Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2016

Feudo Antico Rosso

Tullum DOCG
€ 11,90
pro Flasche€ 15,87/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.974352
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2016 Feudo Antico Rosso

Tullum ist eine der kleinsten DOCGs Italiens und umfasst einige Weinberge in Tollo in den Abruzzen. Dort liegt auch die berühmte Cantina Tollo, die mit ihrem Projekt Feudo Antico alte Weinberge bewirtschaftet. Der Rosso ist ein Montepulciano mit alten Wurzeln und einer starken Persönlichkeit, einem komplexen Bukett von dunklen Beeren, Leder, Lakritze und Veilchen, körnigem Tannin und frischer Säure.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

SILBER Medaillen

für den Jahrgang 2017

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten
Der Winzer

Feudo Antico

Spitzenweine aus Italiens kleinster DOCG

Die DOCG Tullum im Herzen der Abruzzen ist die kleinste Zone für die Erzeugung von Qualitätswein in Italien. Auf ca. 300 Hektar Anbaufläche entstehen hier Weine, die erst seit 2009 das DOCG Siegel tragen. Seit 2004 erzeugt das junge Weingut Feudo Antico hier Weine aus autochtonen Rebsorten wie Pecorino und Passerina. Das Motto der Winzerinnen und Winzer lautet „schonend und im Einklang mit der Natur“ – dabei ist man gleichzeitig überaus experimentierfreudig. So reichen die Rebflächen von Feudo Antico bis zu einer Höhe von 1.000 Metern über dem Meeresspiegel, einige Weine werden spontan vergoren und man hat eine Bio Zertizierung. Der Betrieb steht eindeutig für ein junges, modernes und nachhaltiges Abruzzen.

Die Herkunft

Abruzzen

Heimat des Montepuliano d'Abruzzo

Die italienische Weinregion Abruzzen erstreckt sich östlich von Rom entlang der Adriaküste. Sie gilt als das nördlichste Anbaugebiet Süditaliens. Bekannt sind vor allem die beiden DOC-Zonen Trebbiano d‘Abruzzo und Montepulciano d‘Abruzzo. Aus der Gegend stammen neben Rot- auch einige Weiß- und Roséweine. Allen gemeinsam ist ihre gute Säurebalance und eine ausgeprägte Fruchtnote, verbunden mit einer besonderen Würze. Dieser Eigenschaft verdankt beispielsweise der Montepulciano seine Kombinationsvielfalt zu zahlreichen Fleisch- und Gemüsegerichten. Das Anbaugebiet besticht durch seine hügelige Landschaft und die großen Temperaturschwankungen. Aufgrund dieser Voraussetzungen können hier kräftige Tischweine gedeihen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 974352
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2016
  • Anbauregion Abruzzen
  • Herkunftsangabe Tullum
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata E G
  • Rebsorten 100% Montepulciano
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 3,5 g/L
  • Säuregehalt 5,2 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss DIAM
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Feudo Antico C.T.S.C.A., Tollo (CH), Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken