2023

Chasselas Sur Lie

Trocken, BadenWinzerkeller Auggener Schäf
€ 8,99
pro Flasche€ 11,99/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.125589
Lebensmittel­angaben
nur noch 1 Flasche verfügbar
Übersicht

2023 Chasselas Sur Lie

Die bekannte Schweizer Rebsorte Chasselas ist in Deutschland eher unter dem Namen Gutedel bekannt. Bei diesem Wein blieb es – trotz der Herkunft aus dem sonnigen Baden – jedoch beim Schweizer Namen. Grund dafür ist die klassische Ausbauweise auf der Feinhefe. Durch ständiges Aufrühren bekommt der Wein eine wunderbar weiche und cremige Textur. Eine zarte Birnenaromatik unterstützt diesen eleganten Charmeur, der hervorragend zu Fondue und Raclette passt.
Weinflaschen Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (23)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

23 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(20)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Einfach so (4) Käse (3) Meeresfrüchte (2) Pasta (2) Fisch (2) Geflügel (1) Nachtisch (1) Geburtstag (1) Party (1) Jubiläum (1) Hochzeit (1)

Gutedel vom Feinsten (für Jahrgang 2023)

Kompliment zu diesem angenehm weichen Wein, dessen Fülle nach reifen Früchten und leichte Hefenote und goldgelber Farbe ein echter Genuss für die Sinne ist!

(für Jahrgang 2023)

trocken, dezente säure, süffig, vollmundig....perfekt zum käsefondue.

Geht immer (für Jahrgang 2023)

Ein Wein für jede Jahreszeit und jede Gelegenheit. Weich und angenehm. Der leichten Hefenoten macht ihn einzigartig Empfehlenswert

Mein neuer Lieblingswein!! (für Jahrgang 2022)

Für mich eine neue Entdeckung -er schmeckt hervorragend ! Weich und rund im Geschmack und die schöne strohgelbe Farbe im Glas-ein wahre Genuss .

Super Wein (für Jahrgang 2022)

Sehr leckrer Wein. Gut und rund im Geschmack.

aktuell unser Favorit (für Jahrgang 2022)

Unbedingt ausprobieren (für Jahrgang 2022)

Wir haben diese Rebe erstmalig ausprobiert. Sehr leckerer Wein. Wenig Säure, weich und cremig. Wir sind begeistert und haben schon nachbestellt

Unbedingt probieren. (für Jahrgang 2021)

Hatte die Rebsorte noch nie. Schmeckt ausgezeichnet.

(für Jahrgang 2022)

Ein sehr fruchtiger särearmer Weißwein, der zu vielen Speisen paßt. Sehr empfehlenswert

(für Jahrgang 2021)

Gutedel, eine wie ich finde absolut unterschätzte, hervorragende Rebsorte! Toller Wein!

Top (für Jahrgang 2022)

Ein toller Sommerwein Kühl getrunken ein Genuss

Sehr schöner Wein (für Jahrgang 2022)

Überraschender Weißwein aus Deutschland. Trocken, wenig Säure viel Geschmack. Zum Essen aber auch allein.

Schöner trockener säurearmer Weißwein (für Jahrgang 2021)

Ein toller Wein. Ich bin sehr überrascht, dass dieser Wein in Deutschland im badischen angebaut wird. Hervorragend, darf bei mir in Zukunft nicht im Weinvorrat fehlen.
Alle Bewertungen lesen
Die Herkunft

Baden

Von Sonne und hervorragenden Winzern verwöhnt

Das südlichste und wärmste Weinanbaugebiet Deutschlands teilt sich in neun einzelne Bereiche auf, von denen der Kaiserstuhl wohl der bekannteste sein dürfte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbaugebieten, spielt hier der Riesling nur eine Nebenrolle. Beachtet werden vor allem die Burgunder, die auch international hohe Beachtung finden. Insbesondere die badischen Grauburgunder haben sich zum Aushängeschild der Region entwickelt. Die rote Sorte mit der größten Anbaufläche ist der Spätburgunder, dem die badische Sonne sehr zugutekommt. Komplettiert wird der Reigen der wichtigsten Rebsorten durch Müller-Thurgau, die insgesamt den 1. Platz der Anbaufläche einnimmt, und dem Weißburgunder.

Die Rebsorte

Gutedel

Herkunft und Verbreitung

Der genaue Ursprung des Gutedel ist umstritten, aber man vermutet, dass er aus dem Nahen Osten stammt. Heute findet man ihn vor allem in Deutschland, insbesondere in Baden, in der Schweiz rund um den Genfersee und in Teilen Frankreichs, besonders im Elsass und in der Loire.

Charakteristische Merkmale des Weines

Weine aus der Gutedel-Traube sind oft leicht, mit einer zurückhaltenden Fruchtigkeit und subtilen Aromen von grünen Äpfeln, Zitrusfrüchten und manchmal Nüssen oder frischem Brot. Sie besitzen eine moderate Säure und sind in der Regel jung zu trinken, obwohl es auch einige Beispiele gibt, die gut altern können.

Geschichte des Gutedel

Die Geschichte des Gutedel reicht Tausende von Jahren zurück, und es gibt Hinweise darauf, dass er bereits von den alten Römern kultiviert wurde. Sein Name "Chasselas" könnte von der Stadt Chasselas in der französischen Region Mâconnais stammen, obwohl dies nicht eindeutig belegt ist. In Deutschland hat er eine lange Tradition, besonders in Baden, wo er nach wie vor sehr beliebt ist.

Ideale Speisebegleiter

Gutedel ist ein vielseitiger Essenswein, der gut zu Vorspeisen, leichten Fischgerichten, Käse und Salaten passt. In der Schweiz wird er traditionell zu Käsefondue oder Raclette serviert, was seine Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit an verschiedene Geschmacksprofile unterstreicht.

Gutedel Wein online kaufen

Möchten Sie diesen zeitlosen Klassiker für sich entdecken? In unserem Online-Shop haben wir eine handverlesene Auswahl an Gutedel-Weinen, die den charakteristischen Geschmack dieser alten Rebsorte hervorheben. Lassen Sie sich von der Einfachheit und Eleganz des Gutedel verzaubern. Bestellen Sie jetzt und genießen Sie ein Glas Weintradition.

Eine der ältesten Rebsorten für Weißwein

Der Gutedel, in Frankreich auch als Chasselas und in der Schweiz unter demselben Namen bekannt, ist eine der ältesten kultivierten Weißweintrauben. Besonders geschätzt in der Region Baden und Teilen der Schweiz, zeichnet er sich durch seine feinen und subtilen Aromen aus, die das Terroir widerspiegeln.

Steckbrief

  • Artikelnummer 125589
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2023
  • Anbauregion Baden
  • Herkunftsangabe Baden
  • Rebsorten 100% Gutedel
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Restsüße 4,3 g/L
  • Säuregehalt 5,8 g/L
  • Lagerpotential 2027
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Winzerkeller Auggener Schäf eG, D - 79424 Auggen
  • Land Deutschland
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken