2023

Saint Cosme Côtes du Rhône rouge

Côtes du Rhône AOP
€ 10,90
pro Flasche€ 14,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.144005
Lebensmittel­angaben
Verfügbar ab 10.06.2024
Übersicht

2023 Saint Cosme Côtes du Rhône rouge

Syrah, ganz pur und frisch ohne den Einsatz von Holz ausgebaut – so präsentiert sich der Château de Saint Cosme. Reif ist die beerige Frucht, sanft ist die typische Syrah-Würze, fein sind die Noten von mediterranen Kräutern. Die Säure zeigt sich am Gaumen durchaus präsent, ist aber gut eingebunden. Der harmonische Eindruck mündet in einen langen und erstaunlich kräftigen Nachklang.
Weinflaschen Über 6000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (9)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

9 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Käse (3) Lamm (2) Wild (2) Pasta (1) Rind (1) Party (1) Jubiläum (1) Hochzeit (1) Grillen (1)

Kann uneingeschränkt empfohlen werden (für Jahrgang 2021)

Syrah ist ohnehin meine Lieblingsrebe. Hier hervorragend reinsortig umgesetzt. Werde ich gern wiederbestellen.

Ein Cotes du Rhone mit Potential (für Jahrgang 2019)

Ein reintöniger, kräftiger, tiefdunkler Wein von der südlichen Rhone. Sehr lecker zu kräftigen Fleischgerichten oder würzigem Käse. Mit dem Cotes du Rhone von Saint Cosme ist man stets bestens beraten.

Die Adventsüberraschung (für Jahrgang 2019)

Ich trinke soeben eine Flasche 2014 -er, ..habe sie gestern im Weinkeller entdeckt. Es ist die absolute Überraschung! Ein wunderbares Volumen mit Frucht und verarbeiteten Gerbstoffen. Meine Bestellung läuft! ..und ich werde ihn liegen lassen. Trinkt nicht immer so jung!!!

Einer der drei besten Cotes du Rhone unter 10 Euro (für Jahrgang 2019)

Ein reinsortiger Syrah, also ohne Verschnitt mit Grenache oder die sonst bei Cotes du Rhone oft typischen vordergründigen Holznoten. Kraftvolle Frucht, aber eher Pflaumen- und Erdbeerkompott als Kirsche. Fazinierend tiefe Farbe, die bis ins Violette reicht. Erstaunlich viel Kraft und Frische für diese Preisklasse und ein mittellanger Nachhall. Unbedingt dekantieren, nach 24 Stunden schmeckt dieser Cotes du Rhone sehr viel harmonischer als direkt nach dem Öffnen. Lagerpotential 3 bis 5 Jahre.

Überraschend anders (für Jahrgang 2021)

Der Saint Cosme ist wohl mein erster reinsortiger Cotes du Rhone; bislang kannte ich von dieser Appellation nur Cuveés aus mehreren Rebsorten. Er präsentiert sich gleichzeitig frisch und feurig; mit durchaus reizvollen Frucht- und Gewürznoten; und sollte idealerweise mit einem deftigen Gericht genossen werden, um voll zur Geltung zu kommen.

Franzose und Hirsch (für Jahrgang 2019)

Trockener Wein

In Ordnung ... (für Jahrgang 2018)

Ein Wein, der weder Schwächen noch Stärken hat. Allerdings muss ich sagen, dass die 9,90 EURO doch 2 EURO zuviel für diesen Wein sind. Man kann ihn aber ohne Zweifel selbst kosten und bereut es nicht. Einfach selbst ein Urteil bilden.
Der Winzer

Château de Saint Cosme

Rot- und Weißweine seit 14 Generationen

Das Weingut Château de Saint Cosme befindet sich im Herzen der französischen Kommune Gigondas. Im Jahr 1490 kaufte die Familie Barruol die Weinberge und das dazugehörige Anwesen. Heute kann das Weingut auf 14 Generationen zurückblicken, die die französische Weinkultur im Château de Saint Cosme weiterführten. Louis und Cherry Barruol produzieren Premium-Weine aus den besten Herkünften der Rhône. Sowohl der Weinbergbesitz als auch die produzierte Menge sind bewusst klein, um die historischen Reben in Ehren zu halten. Hinzu kommt eine nachhaltige und biologische Bewirtschaftung. Auch die pure Handarbeit spielt hier noch eine große Rolle. Köstliche Weine aus Rebsorten wie Grenache, Viognier und Sauvignon Blanc zeigen, dass das Château de Saint Cosme zu Recht einen hervorragenden Ruf hat.

Die Herkunft

Südliche Rhône

Struktur, Würze und Finesse der Rhône-Weine

Opulenz und Fülle sind die Leitthemen an der Südrhône. Überbordende Aromen von süßen und vollreifen Früchten, typisch für Grenache noir, prägen das Bild der Rotweine. Mourvèdre und Syrah tragen Struktur und Farbe bei, Cinsault Finesse, weitere Rebsorten, beispielsweise Carignan, zusätzlich Säure oder Frische. Im Ergebnis entstehen so körperreiche und legendär alterungsfähige Weine. Sie kleiden mit ihrer Fülle und dem kräftigem Alkohol den Gaumen vollständig aus. Gebändigt und im Zaum gehalten werden sie vom ebenfalls kräftigen Tannin. Typisch sind auch deutliche Gewürznoten wie Zimt, Nelke und schwarze Schokolade. Die gleiche Opulenz kennzeichnet auch die Weißweine. Auch sie sind in aller Regel intensiv sowie alkoholreich und von bemerkenswerter Lagerfähigkeit.

Die Rebsorte

Syrah

Bedeutung und Verbreitung der Syrah Traube

Syrah ist eine der bedeutendsten Rebsorten und belegt in der weltweiten Rangordnung den sechsten Platz. Die Traube benötigt ein trockenes und heißes Klima und wird in erster Linie in Südfrankreich kultiviert. Die französischen Anbauflächen erstrecken sich über das nördliche Rhônetal bis hinunter ins Languedoc-Roussillon und Pays d'Oc.

In Europa wird Syrah zudem in Spanien, Italien (insbesondere in der IGT Sicilia), Portugal, Österreich und in der Schweiz angebaut. In englischsprachigen Ländern wird Syrah als Shiraz bezeichnet, es handelt sich jedoch um die gleiche Rebsorte. Ein echter Experte für Shiraz in Südafrika ist das Weingut Boekenhoutskloof.

Die Syrah Trauben, die für Rosé Weine verwendet werden, werden meistens in kühleren Lagen angebaut. So erhalten Frische und Aromatik. Ein typisches Gebiet für Syrah Rosé ist beispielsweise das Pays d'Oc.

Syrah-Rotwein eignet sich hervorragend für die Lagerung und entwickelt gereift ein faszinierendes Aromenspektrum. Die schwarze Taube wird in trockenen, sonnigen Regionen angebaut, wobei der Boden vorzugsweise nährstoffarm ist. Dabei weist sie vielfältige Aromen auf.

 

Der Mythos um die schwarze Traube: Geschichte und Herkunft

Die Syrah Traube entstand als Folge einer Kreuzung aus der Weißweinsorte Mondeuse Blanche und der wahrscheinlich ausgestorbenen roten Sorte Dureza. Die exakte Herkunft der Traube steht jedoch nicht fest. Aller Wahrscheinlichkeit nach wurde sie zuerst im Rhônetal angebaut. Ein prominenter Verwandter der Syrah ist übrigens die Pinot Noir, die man in Deutschland und Österreich als Spätburgunder kennt.

 

Fragen und Antworten zu Syrah

Wie schmeckt Syrah?

Syrah Wein weist vielfältige Aromen auf. Je nach Anbaugebiet und Reifegrad hat der Wein Noten von Johannisbeere, Schokolade, Nelken, Pfeffer und Rauch. Beerennoten und fruchtige Aromen dominieren dann den Geschmack des Weines. 

 

Welche Speisen passen zu Syrah?

Syrah passt am besten zu kräftigen, würzigen Speisen. Der Geschmack von Beeren und Kirschen harmoniert beispielsweise hervorragend mit Wild, aber auch in Kombination mit gerösteten und gegrilltem passt Syrah bestens. Zu dunkler Schokolade schmeckt der Rotwein ebenfalls, wobei der Kakaoanteil über 60 Prozent liegen sollte. Ein Tipp: Gesalzene Schokolade oder Chili-Schokolade und Syrah-Wein sind eine delikate Verbindung.

 

Ist Shiraz und Syrah das Gleiche?

Ja! Es handelt sich um ein und dieselbe Traube. In Europa wird sie Syrah genannt, in Übersee Shiraz. Shiraz schmeckt im Wesentlichen wie Syrah und wird in der Regel wird der Syrah trocken erzeugt.

 

Muss man Syrah lagern?

Es empfiehlt sich den dunklen Wein zu lagern, da der hohe Tanningehalt längere Reifezeit in der Flasche in Anspruch nimmt. Damit verhindert man eine unangenehme Mundtrockenheit und kann das unverkennbare Johannisbeer-Aroma genießen.

 

Syrah und Shiraz online kaufen

Unser Online Sortiment bietet eine Vielzahl von günstigen Syrah und Shiraz Weinen. Als Rosé, als Cuvée mit Cabernet, trocken oder mit etwas mehr Restzucker. Für jede Gelegenheit wird ein passender Wein dabei sein! Kaufen Sie bequem von zu Hause - wir liefern den Wein an ihre Tür! Wenn Sie gerne im Angebot kaufen, empfehlen wir Ihnen unseren Online Newsletter.

Jede Woche erhalten Sie günstige Angebote und können den Wein Ihrer Wahl - auch eine Cuvée mit Cabernet oder Primitivo, wenn es nicht nur Syrah sein soll - mit wenigen Klicks kaufen und nach Hause bestellen. Einer der bekanntesten Shiraz Weine, noch dazu in einer Cuvée mit Cabernet Sauvignon, ist der Chocolate Block von der Kellerei Boekenhoutskloof in Südafrika. Aber auch die Kellerei Feudo Arancio in der IGT Sicilia ist bei unseren Kunden sehr beliebt!

Dunkel, würzig, vielfältig und voller Potential

Syrah ist eine der ganz großen Rebsorten der Weinwelt. Sie bringt wie kaum eine andere Sorte das Terroir des Ortes ins Glas und ist dabei sehr wandlungsfähig. Die großen Weine aus dem Hermitage, der Côte Rôtie in Frankreich oder die Weine von Penfolds aus Australien wird man aufgrund ihrer Tiefe, Würze und Komplexität nicht mehr vergessen. Typisch sind Aromen von Veilchen und Pflaumen, Pfeffer und frischem Fleisch, Leder und Lakritze. Der tiefdunkle Rotwein harmoniert mit seiner Würze perfekt zu Rind in Form von Entrecôte oder Schmorbraten, aber auch zu Lamm und Wild mit südlichen Kräutern. In Südafrika, Australien und Nordamerika heißt die Rebsorte Shiraz. Aus der roten Traube werden außerdem aromatische Roséweine erzeugt.

Steckbrief

  • Artikelnummer 144005
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2023
  • Anbauregion Rhône
  • Anbaugebiet Südliche Rhône
  • Herkunftsangabe Côtes du Rhône
  • Rebsorten 100% Syrah
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2028
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Louis et Cherry Barruol, Saint Cosme, F- 84190 Gigondas
  • Land Frankreich
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken