier waren Missionare am Werk, die neben der Religion auch die Geheimnisse des Weinbaus verbreiten wollten. Der Boom des Napa Valleys hingegen begann erst im 19. Jahrhundert. Damals kamen viele europäische Siedler nach San Francisco und in die Umgebung. Sie pflanzten für ihren eigenen Konsum Weintrauben an, die jedoch in so guten Weinen resultierten, dass bald eine starke Nachfrage entstand. Bis heute sind Weingüter wie Charles Krug, Schramsberg und Beringer bekannte Vineyards in den USA.

 

 

Touristische und önologische Highlights in Kalifornien

 

Pro Jahr gibt es in Napa etwa fünf Millionen Übernachtungsgäste, die den Napa Valley Wine verkosten möchten. Damit ist das Tal in Kalifornien nach dem Disneyland die wichtigste Attraktion des Bundesstaates. Auch der USA Highway 29 sowie die Künstlerstadt San Francisco ziehen viele Neugierige an, die ihren Urlaub mit dem Besuch einer Winery verbinden.

 

Die Weine aus dem Herzen Kaliforniens können es sogar mit europäischen Spitzenweinen aufnehmen. Dies hat unter anderem 1976 das legendäre „Paris Tasting“ gezeigt: Bei dieser Blindverkostung verglichen renommierte Fachleute kalifornische Napa Valley Wines mit den besten Weinen Frankreichs – die Weine aus Napa, genauer gesagt ein Cabernet Sauvignon und ein Chardonnay – waren die Gewinner.

 

Aufgrund der hervorragenden Lage in Kalifornien sowie des Klimas sind die Gewächse aus dem Napa Valley ausdrucksvoll, frisch, tief und sehr gut strukturiert. Damit stehen sie den berühmten Spitzenweinregionen in Europa um nichts nach. Ein Ausflug zu den Weingütern von Napa und das Verkosten ihrer Weine lohnt sich auf jeden Fall.