2021

David & Nadia Chenin Blanc

WO Swartland
€ 34,90
pro Flasche€ 46,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.393697
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2021 David & Nadia Chenin Blanc

Die Trauben für den Chenin Blanc von David & Nadia wachsen an Rebstöcken mit einem stolzen Alter zwischen 37 und 56 Jahren. Nach der Spontangärung reift der Weißwein zehn Monate in französischer Eiche. Das Ergebnis ist ein eleganter, frischer Chenin Blanc, dessen Bouquet von violetten Blüten dominiert wird, die von Zitrusnuancen begleitet werden. Am Gaumen rücken die floralen Töne in den Hintergrund, stattdessen zeigen sich reife gelbe Früchte.
Weinflaschen Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Robert Parker

Erklärung Skala

Der Wine Advocate ist der Ursprung des 100-Punkte-Systems in der Weinbewertung. Die Anwendung dort gilt als eher streng, die Bedeutung der Punkte definiert man selbst wie folgt:

100        Punkte Einzigartig - ein Icon Wine
  99 - 96 Punkte Außerordentlich
  95 - 90 Punkte Hervorragend
  89 - 80 Punkte Überdurchschnittlich bis sehr gut

 

Ausgezeichnet von

Robert Parker

1978 erschien die erste Ausgabe des Wine Advocate, ein amerikanischer Wein-Newsletter eines Mannes, der bis dahin in seinem erlernten Beruf als Anwalt gearbeitet hatte. Sein Name: Robert M. Parker. Die Bewertungen darin erfolgten nach einem Schema, das in Amerika in den Colleges angewandt wird: dem 100-Punkte-System. Keine zehn Jahre später war es der weltweite Branchenstandard für Weinbewertungen und Robert M. Parkers Punktevergabe die meistbeachtete Quelle nicht nur – aber insbesondere! – für Bordeaux- und kalifornische Weine.

Der Bordeaux-Jahrgang 1982, der von Parker "en primeur" – also nach Vorabprobe lange vor der offiziellen Veröffentlichung der Weine – im Gegensatz zu anderen Kritikern und Kritikerinnen als Jahrhundertjahrgang vorausgesagt wurde, war der große Durchbruch. Der ehemalige Anwalt für Verbraucherschutz, der seinen Wine Advocate vor allem deshalb gegründet hatte, um Verbraucherinnen und Verbraucher besser zu informieren, wurde danach zum Leitwolf der internationalen Szene. Die "Parker Punkte", kurz auch PP, wurden zum nicht unwesentlichen Einflussfaktor bei der Preisgestaltung vieler Weingüter und -Händler. Es geht soweit, dass Parkers Geschmack auch Einfluss auf die Weinbereitung einiger Weingüter hatte, um seinen Vorlieben besser gerecht werden zu können.

In den 2010er Jahren hat sich Parker dann sukzessive (und 2019 vollständig) aus dem von ihm aufgebauten Weinbewertungs-Imperium zurückgezogen und es verkauft. Der Verlag gehört jetzt Investoren aus Asien und zu 40 Prozent dem Michelin. Zurzeit verkosten insgesamt neun Mitarbeitende weltweit an seiner Stelle. In der Regel tun sie das – genau wie zuvor Parker selbst – nicht "blind", sondern offen und auch nicht unter standardisierten Bedingungen. Trotzdem sind gute Bewertungen des Wine Advocate auch heute noch eine der wertvollsten und begehrtesten Auszeichnungen für Weine.

Hier alle bewerteten Weine von Robert Parker entdecken.

Auszeichnung

Auszeichnung von James Suckling

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Auszeichnung

Auszeichnung von James Suckling

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Der Winzer

David & Nadia Wines

Preisgekrönte Weine vom aufstrebenden Weingut

David und Nadia Sadie sind passionierte Winemaker. Ihr Weingut David & Nadia Wines im südafrikanischen Swartland gibt es seit 2010 und inzwischen sind die facettenreichen und vollmundigen Weine des Ehepaars wie der „Aristargos“, „Elpidios“ oder „David & Nadia Chenin Blanc“ weit über die Landesgrenzen berühmt und vielfach preisgekrönt. Auf den Weinbergen von David & Nadia Wines stehen unter anderem Sémillon, Pinotage und Chenin Blanc, die im Einklang mit der Natur gepflegt werden. Nadia und David verzichten bewusst auf den Einsatz von synthetischen Düngern und Herbiziden. Das Weingut keltert nicht nur Weine vom eigenen Weinberg in Paardebosch, sondern arbeiten mit mehreren Farmen in Swartland zusammen, um spannende, terroirbetonte und einzigartige Weine herzustellen.

Die Herkunft

Swartland

Junge, aufstrebende Weinbauregion in Südafrika

„Das schwarze Land“ und „die Kornkammer Kapstadt“ – das geheimnisvolle südafrikanische Swartland hat viele Namen. Mit Kapstadt im Rücken zieht es Besucher insbesondere wegen seiner Ursprünglichkeit hierher. Vor allem die Zwillingsorte Riebeek West und Riebeek Kasteel am Fuße des Kasteelbergs zeugen von einzigartiger Schönheit. Auch bei Künstlern und Kunsthandwerkern wird die Region immer beliebter. Ursprünglichkeit und Authentizität werden hier großgeschrieben. Zudem gehört Swartland seit jüngster Zeit zu den Top-Adressen für kräftig rote und fruchtig frische weiße Weine aus Südafrika. Zu den bekanntesten Erzeugern der Region zählt die Kellerei Allesverloren.

Die Rebsorte

Chenin Blanc

Große Beliebtheit in Südafrika

In Südafrika stellt die dort unter dem Synonym „Steen“ bekannte Traube die wichtigste Rebsorte dar. Am Kap wächst sie auf etwa 19 Prozent aller Anbauflächen (etwa 19.000 Hektar). Damit sind die Rebflächen dort fast doppelt so groß wie in Frankreich. Die größten Pflanzungen befinden sich mit gut 3300 Hektar im traditionsreichen Gebiet der Cape Winelands District Municipality. Besonders das fruchtbare Umland der Stadt Paarl ist bekannt für zahlreiche Weingüter.

 

Vielseitige Verwendbarkeit als Erfolgsgeheimnis

Chenin Blanc ist neben Sauvignon Blanc das Aushängeschild der Weinregion Loire. Dort bedeckt die populäre Sorte fast 10.000 Hektar Rebfläche. Die größten Pflanzungen befinden sich am Mittellauf des Flusses in den Départements Indre-et-Loire, Loir-et-Cher und Maine-et-Loire. Der Erfolg der Chenin Blanc Traube erklärt sich auch aus ihrer Vielseitigkeit. Die facettenreiche Sorte eignet sich gleichermaßen für trockene Weine, für Dessertweine und die grandiosen Crémants der Loire.

 

Trockene und liebliche Weine aus erlesenen Lagen

Bekannte Anbauflächen für liebliche Weine aus Chenin Blanc sind Bonnezeaux, Chaume, Coteaux de l’Aubance, Coteaux-du-Layon, Coteaux-de-la-Loire und Quarts-de-Chaume. Trockene Weißweine aus Chenin Blanc werden hingegen in den beiden berühmten AOC-Lagen Savennières Roche-aux-Moines und Savennières Coulée-de-Serrant produziert. Langlebige Weißweine aus der Sorte kommen auch aus der Anbaufläche Saumur. In Cheverny und Haut-Poitou wird Chenin Blanc oft nur in kleinen Anteilen beigemischt, in Jasnières hingegen sortenrein hergestellt. Dies gilt auch für die trockenen und halbtrockenen Weißweine aus Touraine-Amboise und Vouvray. 

 

Zugpferd der südafrikanischen Weinwirtschaft

Mitte des 17. Jahrhunderts gelangten die ersten Reben der Sorte nach Südafrika, wo französische Hugenotten sie verbreiteten. Bis Mitte der 1970er-Jahre entwickelte sich Steen zur wichtigsten Sorte des Landes. Während lange Zeit vor allem frische und trockene Weißweine für den Weltmarkt produziert wurden, ist der Ausbau der südafrikanischen Steen heute facettenreicher. Eine bekannte Region für den Anbau ist Franschhoek Valley östlich von Kapstadt: Dort wirtschaften fast drei Dutzend Weingüter. 

 

Chenin Blanc Online Kaufen

Aushängeschild, Bekanntheit und Reisender. Die Vielfalt, die die Chenin Blanc Weißwein Welt vorzuweisen hat, ist unfassbar. Crémant oder Stillwein, Loire oder Südafrika - Sie habe die Qual der Wahl. Kaufen Sie Ihren Chenin Blanc Wein jetzt online.

Die Vielseitige von der Loire

Chenin Blanc liefert an der Loire kraftvolle, säurebetonte Weißweine. In Vouvray entstehen aus der altehrwürdigen Rebsorte herausragende Süßweine und Crémants. Eine neue Blütezeit erlebt die Chenin Blanc gerade in Südafrika, wo sie bereits im 17. Jahrhundert von den Hugenotten eingeführt wurde und unter dem Namen Steen bekannt ist. Weingüter wie Spier, Buitenverwachting oder Kaapzicht, die sogar mit dem Pfälzer Winzer Markus Schneider einen Chenin Blanc erzeugen, sind erstklassige Adressen für Chenin Blanc Wein. Chenin Blanc gehört zum erweiterten Kreis der weltweit besten Rebsorten oder Cépages nobles. Da ihre Beeren sehr gut schmecken, schätzt man sie in der Neuen Welt nicht nur im Wein, sondern auch als Tafeltraube.

Steckbrief

  • Artikelnummer 393697
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Western Cape
  • Anbaugebiet Swartland
  • Herkunftsangabe Swartland
  • Rebsorten 100% Chenin Blanc
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2033
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Grand Cru Select Distributionsgesellschaft mbH, Königswinterer Strasse 552, 53227 Bonn, Deutschland
  • Land Südafrika
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken