2021

Feudo Arancio Inzolia

Sicilia DOC
€ 5,99
pro Flasche€ 7,99/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.718689
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2021 Feudo Arancio Inzolia

Die typisch sizilianische Traube ist hier noch wenig bekannt. Doch sie wird seit Jahrhunderten angebaut und beispielsweise für Masala verwendet. Inzolia bringt fruchtig trockene Weißweine hervor, die sich durch reife Birnen-, Aprikosen-, Pfirsichnoten und Jasmin auszeichnen. Feudo Arancio ist ein Spezialist für diese Sorte, die am Gaumen gleichzeitig durch knackige Frische und geschmeidige Fülle beeindruckt.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

SILBER Medaille

für den Jahrgang 2019

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Auszeichnung

SILBER Medaille

für den Jahrgang 2016

Concours Mondial de Bruxelles

Erklärung Skala

Die Grenzen für die Medaillen definiert der Concours Mondial Bruxelles wie folgt:

100 – 96 Punkte          Grande Médaille d'Or (Gold)

95,9 - 87 Punkte          Médaille d'Or (Silber)

86,5 - 82,5 Punkte       Medaille d'Argent (Bronze)

Diese Grenzen können sich im Einzelfall jedoch noch nach oben verschieben, denn die Anzahl der im Wettbewerb vergebenen Medaillen ist dabei aber auf maximal 30% der eingereichten Weine begrenzt.

Ausgezeichnet von

Concours Mondial de Bruxelles

"The United Nations of Fine Wines" lautet der programmatische Untertitel, den sich der bekannte internationale Wettbewerb selbst gegeben hat. 350 Jurymitglieder aus 50 Ländern bewerten seit der Gründung im Jahr 1994 jährlich in vier nicht immer gleichzeitig stattfindenden "Sessions" Weißweine, Rotweine, Rosé- sowie Süß- und gespritete Weine. Die Jurys dafür sind durchgängig mit Profis besetzt, bewertet wird im 100-Punkte-Schema der OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin). Die Wertungen der einzelnen Jurymitglieder unterliegen zudem einem statistischen Kontroll-Verfahren, das eine zu unterschiedliche Wertungspraxis der Jurymitglieder ausgleichen soll. Ausgezeichnet werden die Weine mit Medaillen in Silber, Gold und Großem Gold. Zusätzlich werden besondere Entdeckungen ("Revelations") in den einzelnen Kategorien sowie für die vier Hauptkategorien der jeweils beste Wein des Concours Mondial de Bruxelles gekürt.

Seit dem Jahr 2006 werden die "Sessions" des Wettbewerbs – ungeachtet des Ortsnamens –  an unterschiedlichen Gastgeberorten weltweit durchgeführt.

Kundenbewertungen (71)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

71 Bewertungen (100% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(48)
4 Sterne
 
(19)
3 Sterne
 
(4)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Fisch (11) Pasta (7) Meeresfrüchte (5) Geflügel (5) Vegetarisch (3) Einfach so (2) Rind (1) Schwein (1) Grillen (1)

Erfrischender Wein mit viel Tiefe (für Jahrgang 2021)

Dieser Wein macht einen Sommerabend noch perfekter, sei es zum Essen oder einfach nur zum genießen. Und dabei stimmt noch der Preids, also nur zu empfehlen.
Meine Speiseempfehlung: Fisch, Vegetarisch
Wann getrunken: Einfach so

Schöner Alltagswein (für Jahrgang 2021)

Ganz prima

Großartiger Wein ! Sehr fruchtig aber trocken ,schmeckt nach Aprikose und Pampelmuse (für Jahrgang 2021)

Für den Preis sensationell gut
Meine Speiseempfehlung: Fisch, Meeresfrüchte
Wann getrunken: Grillen, Einfach so

D.B. (für Jahrgang 2020)

Einfach genial dieser Inzolia/ Feudo Arancio generell nur gute Weine!!!

einfach nur wunderbar (für Jahrgang 2020)

Seit langer Zeit nicht so einen vollmundigen und einfach super schmeckenden Wein getrunken
Meine Speiseempfehlung: Pasta

alle Weine von Arancio Feudo ein Genuss (für Jahrgang 2019)

Auch dieser Weißwein ist ein Genuss, trocken und dennoch fruchtig. auch die Etiketten sind wunderschön gestaltet.

Die beste weiss Wein (für Jahrgang 2019)

Schmeckt sehr fruchtig und light

Feuda Arancio Inzolia (für Jahrgang 2019)

Ein fruchtiger Weisswein der zu jedem Essen passt.
Meine Speiseempfehlung: Fisch

Für jeden Anlass (für Jahrgang 2019)

Ist dies ein sehr leckerer Weingenuss.

schmeckt nach mehr! (für Jahrgang 2019)

Meine Speiseempfehlung: Geflügel

Trockener Wein für jede Gelegenheit (für Jahrgang 2019)

Von mir und all meinen Gästen immer wieder als trockener mundiger Wein ohne zuviel Säure geschätzt

Preis Leistung TOP (für Jahrgang 2019)

Sehr lecker Wein ... der geht auch einfach mal so

angenehm trocken (für Jahrgang 2019)

gut zu Fisch und Meeresfrüchte und auch einfach so
Alle Bewertungen lesen
Der Winzer

Feudo Arancio

Sizilianische Lieblingsweine

Feudo Arancio hat seinen Sitz in Siziliens Süden im Tal von Agrigent. Die Kooperative Mezzacorona gründete das Weingut 2001. Seither hat sich das Team um Metteo Covazzi mit hervorragenden Weinen zu verhältnismäßig niedrigen Preisen einen Namen gemacht. Der Nero d’Avola oder der Grillo sowie zahlreiche andere Produkte erhielten bereits internationale Auszeichnungen. An den sonnigen Hängen des südlichen Siziliens reifen die Trauben rund um den traditionellen Landsitz. Doch hinter den Türen des jungen Unternehmens verstecken sich modernste Produktionsmethoden mit dem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Neben dem idealen Klima sind diese der Grund, dass die Erzeugnisse von Feudo Arancio weltweit für Aufsehen erregen.

Die Herkunft

Sizilien

Nero d'Avola und Grillo prägen die sizilianischen Weine

Mit 165.000 ha Rebfläche ist die Mittelmeer-Insel die größte Weinbau-Region Italiens und würde auch in einer Länderreihung weltweit im Spitzenfeld liegen. Die Griechen gründeten ab dem 8. Jahrhundert vor Christi einige Kolonien und gaben ihr zuerst nach der dreieckigen Form den Namen Trinacri und dann nach dem Siculi-Bergvolk den endgültigen Namen. Heute werden in diesem Teil Südeuropas bemerkenswerter mehr Weißweine als Rotweine angebaut, Sizilien ist einfach sehr facettenreich!

Die Rebsorte

Inzolia

Verwöhnt von der Sonne Siziliens

 

Inzolia, oder Insolia, soll bereits die Gaumen der alten Römer in der Antike verwöhnt haben. Inzolia wird mitunter mit der antiken Rebsorte Irziola in Verbindung gebracht, die bereits von Plinius dem Älteren erwähnt wurde. Nachweislich kultiviert wird die Inzolia bereits seit 1696. Die Inzolia, auch bekannt als Ansonica und Ansolica, wird im westlichen Sizilien als Bestandteil vorwiegend trockener Weißweine und von Marsalas genutzt. Sie ist aber auch die Basis zur Herstellung von Wermut. Kleinere Vorkommen der trockenheits- und hitzeresistenten Trauben befinden sich auch in der Toskana, auf Elba, auf Sardinien, in Kampanien und Latium. Wo immer die italienische Sonne scheint, scheint Inzolia nicht fern zu sein.

 

Von den teils sehr alten Rebstöcke in den Weinparzellen Westsiziliens stammen zahlreiche Weine, die ausdrücklich unter der Bezeichnung Inzolia Terre Siciliane geführt werden. Terre Siciliane ist dabei allerdings lediglich eine Gebietsbezeichnung, die keine Qualität anzeigt. Anders verhält es sich mit einem Insolia DOC – Terre Siciliane. Hier gesellen sich zu der Gebietsangabe Terre Siciliane das geschützte Qualitätsprädikat DOC. Insolia ist vermutlich mit den sizilianischen Rebsorten Grillo, Frappato und Nerello Mascalese verwandt, weshalb vermutet wird, dass sie ihren Ursprung auf der italienischen Insel hat. Seit einiger Zeit wird auch eine Herkunft aus Griechenland von Weinkundigen diskutiert. Denn die Inzolia-Rebe hat enge Beziehungen zu den griechischen Sorten Sideritis und Roditis. Allen gemein ist die Nähe zum Mittelmeer.

 

 

Inzolia – köstlicher Bestandteil harmonischer Weißweine

 

Inzolia bildet die Basis eines strohgelben, blassfarbigen Weins, der von den Winzerinnen und Winzern Siziliens und der Toskana gerne zur Erschaffung aromatisch abwechslungsreicher Cuvées verwendet wird. Auf Sizilien wird die Rebsorte daher gerne mit Catarratto Bianco, Chardonnay oder Grillo zu trockenen, harmonischen Weißweinen verschnitten. In der Toskana hingegen vermengen die Produzenten die Ansonica eher mit Vermentino, um das Beste aus beiden Rebsorten zu vereinen. Insolia wird in den verschiedenen Cuvées vor allem wegen des nussigen Aromas geschätzt. Dabei kommt die insgesamt säurearme Charakteristik des Weines zum Tragen, die so viele Weinfans begeistert.

 

Das Bouquet der Weine ist geprägt von abwechselnden Aromen von tropischen Früchte wie Ananas, Aprikosen oder Vanille. Der frische, fruchtige Charakter wird mit einem besonders sanften Abgang kombiniert. Eine Besonderheit stellt die Vergesellschaftung des goldgelben Weins mit der Sorte Catarratto dar, die den Likörwein Marsala hervorbringt. Kulinarisch harmoniert die Inzolia mit Fisch und Schalentieren. Aber auch Eierspeisen und Nudelgerichte mit hellen Saucen werden durch einen trockenen Weißwein aus Sizilien in idealer Weise begleitet. Vorzüglich passen die Weine aus dem Süden Italiens auch zu hellem Fleisch und Gemüsegerichten wie Gemüseauflauf und Risotto. Bereichern Sie Ihren nächsten italienischen Abend mit einem Insolia aus Sizilien!

"

Siziliens Sonne im Glas

Bei der Inzolia handelt es sich um eine der ältesten weißen Rebsorten, die das sonnenverwöhnte Sizilien zu bieten hat. Es wird vermutet, dass die Inzolia-Reben bereits in der Antike bei der Herstellung von Weinen eine Rolle spielten. Inzolia wird gerne mit Catarratto Bianco, Chardonnay oder Grillo verschnitten und bildet die Basis trockener Weißweine. Von Weinkennerinnen und Weinkennern werden die frischen Fruchtaromen und die feine Säure der Inzolia-Weine geschätzt, deren goldgelbe Reflexe das Auge locken. Die Cuvées, in denen Inzolia verschnitten ist, entfalten häufiger nussige Aromen. Die gut strukturierte Rebsorte wird auch zur Veredelung von Marsala eingesetzt.

Steckbrief

  • Artikelnummer 718689
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Sizilien
  • Herkunftsangabe Sicilia
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata
  • Rebsorten 100% Inzolia
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 5,9 g/L
  • Säuregehalt 4,8 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss DIAM
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Nosio S.p.a., Mezzocorona - Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken