Filter
Rotwein
Cabernet Sauvignon Carignan Malbec Marselan
rot unbekannt
2021 2020
Les Vignobles Foncalieu
DIAM Naturkorken

Lübecker Rotspon

Lübecker Rotspon ist ein Rotwein mit großer Tradition, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht: Als der Transport von Wein noch ausschließlich per Schiff erfolgte, wurden die Weine in Bordeaux nicht direkt in zerbrechliche Flaschen gefüllt, sondern in kleine, 225 Liter fassende Eichenfässer – die Barriques. Diese waren gerade noch mit Manneskraft rollbar und konnten auf dem Schiff nicht wie das zerbrechliche Glas kaputtgehen. Und so reifte der Wein auf der Reise von Bordeaux in den Norden nach Lübeck weiter. Die Hansestadt war einer der größten und wichtigsten Häfen der Ostsee und ein wichtiger Handelsplatz für Weine aus Bordeaux.  Noch begeistert der Rotspon Weinfreunde aus aller Welt.

 

Lübecker Rotspon

Tradition und Geschmack: Die Geschichte des Lübecker Rotspon

Die Geschichte des Lübecker Rotspon geht zurück bis ins 17. Jahrhundert. Damals war Lübeck als Handelsstadt und Mitglied der Hanse eng mit Bordeaux verbunden, wo zu dieser Zeit bereits Wein von hervorragender Qualität produziert wurde. Lübecker Kaufleute erkannten das Potenzial dieser Weine und begannen damit, sie in speziell angefertigten Fässern nach Lübeck zu transportieren, um sie dort zu lagern und zu veredeln.

Durch die lange Seereise nach Lübeck konnte der Wein in den kleinen 225 Liter-Fässern eine besondere Geschmacksnote entwickeln, die ihn von anderen Rotweinen unterschied. Bis heute wird Lübecker Rotspon nach dieser Tradition hergestellt: Ausgesuchte Weine aus dem Bordeaux werden in eigens angefertigten Fässern nach Lübeck transportiert und dort in den historischen Kellern der Stadt gelagert. Die Lagerung in den Eichenfässern verleiht dem Rotspon seinen typischen Charakter. Der Name leitet sich aus dem Plattdeutschen ab. "Spon" bedeutet "Span" oder auch Holz und "rot" bezieht sich auf die rote Farbe, welche die Fässer aufgrund des Weins annehmen. "Lübecker Rotspon" bezeichnet somit einen Rotwein, der aus Frankreich nach Lübeck gebracht, und sowohl auf dem Transport als auch vor Ort in Holzfässern reift. Der Rotspon hat allerdings nicht nur in Lübeck, sondern auch in einigen anderen Hansestädten wie Hamburg seine Tradition. Hier wird er noch heute bei wichtigen Anlässen im Hamburger Rathaus gereicht.

 

Die Aromen im Rotspon sind so vielfältig wie die See

Lübecker Rotspon ist ein vollmundiger und robuster Rotwein mit einem intensiven Aroma und einem charakteristischen Geschmack. Durch die Lagerung in Eichenfässern bekommt der Wein eine intensive Farbe und eine komplexe Struktur. Der Geschmack ist geprägt von dunklen Früchten wie reifen Kirschen und Beeren und trägt eine angenehme Note von Eichenholz, die durch die Lagerung in den Fässern entsteht.

Der Lübecker Rotspon wird in der Regel trocken oder halbtrocken ausgebaut und hat einen moderaten Alkoholgehalt von etwa 12 bis 14 Prozent. Der Geschmack des Lübecker Rotspon kann je nach Jahrgang und Weinsorte variieren, da die Grundweine aus dem Bordeaux stammen und somit auch deren Charakteristika übernommen werden. Zu den verwendeten Rebsorten gehören vor allem Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und Merlot welche zu harmonischen Cuvées veredelt werden. In der Regel gilt der Lübecker Rotspon als kräftiger und würziger Wein mit einer guten Struktur und einer angenehmen Säure mit sanft integrierten Tanninen. Er wird oft zu deftigen Speisen, wie Wildgerichten oder Rindfleisch, gereicht, passt aber auch gut zu Käse oder Schokolade. 

 

Lübecker Rotspon online kaufen

Die hanseatische Wein-Spezialität ist traditionell ein fester Bestandteil im Sortiment von HAWESKO. Bestellen Sie Ihren Lübecker Rotspon - vielleicht in der edlen Holskiste - ganz einfach online. Der Kauf ist schnell abgewickelt und schon in wenigen Tagen erhalten Sie den Wein, der über Nordeutschland aus Frankreich kam, geliefert.