{{ countdown.time.days }}
T
{{ countdown.time.hours }}
H
{{ countdown.time.minutes }}
M
{{ countdown.time.seconds }}
S
Preis-Sprint! - bis zu 50% Rabatt auf über 250 Artikel!
2021

Château Mouton-Rothschild

Pauillac AOP, 1er Cru Classé
€ 640,00
pro Flasche€ 853,33/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.886875
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar, Limitiert auf 6 Flaschen pro Kunde
Übersicht

2021 Château Mouton-Rothschild

"Noten von schwarzen Johannisbeeren und Preiselbeeren weisen auf die Dominanz des Cabernet in der Assemblage hin. Am Gaumen zeigt sich der Mouton-Rothschild fleischig, aber frisch, die Tannine sind sehr seidig und dicht. Viel Substanz, viel Frucht und Länge im Abgang. Ein für diesen Jahrgang sehr reichhaltigen Wein, der gleichzeitig herrlich frisch ist. Es sieht so aus, als hätte er einen langen Atem." - James Lawther MW, jancisrobinson.com
Weinflaschen Über 6000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Robert Parker
94-96/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
99/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Decanter
Decanter
98/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Falstaff
Falstaff
97/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
18/20 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
99/100 Punkte für den Jahrgang 2022
Auszeichnung von Falstaff
Falstaff
100/100 Punkte für den Jahrgang 2022
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
99/100 Punkte für den Jahrgang 2022
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
19/20 Punkte für den Jahrgang 2022
Robert Parker
95-96/100 Punkte für den Jahrgang 2021
Auszeichnung von Decanter
Decanter
96/100 Punkte für den Jahrgang 2021
Jancis Robinson
17,5/20 Punkte für den Jahrgang 2021
Auszeichnung von Falstaff
Falstaff
95/100 Punkte für den Jahrgang 2021
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
100/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
100/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Jeff Leve
98-100/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Yves Beck
98/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Auszeichnung von Decanter
Decanter
98/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Jeb Dunnuck
97-99/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Jancis Robinson
18,5/20 Punkte für den Jahrgang 2020
Bettane & Desseauve
97/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
96/100 Punkte für den Jahrgang 2020
Robert Parker
98+/100 Punkte für den Jahrgang 2019
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
99/100 Punkte für den Jahrgang 2019
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
19/20 Punkte für den Jahrgang 2019
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
99/100 Punkte für den Jahrgang 2018
Auszeichnung von Weinwisser
Weinwisser
20/20 Punkte für den Jahrgang 2018
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
100/100 Punkte für den Jahrgang 2018
Auszeichnung von Jean-Marc Quarin
Jean-Marc Quarin
99/100 Punkte für den Jahrgang 2018
Auszeichnung von Decanter
Decanter
99/100 Punkte für den Jahrgang 2018
Jancis Robinson
18,5/20 Punkte für den Jahrgang 2018
Jeff Leve
98-100/100 Punkte für den Jahrgang 2017
Auszeichnung von Decanter
Decanter
96/100 Punkte für den Jahrgang 2017
Auszeichnung von Jean-Marc Quarin
Jean-Marc Quarin
96/100 Punkte für den Jahrgang 2017
Jeb Dunnuck
95-97/100 Punkte für den Jahrgang 2017
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
100/100 Punkte für den Jahrgang 2016
Jean-Marc Quarin
20/20 Punkte für den Jahrgang 2016
Auszeichnung von Antonio Galloni
Antonio Galloni
100/100 Punkte für den Jahrgang 2016
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
100/100 Punkte für den Jahrgang 2016
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
100/100 Punkte für den Jahrgang 2016
Markus Del Monego
99/100 Punkte für den Jahrgang 2016
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
19/20 Punkte für den Jahrgang 2016
Auszeichnung von Decanter
Decanter
98/100 Punkte für den Jahrgang 2016
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
98/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
100/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von Decanter
Decanter
100/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Jeb Dunnuck
99/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
98/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
19/20 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von René Gabriel
René Gabriel
19/20 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von The Wine Spectator
The Wine Spectator
96/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von Tim Atkin
Tim Atkin
94/100 Punkte für den Jahrgang 2015
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
95/100 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
99/100 Punkte für den Jahrgang 2014
Jancis Robinson
18,5+/20 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
97/100 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von René Gabriel
René Gabriel
19/20 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von The Wine Spectator
The Wine Spectator
96/100 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von Decanter
Decanter
95/100 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von Tim Atkin
Tim Atkin
95/100 Punkte für den Jahrgang 2014
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
96/100 Punkte für den Jahrgang 2012
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
97/100 Punkte für den Jahrgang 2012
Auszeichnung von The Wine Enthusiast
The Wine Enthusiast
97/100 Punkte für den Jahrgang 2012
Auszeichnung von The Wine Spectator
The Wine Spectator
94/100 Punkte für den Jahrgang 2012
Auszeichnung von Antonio Galloni
Antonio Galloni
94/100 Punkte für den Jahrgang 2012
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
17/20 Punkte für den Jahrgang 2012
Robert Parker
92+/100 Punkte für den Jahrgang 2011
Auszeichnung von Weinwisser
Weinwisser
18/20 Punkte für den Jahrgang 2011
Neal Martin
92-94/100 Punkte für den Jahrgang 2011
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
98/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von Weinwisser
Weinwisser
20/20 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
100/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von Decanter
Decanter
100/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von Antonio Galloni
Antonio Galloni
100/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von The Wine Spectator
The Wine Spectator
99/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
99/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Jancis Robinson
18,5+/20 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von Tim Atkin
Tim Atkin
98/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von The Wine Enthusiast
The Wine Enthusiast
98/100 Punkte für den Jahrgang 2010
Steven Spurrier
19.5/20 Punkte für den Jahrgang 2010
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
99/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von Weinwisser
Weinwisser
20/20 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von Decanter
Decanter
99/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
99/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von The Wine Spectator
The Wine Spectator
98/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von Falstaff
Falstaff
98/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
19/20 Punkte für den Jahrgang 2009
Steven Spurrier
19/20 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
97/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Stephen Tanzer
97+/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von The Wine Enthusiast
The Wine Enthusiast
96/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Auszeichnung von Tim Atkin
Tim Atkin
94/100 Punkte für den Jahrgang 2009
Jancis Robinson
18,5/20 Punkte für den Jahrgang 2008
Auszeichnung von The Wine Enthusiast
The Wine Enthusiast
96/100 Punkte für den Jahrgang 2008
Auszeichnung von Decanter
Decanter
96/100 Punkte für den Jahrgang 2008
Auszeichnung von Neal Martin
Neal Martin
94/100 Punkte für den Jahrgang 2008
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
94/100 Punkte für den Jahrgang 2008
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
98/100 Punkte für den Jahrgang 2005
Auszeichnung von Weinwisser
Weinwisser
19/20 Punkte für den Jahrgang 2005
Decanter
5/5 Sterne für den Jahrgang 2005
Auszeichnung von Jancis Robinson
Jancis Robinson
17/20 Punkte für den Jahrgang 2005
Auszeichnung von The Wine Spectator
The Wine Spectator
92/100 Punkte für den Jahrgang 2005
Robert Parker
97+/100 Punkte für den Jahrgang 2000
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
97/100 Punkte für den Jahrgang 1998

Kundenbewertungen (6)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

6 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Wild (1) Vegetarisch (1)

Preisleistungstechnisch SUPER! (für Jahrgang 2005)

Diese schöne Flasche Rotwein versüßt mir persönlich jedes mal meinen Tag. Ein Gläschen nach der Arbeit mit meiner Wunderschönen Frau und wir beide kommen uns jedes mal nach jeder Flasche näher und näher. Danke Familie Rothschild für diese Exzellente veröffentlichung von diesem Atemberaubendem Rotwein.

Perfekte Abwicklung (für Jahrgang 2009)

Der Wein wurde in der 6er Holzkiste in bestem Zustand geliefert.

Sehr gutes Angebot ! (für Jahrgang 2009)

Mit 25 % Rabatt ein sehr guter Preis.

Jahrhundertwein (für Jahrgang 2009)

Es ist eine legale Droge. Dieser Wein ist der Beste Mouton Rothschild den ich seit 32 Jahre probiert habe.

The Best (für Jahrgang 1993)

Beste wein die ich je getrunken habe,wein der iHre stolzen Preis überwert ist.......

Chateau Mouton-Gut (für Jahrgang 1977)

alles wird gut
Der Winzer

Château Mouton-Rothschild

Legendäres Weingut in Haut-Médoc

Château Mouton-Rothschild bei Pauillac gehört weltweit zu den besten Weingütern. Die Weine des Châteaus sind hochdekoriert und mittlerweile ein Inbegriff für Bordeaux-Weine geworden. Das Château Mouton-Rothschild ist das einzige Weingut, dessen Einstufung nach der Bordeaux-Klassifikation von 1855 verändert wurde: 1973 durfte es in den Kreis der Premier Crus aufsteigen. Dieses einzigartige Weingut gehört zusammen mit elf weiteren zu den exklusiven Primum Familiae Vini. Die hauptsächlich roten Reben profitieren von dem exklusiven Terroir, das sich durch mineralhaltige Böden und ein sonniges Mikroklima auszeichnet. Die liebliche Landschaft und unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten erlauben es, jedes Jahr mehrere Spielarten des Erst- und Zweitweins vom Château Mouton-Rothschild herzustellen.

Die Herkunft

Pauillac AOP

Spitzenregion innerhalb des Bordeaux

Das Pauillac in der französischen Region Nouvelle-Aquitaine ist zweifellos das prominenteste AOC-Gebiet im Bordelais und zum Inbegriff für edle Bordeaux-Weine geworden. Hier besteht die höchste Dichte an Châteaux der Spitzen-Kategorie Grand Cru oder großes Gewächs. Darunter befinden sich auch die berühmten Rothschild-Châteaux. Dominiert werden die ungewöhnlich langlebigen Rotweine von der Rebsorte Cabernet Sauvignon. Sie fühlt sich auf den starken Kiesböden besonders wohl. Einen zusätzlichen Reiz erhält das Gebiet durch Europas größte Flussmündung, die die Gironde bei Pauillac auf ihrem Weg zum Atlantik bildet. Ausflugsmöglichkeiten zu den berühmten Châteaux und die französische Küche, die hier eine besondere Lamm-Spezialität bereithält, machen das Pauillac nicht nur für Weinkenner zu einer beliebten Urlaubsregion.

Die Rebsorte

Merlot

Wie schmeckt ein Merlot Wein?

Ein Merlot Rotwein zeigt Noten von Pflaume, Schwarzer Johannisbeere und Kirsche sowie Brombeere und Himbeere. Nicht selten findet man auch einen Hauch von Schokolade in der Nase. Je länger ein Merlot Wein lagert, desto schwächer werden die Fruchtnoten. An ihre Stelle treten Kräuter und Gewürze, überwiegend Tabak und Nelken, auch Vanille und Kokosnuss offenbaren sich der Nase.

Ein trocken ausgebauter Merlot Wein hat im Vergleich zu anderen Rotweinen in der Regel vergleichsweise weiche Tannine. Dieser Umstand macht den Rotwein so vollmundig und samtig, was enorm zu seiner Beliebtheit beiträgt.

Auch beim Säuregehalt kann der Merlot punkten: Er gehört zu den Rotweinen, die einen niedrigeren Säuregehalt haben als viele andere Sorten.

Seine Eigenschaften machen den Merlot zu einem idealen Cuvée Partner für viele andere Weine, wie dem Cabernet Sauvignon und zuletzt immer häufiger dem Primitivo. Der Cabernet profitiert vom weichen Charakter des Merlots, während Primitivo und Merlot sich eher ergänzen. Einer der bekanntesten deutschen Rotweine, der Black Print von Markus Schneider ist eine Cuvée, die zu 70 % aus Merlot besteht.

 

Zu welchen Speisen passt ein Merlot?

Als Speisebegleiter passt ein roter Merlot besonders gut zu dunklem Fleisch. Rind, Wild oder Lamm bilden mit ihm das perfekte Paar.

Er eignet sich aber auch zu vielen herzhaften Snacks, was noch einmal unterstreicht, dass der Merlot eine gute Wahl für Feierlichkeiten ist: Wer einen unkomplizierten Rotwein sucht, der vielen Menschen schmeckt und zu vielen Speisen macht, macht mit einem Merlot alles richtig!

 

Was bedeutet der Name Merlot?

Der Merlot hat seinen Namen von der Amsel: Merle ist das französische Wort für den weit verbreiteten Vogel, der im Bordeaux gerne die Beeren von den Weinreben nascht.

 

Merlot Wein Online kaufen

Ein Merlot, insbesondere, wenn er trocken ausgebaut ist, ist ein hervorragender Rotwein für Einsteiger. Er bietet eine Vielzahl an Aromen, ohne den Genießer zu überfordern.

Für den Einstieg empfehlen wir einen Merlot aus dem sonnenverwöhnten Pays d'Oc oder dem Veneto im Norden von Italien. Beide Regionen stehen für einen unkomplizierten und gefälligen, aber fruchtigen Merlot Stil.

Als Curveé, mit Cabernet Sauvignon oder Primitivo oder als Grande Reserve ausgebaut sind perfekt, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Geschmackserfahrung sind.

Wenn Sie es lieber noch fruchtiger und spritziger mögen, empfehlen wir einen Merlot Rosé. Auch hier bieten die Winzer in Frankreich und Italien eine gute Auswahl verschiedener Weine an. Wenn Sie sich für einen Wein entschieden haben, können Sie ganz einfach online per Klick kaufen.

Unkomplizierter und beliebter Rotwein

Der Merlot ist auf der ganzen Welt verbreitet. Ursprünglich aus dem französischen Bordeaux stammend, hat er in nahezu allen weinproduzierenden Ländern Fuß gefasst. In der italienischen Region Veneto, im chilenischen Valle Central und im südafrikanischen Stellenbosch wird er genauso angebaut wie in Frankreich, wo er auch im Pays d'Oc eine bedeutende Rolle spielt. Sein unkomplizierter Charakter, seine sanften Tannine und sein fruchtiges Aromenspektrum haben ihn zu einem der beliebtesten Rotweine weltweit gemacht. Zudem ist er ein gern gesehener Partner in Cuvées mit Cabernet oder Primitivo.

Der Jahrgang

Bordeaux 2021

Vielerorts wurden zwar wenig, aber äußerst gesunde Trauben geerntet und einer der sonnigsten Oktober seit 30 Jahren verhalf besonders den Cabernet-Sorten zu wunderbarer Reife. Und so zeigt sich eine intensive, aromatische Komplexität in den 2021er-Weinen, die sich nicht hinter hohen Alkoholwerten oder überbordender Frucht versteckt. »Moderne Klassik« oder "zurück" im Bordeaux« wird an mancher Stelle geschrieben und Experten und Expertinnen vergleichen die Weine mit den frischen und kühlen Weinen der 1980er und 90er Jahre.

Steckbrief

  • Artikelnummer 886875
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Bordeaux
  • Anbaugebiet Linkes Ufer
  • Herkunftsangabe Pauillac
  • Rebsorten Cabernet Franc
    Cabernet Sauvignon
    Merlot
    Petit Verdot
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2050
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Baronne Philippine de Rothschild GFA, 33250 Pauillac, France
  • Land Frankreich
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken