2021

Eberbach Weißburgunder

Trocken, Hessische BergstrasseHessische Staatsweinkellerei Eberbach
€ 10,90
pro Flasche€ 14,53/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.764153
Übersicht

2021 Eberbach Weißburgunder

Die "Bergsträßer"-Weine der Hessischen Staatsweingüter Kloster Eberbach, dem größten Weingut Deutschlands, gelten als Spezialitäten auf dem Weinmarkt. Fruchtig und kraftvoll-elegant kommt der Eberbach Weißburgunder daher. In der Nase verführen Aromen von Grapefruit, Stachelbeere und Mirabelle. Am Gaumen ist er saftig-frisch und überzeugt mit einem ausgewogenen Verhältnis von Säure, Frucht und Struktur.
Weinflaschen Über 6000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Kundenbewertungen (17)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

17 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(10)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Geflügel (4) Fisch (3) Meeresfrüchte (2) Vegetarisch (2) Nachtisch (2) Pasta (1) Käse (1) Einfach so (1) Geburtstag (1) Party (1) Jubiläum (1) Hochzeit (1) Grillen (1)

Fruchtig (für Jahrgang 2021)

Ich habe das weinabo bestellt und hatte dort diesen Wein mit bei. Ich war sehr überrascht wie gut dieser Wein schmeckt. Sehr fruchtig und vollmundig

Super Wein (für Jahrgang 2017)

wir haben gleich 2 Flaschen davon getrunken

sehr lecker (für Jahrgang 2017)

Der Wein schmeckt zu Fisch, Fleisch oder ohne !

Frischer Sommerwein (für Jahrgang 2017)

Dies ist endlich ein spritziger und gut ausbalancierter Weißburgunder, der Sommerabende erlebenswert macht. Auf der Zunge frisch und herzhaft mit nicht zu viel Säure, angenehm süffig im Abgang. Preis-/Leistunsverhältnis absolut in Ordnung. Schade , dass diese Abende irgendwann immer zu Ende gehen!

Ein Wein für ein Edelgemüse (für Jahrgang 2017)

Zu einer Portion Spargel sehr zu empfehlen.

Ausgezeichnet (für Jahrgang 2017)

Ein frischer fruchtiger Weun, der gut zur vergangenen Spargelzeit passte und einen exzellenten Ausbau durchlaufen hat. GRATULATION

Eine trockene Süße für kräftige Feiern. (für Jahrgang 2017)

Ein feiner Tropfen nicht nur zum Essen, immer zu empfehlen.

Goldenes Tröpfchen (für Jahrgang 2016)

Wunderbar frisch, mit und ohne Beikost zu genießen. (Kleine Irritation: Kloster Eberbach liegt im Rheingau und nicht an der Bergstraße)

Lecker Weinchen (für Jahrgang 2016)

Ein leckerer saftiger und frischer Weißwein. Angenehme Säure, ausgewogene Frucht.

HERVORRAGENDER WEIN (für Jahrgang 2016)

Intensiv und säurearm, einfach als Feierabendgetränk zu einem Stück Käse und Oliven

(für Jahrgang 2021)

Frisch, knackige Säure, differenziert im Geschmack

Sommerlicher Genuss (für Jahrgang 2018)

Guter trockener Weißburgunder, der auch meiner Frau prächtig mundet

anständig (für Jahrgang 2018)

ein typischer Weißburgunder, aromatisch, säurebetont, ausgewogen, ohne Fehler, ein klein wenig flach, für den Preis anständig
Alle Bewertungen lesen
Der Winzer

Kloster Eberbach

Hessische Staatsweingüter

Schon aufgrund seiner Schönheit ist die Klosteranlage Eberbach im malerischen Eltville im Rheingau ein beliebtes Ausflugsziel! Weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist das Weingut aber vor allem wegen seiner großen Vielfalt an herausragenden Weinen, allem voran Rieslingen und Spätburgundern. Das Kloster Eberbach, Filmkulisse für „Der Name der Rose“ und „Game of Thrones“ gehört zu den bedeutendsten und dynamischsten Weingütern Deutschlands. Das Kloster wurde 1135 gegründet und entwickelte sich bis ins Hochmittelalter zum größten Weingut Europas. Heute ist Eberbach Staatsweingut mit umfangreichen Weinbergen und weltberühmten Lagen wie dem Steinberg oder dem Erbacher Marcobrunn – und ein überaus beliebter Ort zum Heiraten!

Die Herkunft

Hessische Bergstraße

Kleinstes Weinbaugebiet Deutschlands

Seit 1971 ist die Hessische Bergstraße ein eigenständiges Weinbaugebiet. Eingebettet zwischen den Flüssen Main, Rhein und Neckar, ist es mit nur rund 430 Hektar Anbaufläche das drittkleinste Deutschlands. An den Hängen des Odenwaldes wachsen schon seit Römerzeiten Trauben. Heute ernten die Winzer hauptsächlich Riesling, Müller-Thurgau und Silvaner. Die beiden Bereiche Starkenburg und Umstadt profitieren beide vom milden Klima der Oberrheinischen Tiefebene. Die Landschaft der Hessischen Bergstraße zieht ebenso wie ihre guten Weine Besucher aus aller Welt an. Weinberge, Obstwiesen und Odenwaldtannen geben ein nettes Bild ab und machen Vorfreude auf den harmonischen, fein fruchtigen Geschmack der regionalen Weine.

Die Rebsorte

Weißburgunder

Weißburgunder Wein – säurebetont und knackig

Weißer Burgunder ist eine weiße Rebsorte, die in moderat warmen bis kühlen Weinregionen sehr gut gedeiht. Der typischerweise trocken und säurebetonte Weißwein stammt von der Rebsorte Pinot Noir ab und schmeckt auch, bei richtiger Ausbauweise durch das Weingut, nach vielen Jahren der Lagerung hervorragend. Einige Winzer keltern zudem auch Schaumweine aus dieser Sorte. Der Wein harmoniert exzellent mit Fischgerichten, leichten Speisen mit Gemüse und Schnittkäse.

Wie schmeckt Weißburgunder?

Junger Weissburgunder ist blass- bis hellgelb, hat ein zartes, feinrassiges Bouquet und verführt mit einem Duft nach Zitrusfrüchten, Birnen, grünen Nüssen und frischen Äpfeln. Prädikatsweine aus dieser Rebsorte zeichnen sich hingegen durch ein aromatische Nussigkeit, florale Aromen und einer leichten Kräuternote aus. Der Wein hat eine angenehme Säure, die an Äpfel erinnert. Sein volles Potenzial entfaltet dieser weißer Wein beispielsweise bei einer Spätlese oder Barrique-Ausbau: zarte Nuss- und Mandelaromen.

Besonders rar und kostbar ist Eiswein aus Weißburgunder. Der edelsüße Wein verwöhnt mit Pfirsicharomen und einer rauchig-nussigen Note. Am besten genießt man Weißburgunder bei etwa zwölf Grad, beim jungen Burgunder oder im Sommer kann es auch etwas kühler sein. Tipp: vor dem Trinken für etwa 15 Minuten dekantieren oder die Flasche einfach öffnen, dann entfalten sich die Aromen des Prädikatweins in Verbindung mit Sauerstoff besonders gut.

Auf der ganzen Welt zu Hause

Weißer Burgunder wird auf allen Kontinenten an. Sie bevorzugt kühle Lagen und ist daher in Regionen mit einem gemäßigten Klima anzutreffen. Die größte Anbaufläche haben Deutschland, Italien und Österreich. Außerhalb von Mitteleuropa zählen beispielsweise Südafrika, Neuseeland, Chile, Argentinien und China zu den Anbauländern.

Die größten Rebflächen des anspruchsvollen und Weissburgunders befinden sich in Deutschland. Neben den Regionen Rheinhessen und Pfalz ist auch Baden eines der bedeutendsten Anbaugebiete. Insgesamt stammt knapp ein Viertel der weltweiten Produktion aus Deutschland. Die weiße Rebsorte bevorzugt tiefgründige, kräftige Böden und trockene, warme Lagen. Typischerweise wird der Weissburgunder trocken ausgebaut.

 

Foodpairings mit Weißburgunder

Als klassische Kombination gelten Weißburgunder und Fisch. Insbesondere Schleie und Forelle passen hervorragend zu dem leicht säurebetonten Weißwein. Gleiches gilt für die Kombination mit Flusskrebsen. Junger, frischer Weißburgunder harmoniert auch perfekt mit knackigen Gemüsegerichten, Backhandel und Kalbgerichten. In Kombination mit Desserts wie bayerische Creme ist gereifter Weißwein ebenfalls ein Genuss.

Bei einer Käseplatte passt Weißburgunder am besten zu Schnittkäsesorten wie Edamer oder Tilsiter. Er harmoniert zudem mit cremigem Ziegen-, Schaf- oder Kuhmilchkäse. Spätlese oder Eiswein aus Weißburgunder lassen sich auch mit würzigem Edelschimmelkäse wie Roquefort kombinieren. Tipp: Für ein rundes Geschmackserlebnis ist es immer empfehlenswert, Wein mit Käse aus der gleichen Region zu paaren.

Weißburgunder stammt von der Königin der Rebsorten ab

Weissburgunder ist eine Weißweinsorte, die wahrscheinlich aus der Region zwischen dem französischen Rhônetal und dem Genfer See stammt. Die Rebsorte ist eine Mutation des Grauburgunders, welcher wiederum eine Mutation des roten Pinot Noir ist. Während der Pinot Noir schon 2000 Jahre alt ist, wird die weiße Rebsorte erst seit dem 14. Jahrhundert angebaut. Sie ist auch unter den Bezeichnungen Pinot Blanc und Pinot Bianco bekannt.

 

Was ist der Unterschied zwischen Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay?

Das Aroma der beiden Weine unterscheidet sich: Der typische Grauburgunder hat Noten von Apfel, Mandel und Honig, während der Weißburgunder dezent mit Melone, Birne und Lindenblüten punktet. Der Grauburgunder steht eher für Frucht, den Weißburgunder erkennt man an seiner Frische und Lebendigkeit. Der Chardonnay hebt sich von beiden Rebsorten durch deutlichere Zitrusnoten und den Hang zu eher exotischen Früchten ab. Alle Weine könne Trocken, mit viel Frucht und Lieblich oder auch Süßlicher daherkommen.

Weißburgunder online kaufen

Weißburgunder online kaufen, ob als Cuvée mit Chardonnay oder Grauburgunder, trocken, Spätlese, im Barrique ausgebaut - wir haben sie alle! In unserem Online-Sortiment bieten wir eine große Burgunder Vielfalt, in der allerlei Variationen des Weißburgunder vertreten sind. Wir bieten auch regelmäßig Weinpakete zum Thema Weißburgunder an oder zeigen Ihnen ein tolles Weingut, von dem wir einen besonderen Weißburgunder und weitere Weine haben. Sie haben die Wahl! Bestellen Sie den gewünschten Wein und kaufen Sie bequem vom PC, Tablet oder Smartphone. Bestellen Sie Ihren Wein der Wahl mit wenigen Klicks und wir liefern ihn nach Hause.

Die Burgunder Rebsorte steht für trocken ausgebaute Weißweine mit Pfiff

Frische und Leichtigkeit – das sind die Wahrzeichen des Weißburgunders! Die Rebsorte, aus der duftige Weine entstehen, die oft an Äpfel, Birnen und Blüten erinnern, ist in Anbaugebieten wie der Pfalz, Rheinhessen oder Baden fest verwurzelt. Sein Charakter macht ihn zu einem hervorragenden Speisebegleiter: Helles Fleisch, Geflügel, Fischgerichte oder auch Spargel passen ausgezeichnet zum Weißburgunder trocken. Weingüter wie Dreissigacker, Karl Pfaffmann oder Markus Schneider haben in den letzten Jahren viel zum Aufstieg der lange unterschätzen Rebe beigetragen. Auch in Kombination mit anderen Sorten brilliert sie. Für gewöhnlich werden die Weine aus der Rebsorte, die Italien als Pinot Bianco bekannt ist, trocken ausgebaut.

Steckbrief

  • Artikelnummer 764153
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Hessische Bergstraße
  • Herkunftsangabe Hessische Bergstrasse
  • Rebsorten 100% Weißburgunder
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 11,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Vertrieb: Hessische Staatsweinkellerei GmbH, D - 65346 Eltville; abgefüllt in D - 55450 Langenlonsheim, DE - HE 33050
  • Land Deutschland
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken