2021

Viña Albina Verdejo

Rueda DOBodegas Riojanas
€ 6,99
pro Flasche€ 9,32/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.942952
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2021 Viña Albina Verdejo

Der Weißwein Viña Albina von den Bodegas Riojanas wird reinsortig aus Verdejo hergestellt und reift drei bis vier Monate auf der Hefe, was ihm seinen wunderbaren Schmelz verleiht. An der Nase Aromen von Apfel und Birne, die von tropischen Akzenten und Kräuternoten begleitet werden. Am Gaumen ist der Wein lebendig, frisch, sehr intensiv und strukturvoll. Besonders gut zu Geräuchertem, Reis und Fisch.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2021

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2021

Berliner Wein Trophy

Erklärung Skala

Grand Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Die Berliner Wein Trophy verleiht Silber- und Goldmedaillen sowie "Grand Gold" - Großes Gold. Prämiert werden außerdem die besten Weine des Wettbewerbes in verschiedenen Kategorien. Bei der jährlichen Winterauflage des Wettbewerbes werden außerdem "Special Awards" z. B. für die besten Erzeuger in einer Kategorie verliehen.

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Die unter der Schirmherrschaft der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) stehende Berliner Wein Trophy ist einer der beiden wichtigsten Weinwettbewerbe Deutschlands. Über 400 internationale Juroren bewerten jährlich bis zu 14.000 Weine, die von ca. 2.000 Erzeugern aus 40 Ländern eingereicht werden. Der Wettbewerb wird zwei Mal pro Jahr ausgerichtet: Es gibt eine Sommer- und eine Winterauflage. Wobei nur im Winter die Sonderpreise z. B. für den besten Wein in einer Kategorie oder den besten Erzeuger eines Landes vergeben werden. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben werden bei der Berliner Wein Trophy maximal 30 % der eingereichten Weine mit einer Medaille ausgezeichnet. Damit soll gewährleistet werden, dass wirklich nur „die besten der besten“ die Ehre erwiesen wird, eine Medaille der Berliner Wein Trophy zu tragen.

Hier alle bewerteten Weine von der Berliner Wein Trophy entdecken.  

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Der Winzer

Bodegas Riojanas

Parade Weingut der Rioja

Die Bodegas Riojanas befindet sich im Herzen der Rioja Alta und hat mit ihrer über 100-jährigen Geschichte dazu beigetragen, dass klassischer Rioja heute zu den anerkanntesten Rotwein-Stilen der internationalen Weinwelt gezählt wird.  Weltberühmt wurde Sie durch ihre zwei Superstars Monte Real und Viña Albina welche insbesondere von den sehr bekannten Kalklagen des Ortes San Vicente geprägt sind. Neben seiner langen Historie hat die Kellerei aber auch immer den Blick auf die Zukunft gerichtet und sich somit der Nachhaltigkeit verpflichtet. So konnte sich das Stammhaus in den letzten Jahren zu 100% mit erneuerbarer Energie selbst versorgen. 

Die Herkunft

La Rioja

Die berühmteste Weinregion Spaniens

Ohne Zweifel ist die Rioja DOCa das bedeutendste Weinbaugebiet Spaniens und eines der geschichtsträchtigsten der Welt. Die Rolle, die es im spanischen Weinbau einnimmt, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Rioja besteht aus den Gebieten Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa. Die wichtigste Rebsorte ist - wie in ganz Spanien – der Tempranillo. Die Region ist vor allem für ihre Rotweine bekannt, bringt aber auch Weiß- und Roséweine von herausragender Qualität hervor. Weingüter wie Artadi, Muga oder Ygay haben einen Platz in der Speerspitze der weltweit besten Erzeuger sicher! Die Rioja war die erste Region Spaniens, die den DOCa-Status erhalten hat. „Denominación de Origen Calificada“ bedeutet „Qualitätswein mit kontrolliertem und garantiertem Ursprung“.

Die Rebsorte

Verdejo

Herkunft und Verbreitung

Welche Rebsorte sich als Elternteil der Verdejo Traube ausgeben darf, ist nicht bekannt. Es lässt sich aber zurückverfolgen, dass die saftigen Beeren einst von Nordafrika in die Region Kastilien gebracht wurden. In der wilden Landschaft der zentralspanischen Hochebene hat die Rebsorte im 11. Jahrhundert erstmals Erwähnung gefunden. Bis heute gehören die Verdejo Weißweine zu den besten Tropfen aus der Region Rueda, wenn nicht sogar aus ganz Spanien.

In den Anfangsjahren haben spanische Winzer die blau-grünen Trauben traditionell nach einer langen Reifezeit und einem speziellen Verfahren zu einem Sherry-ähnlichen Weißwein verarbeitet. Heutzutage steht die Rebsorte Verdejo jedoch eher für einen jungen und fruchtig-aromatischen Weißwein. Das hat die Traube höchstwahrscheinlich auch der Liebe und Leidenschaft berühmter Winzer wie dem Spanier José Pariente zu verdanken, die dem Wein in der Herstellung eine persönliche Note gegeben haben.

Das Weinbaugebiet Rueda bietet optimale Verhältnisse für den Anbau von Verdejo, da die Rebsorte frisch verarbeitet wird. Tagsüber genießen die Rebstöcke in der Region ein mildes Klima, während die Nächte in den Höhenlagen Kastiliens deutlich kühler sind und sich somit hervorragend für die Lese eignen. 

Wie schmeckt der Wein aus Verdejo Rebe typischerweise?

Aus Verdejo Rebe entsteht ein trockener Weißwein, der mit einem saftigen und fruchtigen Geschmack besticht.

Der Verdejo ist aromatisch, aber keinesfalls zu aufdringlich. Genossen wird die spanische Rebsorte als fruchtig-saftiger und junger Weißwein, als aromatischer Tropfen nach einer längeren Reifezeit oder als Verschnitt mit Rebsorten wie Macabeo (Viura) oder Sauvignon Blanc.

Das intensive Bouquet der verschiedenen Sorten kann Nuancen von exotischen Früchten sowie süßen und würzigen Kräutern enthalten, wodurch der Wein seine ganz persönliche Note erhält.

Zu den exquisiten und beliebten Weinen der Verdejo-Familie gehören der José Pariente Verdejo oder der Marques de Riscal Rueda Blanco. Auch Sorten wie Telmo Rodriguez Basa, Irjimpa Parra Jimenez Verdejo oder Gorgorito Verdejo Blanco begeistern mit ihrem individuellen Bouquet. Das fruchtige Aroma und die feine Säure der Verdejo Traube sorgen für einen angenehm runden Geschmack. Im Glas zeigt sich der Weißwein meist leuchtend Strohgelb und manchmal auch mit einem leichten Grünstich.

Weinkenner genießen die spanischen Weißweine der Rebsorte Verdejo zur mediterranen Küche, zu zarten und würzigen Fleisch- und Fischspeisen, zu gegrilltem Gemüse oder zu leichten Salaten. 

Blanco aus Spanien, der in der Rueda zur Höchstform aufläuft

Verdejo heißt die Rebsorte aus Rueda. Die Traube wird in der zentralen Hochebene Kastilien angebaut – der Weinbauregion zwischen den Rotweingebieten Ribera del Duero und Toro. Ursprünglich stammt die Rebsorte aus Nordafrika, seit dem 11. Jahrhundert wird Verdejo in Nordspanien, in der Region Castilla y Léon, angebaut. Dank hochwertiger Weißweine, die aus der hier ansässigen Rebsorte entstehen, ist Rueda über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt. Charakteristisch für den Weißwein sind die mittelgroßen, dickhäutigen und saftigen Beeren, die den Qualitätstropfen José Pariente Verdejo oder Marques de Riscal Rueda Blanco den runden und fruchtigen Geschmack verleihen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 942952
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Rioja
  • Herkunftsangabe Rueda
  • Rebsorten 100% Verdejo
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 1,1 g/L
  • Säuregehalt 5,2 g/L
  • Lagerpotential 2028
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Bodegas Riojanas, S.A., Cenicero, España, R.E.N. 123-LO
  • Land Spanien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken