2017

Capellanía Rioja Reserva Blanco

Rioja DOCa, in HKMarqués de Murrieta
€ 45,90
pro Flasche€ 61,20/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.W47785
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2017 Capellanía Rioja Reserva Blanco

Ein weißer Rioja Reserva ist ohne Zweifel eine besondere Rarität und gar nicht so einfach zu finden. Dieser weiße Rioja stammt vom Spitzenweingut Marqués de Murrieta und dessen Einzellage Capellanía. Bei der Rebsorte handelt es sich um Viura, auch Macabeo genannt - der am häufigsten angebaute Weißwein in Nordspanien. Der Wein wird in kleinen Fässern aus Eiche ausgebaut und erhält so seinen charmanten Charakter und eine verspielte, süßliche Note.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Tim Atkin

Erklärung Skala

Tim Atkins Bewertungen orientieren sich am von Robert M. Parker in die Weinwelt eingeführten 100-Punkte-System. Seine Durchschnittswertung liegt bei 90,5 Punkten, die Hälfte seiner Bewertungen bewegt sich in der Spanne zwischen 88 und 93 Punkten.

 

100 - 96 Spitzenwein
95 - 91 Hervorragender Wein
90 - 86 Sehr guter Wein
85 - 80 Guter Wein
79 - 75 Akzeptabler Wein
< 75 Fehlerhafter Wein

Ausgezeichnet von

Tim Atkin

Tim Atkin ist ein vielfach preisgekrönter britischer Weinautor und Weinkritiker mit über 30 Jahren Weinerfahrung. Bevor er sich voll und ganz dem Thema Wein verschrieben hat, studierte er moderne Sprachen an der Universität von Durham. Seit dem Jahr 2001 gehört er zur handverlesen Gruppe derer, die sich mit dem renommierten Titel "Master of Wine" schmücken dürfen. Atkin hat in seiner Karriere bislang schon in Publikationen wie dem "Observer", dem "Guardian" oder der "Times" veröffentlicht.

Tim Atkin ist weltweit als Juror bei Weinwettbewerben tätig und selbst (Co-)Vorsitzender mehrerer internationaler Wettbewerbe, allen voran der in London beheimateten International Wine Challenge (IWC), einem der weltweit größten und – nach eigener Einschätzung – strengsten Wettbewerbe mit Blindverkostung. Atkin betreibt eine eigene Website, auf der er neben umfangreicheren Artikeln, Jahrgangs- und Länderreports zum Thema Wein im klassischen 100-Punkte-System bewertete Verkostungsnotizen veröffentlicht.

Hier alle bewerteten Weine von Tim Atkin entdecken.

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Tim Atkin

Erklärung Skala

Tim Atkins Bewertungen orientieren sich am von Robert M. Parker in die Weinwelt eingeführten 100-Punkte-System. Seine Durchschnittswertung liegt bei 90,5 Punkten, die Hälfte seiner Bewertungen bewegt sich in der Spanne zwischen 88 und 93 Punkten.

 

100 - 96 Spitzenwein
95 - 91 Hervorragender Wein
90 - 86 Sehr guter Wein
85 - 80 Guter Wein
79 - 75 Akzeptabler Wein
< 75 Fehlerhafter Wein

Ausgezeichnet von

Tim Atkin

Tim Atkin ist ein vielfach preisgekrönter britischer Weinautor und Weinkritiker mit über 30 Jahren Weinerfahrung. Bevor er sich voll und ganz dem Thema Wein verschrieben hat, studierte er moderne Sprachen an der Universität von Durham. Seit dem Jahr 2001 gehört er zur handverlesen Gruppe derer, die sich mit dem renommierten Titel "Master of Wine" schmücken dürfen. Atkin hat in seiner Karriere bislang schon in Publikationen wie dem "Observer", dem "Guardian" oder der "Times" veröffentlicht.

Tim Atkin ist weltweit als Juror bei Weinwettbewerben tätig und selbst (Co-)Vorsitzender mehrerer internationaler Wettbewerbe, allen voran der in London beheimateten International Wine Challenge (IWC), einem der weltweit größten und – nach eigener Einschätzung – strengsten Wettbewerbe mit Blindverkostung. Atkin betreibt eine eigene Website, auf der er neben umfangreicheren Artikeln, Jahrgangs- und Länderreports zum Thema Wein im klassischen 100-Punkte-System bewertete Verkostungsnotizen veröffentlicht.

Hier alle bewerteten Weine von Tim Atkin entdecken.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Proensa

Erklärung Skala

Erklärung Skala

Bei allem Mut zur individuellen Meinung gilt aber: Grundsätzlich ist die Bewertung bei Proensa - genau, wie beim großen Konkurrenten - an das internationale 100-Punkte-System angelehnt. Die Skala gliedert sich also wie folgt:

 

100 - 95 Zählt zu den besten Weinen Spaniens
94 - 90        Weit überdurchschnittlich in Sorten- und Herkunftstypizität
89 - 85        Sehr guter Wein
84 - 80 Guter Wein
79 - 70        Durchschnittlicher Wein  

Ausgezeichnet von

Guía Proensa

13 Jahre nach seinem Hauptkonkurrenten Guía Peñin erschien zum ersten Mal der zweite große Weinführer für spanische Weine: der Guía Proensa. Genau wie der Guía Peñin ist auch er nach seinem Gründer benannt, genau wie der war Andrés Proensa zuvor lange Zeit Kritiker und Chefredakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 2003 erscheint nun sein Weinführer, der sich schnell eine große Fangemeinde erworben hat. Das hat nicht zuletzt mit dem oft undogmatischen – aber immer fachlichen fundierten Urteilen Proensas zu tun. Dieser Mut zur eigenen Meinung spiegelt sich auch im Konzept seines Weinguides. Nur die besten der verkosteten Weine finden darin Aufnahme, für eine Listung inklusiver ausführlicher Verkostungsnotiz liegt die Latte bei ziemlich sportlichen 90 Punkten. Das scheint einerseits sehr viel, relativiert sich aber ein wenig, wenn man die ausgesprochen undogmatische Punktevergabe bei Proensa anschaut: In seinem Guide kann auch ein vermeintlich einfacher und relativ günstiger Wein einmal in den oberen neunziger Punkten landen, wenn er Proensa denn gefällt. Konsequenterweise gilt Gleiches dann auch umgekehrt. Der Kritiker scheut sich nicht, auch Spitzenweine für 100 Euro und mehr mit einer Bewertung in den achtzigern abzuwatschen, wenn sie denn seinen Ansprüchen nicht standhalten.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Peñín

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

James Suckling

Erklärung Skala

James Suckling verkostet nach einem 100 Punkte Schema:

100-95 Punkte: „Must-buy“ - absolute Kauf-Empfehlung.

90 Punkte und mehr: „Outstanding“ - ein herausragender Wein.

Unter 88 Punkte: „Might still be worth buying but proceed with caution“ - möglicherweise einen Kauf Wert, aber mit Vorsicht zu genießen.

Ausgezeichnet von

James Suckling

Im Alter von gerade mal 23 Jahren verfasste James Suckling seine erste Wein Bewertung für den „Wine Spectator“, eine der wichtigsten Wein Publikationen weltweit. Am Ende der 1980 Jahre wurde sein Wirkungsort nach Frankreich verlegt: Dort sollte James Suckling die Europa Ausgabe des Wein Magazines aufbauen. Spätestens als er Chefredakteur des Wine Spectator wurde, erlangte Suckling weltweite Bekanntheit in der Weinszene. Seit 2010 ist James Suckling als Kritiker selbstständig und unabhängig, und etablierte mit jamessuckling.com seine eigene Plattform. Sein Herz schlägt besonders für Weine aus Italien – die Toskana übt eine besondere Faszination auf ihn aus. Zur Bewertung nutzt er ein 100 Punkte Schema. Ab 90 Punkten ist der Wein „outstanding“ ab 95 Punkten ein „must buy“.

Hier alle bewerteten Weine von James Suckling entdecken. 

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Gut! (für Jahrgang 2010)

Der Winzer

Marqués de Murrieta

170 Jahre Top Qualität aus der Rioja

Seit 170 Jahren steht das Haus Marqués de Murrieta für exquisite Weine aus der Rioja. Seit der Gründung 1852 und den ersten großen Erfolgen in den 1870ern gilt das Haus als eine der Hochburgen der Erzeugung klassischer Weine der Rioja. Seit 1983 ist diese Ausnahme-Bodega im Besitz der Grafen von Creixell, heute namentlich Vicente Cebrián-Saparriga, der die Weine in Kooperation mit der Önologin Maria Vargas nochmal auf ein neues Qualitätslevel gehoben hat.

Die Herkunft

La Rioja

Die berühmteste Weinregion Spaniens

Ohne Zweifel ist die Rioja DOCa das bedeutendste Weinbaugebiet Spaniens und eines der geschichtsträchtigsten der Welt. Die Rolle, die es im spanischen Weinbau einnimmt, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Rioja besteht aus den Gebieten Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa. Die wichtigste Rebsorte ist - wie in ganz Spanien – der Tempranillo. Die Region ist vor allem für ihre Rotweine bekannt, bringt aber auch Weiß- und Roséweine von herausragender Qualität hervor. Weingüter wie Artadi, Muga oder Ygay haben einen Platz in der Speerspitze der weltweit besten Erzeuger sicher! Die Rioja war die erste Region Spaniens, die den DOCa-Status erhalten hat. „Denominación de Origen Calificada“ bedeutet „Qualitätswein mit kontrolliertem und garantiertem Ursprung“.

Die Rebsorte

Steckbrief

  • Artikelnummer W47785
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2017
  • Anbauregion Rioja
  • Herkunftsangabe Rioja
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Marqués de Murrieta S.A.,28046,Madrid,Spanien
  • Land Spanien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken