2019

Markgräfler Weißwein Cuvée

Feinherb, BadenMarkgräfler Winzer
€ 4,99
pro Flasche€ 6,65/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.451386
Übersicht

2019 Markgräfler Weißwein Cuvée

Zwischen Schwarzwald, Schweiz und Frankreich liegt das Markgräflerland in Südbaden. Die Winzer dort sind mit der guten alemannischen Küche in einem kulinarischen Zentrum Deutschlands zu Hause. Dazu passt auch ihr Wein: Er ist gemacht für Genussmenschen, für gutes Essen und schöne Momente. Die Weißweincuvée verbindet knackfrischen Weißburgunder und aromatischen Müller-Thurgau zu einem einzigartigen Genuss.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (10)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

10 Bewertungen (75% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(7)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Einfach so (5) Fisch (3) Käse (2) Pasta (1) Schwein (1) Grillen (1)

Wunderbarer Wein (für Jahrgang 2019)

Frisch, spritzig und nicht zu süß. Gekühlt perfekt für laue Abende!
Wann getrunken: Einfach so, Grillen

Ausgezeichnet (für Jahrgang 2019)

Ein feiner, ausbalancierter Wein. Lecker zu Fisch, gerne auch solo
Meine Speiseempfehlung: Fisch
Wann getrunken: Einfach so

ausgezeichneter Wein (für Jahrgang 2019)

nicht nur zum Essen sondern auch beim gemütlichen sitzen
Meine Speiseempfehlung: Fisch

Angenehm (für Jahrgang 2019)

Angenehmer Wein. Etwas herb. Schmeckt uns sehr gut
Meine Speiseempfehlung: Käse

sehr süffiger Wein (für Jahrgang 2019)

fruchtig-frisch, Geschmack von Pfirsich/Aprikose, perlig

Erfrischend und Einfach (für Jahrgang 2019)

Ein Wein, der einfach aber sehr erfrischend schmeckt. Ohne viel Schnörkel mundet er und rundet den Abend ab. Ein schöner Start in den Abend.
Meine Speiseempfehlung: Käse
Wann getrunken: Einfach so

Wein zur gemütlichen Rund. (für Jahrgang 2019)

Ein Wein für Jedermann.

Für den Normalpreis zu teuer (für Jahrgang 2019)

Der Wein ist spritzig und fruchtig bei entsprechend hoher Kühlung. Sobald er etwas wärmer wird, bereits bei ca. 19-20 Grad, setzt sich geschmacklich eine Müller-Thurgau-Säure durch, die man ansonsten eher von Müller-Thurgau für 1,50 aus dem Discounter kennt. Glücklicherweise kann der Weißburgunder-Anteil dies etwas ausgleichen, weshalb es für 3 Sterne reicht. Eher als Wein zum Essen zu servieren, als zum Genuss-Trinken - dafür ist die Restsäure zu hoch.
Meine Speiseempfehlung: Fisch, Pasta, Schwein
Wann getrunken: Einfach so
Der Winzer

Markgräfler Winzer

Dynamisches Kollektiv aus dem Markgräflerland

Im äußersten südwestlichen Zipfel von Deutschland befindet sich das malerische Markgräflerland. Zwischen Frankreich und der Schweiz entstehen hier viele köstliche Weine. Obwohl sich das Weinkollektiv Markgräfler Winzer auf vegane Weine konzentriert, produziert die Gemeinschaft auch einfache Rebsortenweine sowie komplexe Lagenweine. Ihr Ziel besteht darin, das Lebensgefühl im Markgräflerland in Flaschen einzufangen. Seit 1952 arbeiten Winzer aus mehr als 20 Orten in der Genossenschaft, wobei 2004 und 2010 weitere Genossenschaften hinzukamen. Inzwischen gehören rund 1.200 Winzerinnen und Winzer zum Kollektiv und bringen es gemeinsam auf 900 Hektar Rebfläche. Mineralische Spätburgunder, feine rote Cuvées, cremiger Weißburgunder und edle Nobilé-Sekte machen das Sortiment der Markgräfler Winzer sehr abwechslungsreich.

Die Herkunft

Baden

Von Sonne und hervorragenden Winzern verwöhnt

Das südlichste und wärmste Weinanbaugebiet Deutschlands teilt sich in neun einzelne Bereiche auf, von denen der Kaiserstuhl wohl der bekannteste sein dürfte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbaugebieten spielt hier der Riesling nur eine Nebenrolle. Beachtet werden vor allem die Burgunder, die auch international hohe Beachtung finden. Insbesondere die badischen Grauburgunder haben sich zum Aushängeschild der Region entwickelt. Die rote Sorte mit der größten Anbaufläche ist der Spätburgunder, dem die badische Sonne sehr zugute kommt. Komplettiert wird der Reigen der wichtigsten Rebsorten durch Müller-Thurgau, die insgesamt den 1. Platz der Anbaufläche einnimmt, und dem Weißburgunder.

Steckbrief

  • Artikelnummer 451386
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Baden
  • Herkunftsangabe Baden
  • Qualitätsstufe Qba
  • Rebsorten 50% Müller-Thurgau
    50% Weißburgunder
  • Trinktemperatur 7 °C
  • Alkoholgehalt 11,5 % Vol.
  • Restsüße 13,1 g/L
  • Säuregehalt 5,5 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Markgräfler Winzer eG, D-79588 Efringen-Kirchen
  • Land Deutschland
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack halbtrocken