2017

David & Nadia Elpidios

WO Swartland
€ 32,90
pro Flasche€ 43,87/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.186670
Übersicht

2017 David & Nadia Elpidios

Eine wahrhaft spannende, aufregende und originelle Cuvée ist den beiden da gelungen. Carignan, Syrah, Pinotage, Cinsault und Grenache wurden hier zu einem ausdrucksstarken Wein vermählt, der mit seiner saftigen, komplexen und intensiven Textur und dem schmelzigen, verführerischen Fruchtextrakt, unterlegt von Mokka und Karamell, großes Aufsehen erregen dürfte. Authentisch – originell – großartig!
Weinflaschen Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2017

Tim Atkin

Erklärung Skala

Tim Atkins Bewertungen orientieren sich am von Robert M. Parker in die Weinwelt eingeführten 100-Punkte-System. Seine Durchschnittswertung liegt bei 90,5 Punkten, die Hälfte seiner Bewertungen bewegt sich in der Spanne zwischen 88 und 93 Punkten.

 

100 - 96 Spitzenwein
95 - 91 Hervorragender Wein
90 - 86 Sehr guter Wein
85 - 80 Guter Wein
79 - 75 Akzeptabler Wein
< 75 Fehlerhafter Wein

Ausgezeichnet von

Tim Atkin

Tim Atkin ist ein vielfach preisgekrönter britischer Weinautor und Weinkritiker mit über 30 Jahren Weinerfahrung. Bevor er sich voll und ganz dem Thema Wein verschrieben hat, studierte er moderne Sprachen an der Universität von Durham. Seit dem Jahr 2001 gehört er zur handverlesen Gruppe derer, die sich mit dem renommierten Titel "Master of Wine" schmücken dürfen. Atkin hat in seiner Karriere bislang schon in Publikationen wie dem "Observer", dem "Guardian" oder der "Times" veröffentlicht.

Tim Atkin ist weltweit als Juror bei Weinwettbewerben tätig und selbst (Co-)Vorsitzender mehrerer internationaler Wettbewerbe, allen voran der in London beheimateten International Wine Challenge (IWC), einem der weltweit größten und – nach eigener Einschätzung – strengsten Wettbewerbe mit Blindverkostung. Atkin betreibt eine eigene Website, auf der er neben umfangreicheren Artikeln, Jahrgangs- und Länderreports zum Thema Wein im klassischen 100-Punkte-System bewertete Verkostungsnotizen veröffentlicht.

Hier alle bewerteten Weine von Tim Atkin entdecken.

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Tim Atkin

Erklärung Skala

Tim Atkins Bewertungen orientieren sich am von Robert M. Parker in die Weinwelt eingeführten 100-Punkte-System. Seine Durchschnittswertung liegt bei 90,5 Punkten, die Hälfte seiner Bewertungen bewegt sich in der Spanne zwischen 88 und 93 Punkten.

 

100 - 96 Spitzenwein
95 - 91 Hervorragender Wein
90 - 86 Sehr guter Wein
85 - 80 Guter Wein
79 - 75 Akzeptabler Wein
< 75 Fehlerhafter Wein

Ausgezeichnet von

Tim Atkin

Tim Atkin ist ein vielfach preisgekrönter britischer Weinautor und Weinkritiker mit über 30 Jahren Weinerfahrung. Bevor er sich voll und ganz dem Thema Wein verschrieben hat, studierte er moderne Sprachen an der Universität von Durham. Seit dem Jahr 2001 gehört er zur handverlesen Gruppe derer, die sich mit dem renommierten Titel "Master of Wine" schmücken dürfen. Atkin hat in seiner Karriere bislang schon in Publikationen wie dem "Observer", dem "Guardian" oder der "Times" veröffentlicht.

Tim Atkin ist weltweit als Juror bei Weinwettbewerben tätig und selbst (Co-)Vorsitzender mehrerer internationaler Wettbewerbe, allen voran der in London beheimateten International Wine Challenge (IWC), einem der weltweit größten und – nach eigener Einschätzung – strengsten Wettbewerbe mit Blindverkostung. Atkin betreibt eine eigene Website, auf der er neben umfangreicheren Artikeln, Jahrgangs- und Länderreports zum Thema Wein im klassischen 100-Punkte-System bewertete Verkostungsnotizen veröffentlicht.

Hier alle bewerteten Weine von Tim Atkin entdecken.

Auszeichnung

4

für den Jahrgang 2016

John Platter's Wine Guide

Ausgezeichnet von

John Platter's Wine Guide

Der in Kenia aufgewachsene und mit einer Südafrikanerin verheiratete John Platter ist für den Wein vom Kap das, was James Halliday für Australien ist: die zentrale Stimme zum Thema. Die erste Ausgabe von "John Platter's South African Wine Guide" erschien 1980, inzwischen verkostet ein Team von bis zu 20 Experten die Weine für den seitdem jährlich herausgegebenen Führer.

 

Die Bewertungen erfolgen in einem in halbe Sterne unterteilten 5-Sterne-System. Mittlerweile werden zusätzlich Punkte notiert. Verkostet wird zunächst offen - wobei die Kandidaten für fünf Punkte (genauer: ab einer Bewertung von 93/100) zwingend mindestens einmal, meist aber mehrfach blind nachverkostet werden. Jährlich wird zudem der Weiß- und der Rotwein des Jahres gekürt, zusätzlich enthält der Guide ausführliche Beschreibungen zu Regionen, Produzenten und Handel.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Schwache Preis Leistung (für Jahrgang 2017)

Schwache Farbe, medium harmonisch am Gaumen, kaum Länge beim Abgang
Der Winzer

David & Nadia Wines

Preisgekrönte Weine vom aufstrebenden Weingut

David und Nadia Sadie sind passionierte Winemaker. Ihr Weingut David & Nadia Wines im südafrikanischen Swartland gibt es seit 2010 und inzwischen sind die facettenreichen und vollmundigen Weine des Ehepaars wie der „Aristargos“, „Elpidios“ oder „David & Nadia Chenin Blanc“ weit über die Landesgrenzen berühmt und vielfach preisgekrönt. Auf den Weinbergen von David & Nadia Wines stehen unter anderem Sémillon, Pinotage und Chenin Blanc, die im Einklang mit der Natur gepflegt werden. Nadia und David verzichten bewusst auf den Einsatz von synthetischen Düngern und Herbiziden. Das Weingut keltert nicht nur Weine vom eigenen Weinberg in Paardebosch, sondern arbeiten mit mehreren Farmen in Swartland zusammen, um spannende, terroirbetonte und einzigartige Weine herzustellen.

Die Herkunft

Swartland

Junge, aufstrebende Weinbauregion in Südafrika

„Das schwarze Land“ und „die Kornkammer Kapstadt“ – das geheimnisvolle südafrikanische Swartland hat viele Namen. Mit Kapstadt im Rücken zieht es Besucher insbesondere wegen seiner Ursprünglichkeit hierher. Vor allem die Zwillingsorte Riebeek West und Riebeek Kasteel am Fuße des Kasteelbergs zeugen von einzigartiger Schönheit. Auch bei Künstlern und Kunsthandwerkern wird die Region immer beliebter. Ursprünglichkeit und Authentizität werden hier großgeschrieben. Zudem gehört Swartland seit jüngster Zeit zu den Top-Adressen für kräftig rote und fruchtig frische weiße Weine aus Südafrika. Zu den bekanntesten Erzeugern der Region zählt die Kellerei Allesverloren.

Steckbrief

  • Artikelnummer 186670
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2017
  • Anbauregion Western Cape
  • Anbaugebiet Swartland
  • Herkunftsangabe Swartland
  • Rebsorten 31% Grenache
    30% Syrah
    19% Carignan
    10% Cinsault
    10% Pinotage
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 1,8 g/L
  • Säuregehalt 5,2 g/L
  • Lagerpotential 2030
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur CWD Champagner- und Wein Distributionsgesellschaft mbH, Griegstraße 75, DE-22763 Hamburg
  • Land Südafrika
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken