2023

Jardin d'Oriane

Cévennes IGPGérard Bertrand
€ 8,99
pro Flasche€ 11,99/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.135401
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2023 Jardin d'Oriane

Leicht, fruchtig und beschwingt ist dieser Rosé, den der große Winzer Südfrankreichs exklusiv für HAWESKO vinifiziert hat. Dafür hat Gérard Bertrand Trauben von Weinbergen in den Cevennen ausgewählt, dem südöstlichen Ausläufer des Zentralmassivs. Von ihren hohen Lagen bringen sie viel Frische und Finesse mit, die man dem Jardin d'Oriane anmerkt. Und das ganz pur: Wie die meisten der Bertrand-Weine ist auch dieser nachhaltig erzeugt.
Weinflaschen Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Mundus Vini

SILBER Medaille

für den Jahrgang 2023

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Auszeichnung

Auszeichnung von Gilbert & Gaillard

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2022

Gilbert & Gaillard

Ausgezeichnet von

Gilbert & Gaillard

Der von François Gilbert und Philippe Gaillard seit 1991 herausgegebene Wein-Guide hat in den letzten Jahren einen tiefgreifenden Wandel durchgemacht. Er erschien 2016 zum letzten Mal, klassische Weinbewertungen im 100-Punkte-System finden sich jetzt nur noch im – über die Website auch online zugänglichen – Magazin. Zusätzlich ist die 2018 zum ersten Mal durchgeführte "Gilbert & Gaillard International Challenge" entstanden. Ein jährlicher Wettbewerb, bei dem die eingereichten Weine sowohl Punktbewertungen erhalten als auch Medaillen verliehen bekommen können und dessen Resultate einschließlich einer kurzen Verkostungsnotiz auf der Gilbert & Gaillard Website veröffentlicht werden. Die Weine werden blind verkostet und im 100-Punkte-Schema bewertet. Ab einem Ergebnis von 90 Punkten und mehr wird die genaue Punktzahl veröffentlicht, darunter bleibt es bei Medaillen in den Abstufungen Silber, Gold und Doppelgold. Zusätzlich werden Weine mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet.

Kundenbewertungen (13)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

13 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(10)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)
Meeresfrüchte (3) Fisch (2) Einfach so (2) Lamm (1) Wild (1) Pasta (1) Rind (1) Käse (1) Party (1) Hochzeit (1) Grillen (1)

Sehr lecker und preisgünstig (für Jahrgang 2022)

Sehr guter Wein, feine Aromen (für Jahrgang 2022)

Sehr lecker (für Jahrgang 2022)

Ein wunderbarer Sommerwein

Prima Rosé (für Jahrgang 2022)

leicht und frisch, lecker!

(für Jahrgang 2022)

schnelle Lieferung, der reduzierte Preis ist "okay"

Unbedingt empfehlenswert (für Jahrgang 2022)

Sehr fein

Köstlich (für Jahrgang 2022)

Toller Wein (für Jahrgang 2022)

Schöner runder Wein, toll nicht nur im Sommer

Exzellenter Rosé (für Jahrgang 2022)

Ein frischer und fruchtiger Grenache Rosé, der ein idealer Sommerwein ist. Er schmeckt nach mehr.

(für Jahrgang 2022)

Von allen Roséweinen, die wir in der letzten Zeit probiert haben, ist Jardin d 'Oriane am Besten. Trocken aber fruchtig.

Ein sehr schöner Rosé (für Jahrgang 2022)

Wie die meisten Rosés hat auch der Jardin d'Oriane eine nur wenig ausgeprägte Blume, entfaltet aber am Gaumen einen angenehmen Körper mit differenzierten Geschmacksnoten und einer unaufdringlichen, harmonischen Säure, auch im Abgang.

Absolut flach für eine Silbermedaille und nichtssagend im Abgang. Ich bin enttäuscht.. (für Jahrgang 2023)

Der Winzer

Gérard Bertrand

Der Botschafter des Languedoc

Von den Weinbergen des Corbières über die französische Rugby Nationalmannschaft in den Madison Square Garden: Das ist die Erfolgsgeschichte des aus Südfrankreich stammenden Gérard Bertrand. 11 Weingüter in den schönsten Lagen des Languedoc-Roussillons bewirtschaftet Bertrand. Seine Verdienste haben ihm die Bezeichnung ‚Prinz des Languedoc‘ eingebracht. Gérard Bertrands Weine sind längst über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt und berühmt, seine Merlots, Cabernet Sauvignons, Chardonnays, Syrahs und Rosés wurden international vielfach ausgezeichnet. Im August 2016 wurden Gérard Bertrands Weine bei den MTV Music Video Awards im New Yorker Madison Square Garden serviert – ein großer Moment für den Botschafter des Languedoc!

 

Die Herkunft

Languedoc-Roussillon

Weinbauregion im Süden Frankreichs

Das Weinbaugebiet Languedoc-Roussillon ist im Süden Frankreichs gelegen und gilt als das größte zusammenhängende Weinbaugebiet der Welt. Doch nicht nur das, es ist auch eine der ältesten und vielfältigsten Anbauregionen. So umfangreich wie das Gebiet selbst erscheint, so vielfältig sind auch dessen Weine. Besonders berühmt ist die Region für ihre schweren Rotweine. Und obwohl es in dieser durchaus heißen Region nicht ohne Weiteres zu vermuten ist, hält Languedoc-Roussillon auch unglaublich feine, elegante und sehr mineralische Weine bereit. Die unerwartet geschmackvollen Weine können in ihrer Güte sogar die besten Burgunder erreichen. Mit der Domaine Lafage, Gérard Bertrand, der Domaine Laroche, Les Jamelles oder Hecht & Bannier reihen sich hier die namhaften Winzer und Weingüter wie Perlen auf einer Kette aneinander. Mit dem Pays d'Oc liegt hier außerdem ein Gebiet, aus dem Weine mit einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis kommen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 135401
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2023
  • Anbauregion Languedoc-Roussillon
  • Herkunftsangabe Cévennes
  • Qualitätsstufe IGP - Indication Géographique Protégée
  • Rebsorten 100% Grenache
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt FR-BIO-01
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 4 g/L
  • Säuregehalt 3,5 g/L
  • Lagerpotential 2028
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Gérard Bertrand, F-11100-262, France
  • Land Frankreich
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken