KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(64)
Weinstil:
samtig & üppig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Toskana, Italien
Tignanello-2018

2018 Tignanello

Rosso di Toscana IGT

Marchesi Antinori

Artikel-Nr. 755117

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
Tignanello
Rosso di Toscana IGT
Artikel-Nr. 755117

Trocken, samtig & üppig, aus der Region Toskana (Italien)

Angesichts dieses Weins darf man sich getrost in Superlativen überschlagen: der erste Supertoskaner überhaupt, die internationale Weinikone schlechthin, absolute Premiumklasse von einer der ältesten Weindynastien der Welt. Der Tignanello von der Tenuta Marchesi Antinori zählt zum Hochadel der Weinwelt und hat doch als Revoluzzer begonnen. Als Marchesi Antinori 1970 erstmals den Wein vorstellte, sorgte der Anteil der „fremden“ Rebsorten Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc dafür, dass er nur als einfacher Rosso di Toscana eingestuft wird – bis heute. Für die Weinkritik kein Grund, Höchstpunkte zu verweigern. So erhält der 2017er Jahrgang von Robert Parkers Wine Advocate und von James Suckling 96 Punkte. An der Nase betören Waldbeeren und rote Früchte, dunkle Kirsche sowie Gewürz- und Kräuternoten. Erdig und von Veilchen umflort. Noch jung, dennoch bereits mit harmonischem Auftritt. Tannine, Säure und Aromenkonzert finden wunderbar zusammen, um im langen Finale noch einmal ordentlich aufzuspielen.

Herkunft: Weine aus der Toskana

Das Herz des Weinlands Italien

In der Toskana, dem Zentrum des italienischen Qualitätsweins, strömt das Blut des Jupiter. Hier ist der Chianti zu Hause.

Sangiovese und mehr
Die Toskana ist, mit dem Piemont, Italiens wichtigste Weinbauregion. Hier erstrecken sich rund 64.000 Hektar Rebfläche vom Apennin bis zur Tyrrhenischen Küste. Olivenhaine und riesige Wälder runden das Bild ab. In der Toskana hat die Sangiovese-Traube ihren Ursprung und liefert mit dem Chianti einen der bekanntesten Weine der Welt. Als Verschnitt mit internationalen Reben trägt Sangiovese seit den 1980er Jahren zum Phänomen der Supertoskaner bei und regionale Klone bilden die Basis des Brunello aus Montalcino und des Vino Nobile di Montepulciano. Auch der Vin santo ist ein Toskana-Spross.
Viele Facetten
Die Rebflächen der Toskana sind weitläufig, dementsprechend unterschiedlich auch die Mikroklimate. So liegt beispielsweise die elegante Chianti-Zone im Landesinneren nahe des Apennin – hier gibt es reichlich Sonne und auch genug Regen. Montalcino, weiter südlich gelegen, hat ein mediterranes bis trockenes Klima, dessen höhere Temperaturen einen fülligeren Weinstil begünstigen. Ebenso facettenreich wie das Klima sind die Böden: Im Chianti dominiert kreide- und tonhaltiger Grund, während Montalcino von Kalk und Silizium geprägt ist.

Was unsere Kunden sagen...

(64)
5 Sterne
(56)
4 Sterne
(6)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
  • » Großartiger Wein! «

    Matthias K., Eltville am Rhein 06.01.2021 für Jahrgang 2017

    Fantastischer Wein! Rund und fein, voller Eleganz, sehr fruchtig und mit viel Tiefgang. Für besondere Anlässe sehr empfehlenswert!????????

    Wann getrunken: Weihnachtsessen

    4 von 4 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Ein wunderbares Weinerlebnis «

    Markus S., Landsberg am Lech 18.12.2014 für Jahrgang 2011

    Bei dem Preis waren die Erwartungen hoch und wir wurden nicht enttäuscht. Beim ersten Schwenken lief der Wein ölig am Glas hinab und verbreitete einen betörenden Duft nach dunklen Früchten und etwas frischen Kräutern ganz ohne Fehltöne. Das Geschmackserlebnis war sensationell. Für eine Sekunde lang erzeugte die Säure eine Geschmacksexplosion im Mund um sofort in einen weichen runden perfekt ausbalancierten Geschmack überzugehen. Dieser Wein hat Suchtpotential. Davon werde ich mir zukünftig zu besonderen Anlässen eine Flasche gönnen.

    4 von 4 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Wenn man alles richtig machen will... «

    Olli, Murr 02.11.2020 für Jahrgang 2017

    ... dann gönnt man sich zu besonderen Gelegenheiten diesen Wein. Absolut verlässlich eine sehr schöne Form der Selbstbelohnung! Also mindestens alle Jahre wieder.

    Meine Speisenempfehlung: Rind
    Wann getrunken: Genießt man am Besten zu zweit - auch ohne Essen

    2 von 2 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Super Tuscan at its best «

    O.F., Ludwigshafen 16.05.2021 für Jahrgang 2018

    1971 von Antinori noch als Chianti Classico aus der Taufe gehoben und seit 1975 der bis heute erhaltene zauberhafte Verschnitt aus Sangiovese uns Bordelaiser Rebsorten. Der erste Supertoskaner hat bis heute das Niveau gehalten. Es ist immer wieder eine große Freude und ein Hochgenuss, wenn man ihn mit Freunden und Familie teilt und gemeinsam feiert...

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Outstanding Supertuscan red «

Camel, Kissing 04.06.2021 für Jahrgang 2017

Seit vielen Jahren auf aller höchstem Niveau. Hoffe der 2018 knüpft daran an...

Wann getrunken: Mit Freunden BBQ

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Super Tuscan at its best «

O.F., Ludwigshafen 16.05.2021 für Jahrgang 2018

1971 von Antinori noch als Chianti Classico aus der Taufe gehoben und seit 1975 der bis heute erhaltene zauberhafte Verschnitt aus Sangiovese uns Bordelaiser Rebsorten. Der erste Supertoskaner hat bis heute das Niveau gehalten. Es ist immer wieder eine große Freude und ein Hochgenuss, wenn man ihn mit Freunden und Familie teilt und gemeinsam feiert...

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Großartig nur noch etwas jung «

Sven, Berlin 29.04.2021 für Jahrgang 2017

Supertuscan der seinen Namen verdient! 2017 probiert und bereits jetzt zeigt der Wein eine schöne Komplexität mit toller Frucht! Ich würde ihn aber noch 2-3 Jahre liegen lassen, dann ist er sicherlich reifer.

Meine Speisenempfehlung: Pasta
Wann getrunken: Jederzeit, egal ob Winter oder Sommer!

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Klasse Wein «

Maximilian, Hamburg 02.04.2021 für Jahrgang 2017

Klasse Begleitung am Abend, dazu gab es gutes Stück Fleisch. Perfekt! Ein rundum gelungener Abend mit diesem Wein.

Meine Speisenempfehlung: Rind
Wann getrunken: Abend mit Freunden

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
755117
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
samtig & üppig
Anbauregion
Geschützte Ursprungsangabe
Herkunftsklassifikation
IGP
g.U./ g.g.A
Rosso di Toscana
Rebsorte
Trinktemperatur
16° C
Alkoholgehalt
14 % Vol.
Restsüße
1 g/l
Säuregehalt
5.13 g/l
Lagerpotential bis
2035
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Marchesi Antinori S.p.A. IT 50123 Firenze
Land
Füllmenge
750 ml