Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2020

Corte Mayor Rioja Tempranillo Blanco

Rioja DOCaBarón de Ley
€ 8,95
pro Flasche€ 11,93/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.495880
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2020 Corte Mayor Rioja Tempranillo Blanco

Tempranillo Blanco ist eine echte Rarität: Die Rebe wächst nur in der Rioja, im Norden Spaniens, und hier nur in wenigen Weinbergen. Sie zeichnet sich durch intensiv fruchtige Aromen aus. Der Corte Mayor setzt die Betonung ganz klar auf die traubige Frucht, untermalt von leichter Kräuterwürze und einer pikanten Säure. Er hat einen guten Körper, ist sanft viskos, kräftig und voll im Geschmack – und das bei guter Länge!
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

SILBER Medaille

für den Jahrgang 2020

Frankfurt International Trophy

Erklärung Skala

Verteilt werden Medaillen in den Abstufungen Silber, Gold und Großes Gold. Zusätzlich wird der beste Wein jeder Kategorie, der beste Wein aller deutschen Regionen und der beste Wein aller Länder ausgezeichnet. Maximal 100 Punkte können die Weine bei der Verkostung nach dem OIV-Schema erzielen, Medaillen werden nach dem folgenden Mindestpunkteschema verteilt:

 

100 - 95 Punkte Großes Gold
  94 - 90 Punkte Gold
  89 - 85 Punkte Silber

 

Ausgezeichnet von

Frankfurt International Trophy

Die Frankfurt International Trophy ist der Newcomer in der bunten Riege der Weinwettbewerbe und Trophys. 2017 wurde sie zum ersten Mal veranstaltet, seitdem trifft man sich jedes Jahr unter der Schirmherrschaft des Frankfurter Oberbürgermeisters im pittoresken historischen Festsaal des Frankfurter Palmengartens.

Die Trophy ist offen für Weine aus der gesamten Welt – und die macht davon reichlich Gebrauch. 2021 waren es immerhin 52 verschiedene Länder, aus denen Weine eingereicht wurden. Dementsprechend sind auch die Verkostungspanels mehrheitlich mit internationalen Fachleuten besetzt. Verkostet wird blind und nach den von der OIV (Organisation Internationale de la vigne et du vin) entwickelten Kriterien – dem weltweiten Quasi-Standard für Wettbewerbe. Die maximale Zahl der Weine, die bei der Trophy ausgezeichnet werden können, ist dabei – wie bei eigentlich allen seriösen Wettbewerben – beschränkt.

Erfrischend der Ansatz, die Panels neben den Profis auch mit ausgesuchten, sehr erfahrenen und eigens geschulten Amateuren zu besetzen. So soll die Perspektive von Verbrauchern und Verbraucherinnen innerhalb des Wettbewerbs gestärkt werden. Zusätzlich zur Wine Trophy gibt’s auch noch je einen eigenen Wettbewerb für Biere und für Spirituosen.

Auszeichnung

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2019

Frankfurt International Trophy

Erklärung Skala

Verteilt werden Medaillen in den Abstufungen Silber, Gold und Großes Gold. Zusätzlich wird der beste Wein jeder Kategorie, der beste Wein aller deutschen Regionen und der beste Wein aller Länder ausgezeichnet. Maximal 100 Punkte können die Weine bei der Verkostung nach dem OIV-Schema erzielen, Medaillen werden nach dem folgenden Mindestpunkteschema verteilt:

 

100 - 95 Punkte Großes Gold
  94 - 90 Punkte Gold
  89 - 85 Punkte Silber

 

Ausgezeichnet von

Frankfurt International Trophy

Die Frankfurt International Trophy ist der Newcomer in der bunten Riege der Weinwettbewerbe und Trophys. 2017 wurde sie zum ersten Mal veranstaltet, seitdem trifft man sich jedes Jahr unter der Schirmherrschaft des Frankfurter Oberbürgermeisters im pittoresken historischen Festsaal des Frankfurter Palmengartens.

Die Trophy ist offen für Weine aus der gesamten Welt – und die macht davon reichlich Gebrauch. 2021 waren es immerhin 52 verschiedene Länder, aus denen Weine eingereicht wurden. Dementsprechend sind auch die Verkostungspanels mehrheitlich mit internationalen Fachleuten besetzt. Verkostet wird blind und nach den von der OIV (Organisation Internationale de la vigne et du vin) entwickelten Kriterien – dem weltweiten Quasi-Standard für Wettbewerbe. Die maximale Zahl der Weine, die bei der Trophy ausgezeichnet werden können, ist dabei – wie bei eigentlich allen seriösen Wettbewerben – beschränkt.

Erfrischend der Ansatz, die Panels neben den Profis auch mit ausgesuchten, sehr erfahrenen und eigens geschulten Amateuren zu besetzen. So soll die Perspektive von Verbrauchern und Verbraucherinnen innerhalb des Wettbewerbs gestärkt werden. Zusätzlich zur Wine Trophy gibt’s auch noch je einen eigenen Wettbewerb für Biere und für Spirituosen.

Auszeichnung

SILBER Medaille

für den Jahrgang 2019

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Kundenbewertungen (34)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

34 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(22)
4 Sterne
 
(9)
3 Sterne
 
(2)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)
Fisch (6) Meeresfrüchte (3) Geflügel (3) Vegetarisch (2) Pasta (2) Schwein (2) Käse (2) Lamm (1) Rind (1) Einfach so (1) Party (1) Grillen (1)

Tempranillo (für Jahrgang 2020)

purer Tempranillo - ein Traum

Toller weißer Tempranillo ! (für Jahrgang 2020)

Habe ihn jetzt schon öfter bestellt - schmeckt uns immer sehr gut !
Meine Speiseempfehlung: Pasta

Toller weißer Spanier (für Jahrgang 2020)

ich habe ihn erst im letzten jahr kennen gelernt - ein sehr schmackhafter wein
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Top (für Jahrgang 2020)

Tolles PreisLeistungsverhälniss. Toll cremig. Macht Spaß !!!
Meine Speiseempfehlung: Fisch

ganz besonders (für Jahrgang 2020)

Bis vor einem Jahr wusste ich leider nicht, dass es weißen Rioja gibt. Man lernt nie aus. Dieser ist mein erster von Hawesko und erinnert mich an Artischocke - und da ich Artischocken liebe, mag ich auch diesen Weißwein.
Meine Speiseempfehlung: Vegetarisch

Empfehlenswerte Riojo Blanco (für Jahrgang 2020)

Ausgezeichneter Wein in dieser Preisklasse

Super Wein (für Jahrgang 2020)

Ein Wein für jedes Fest (für Jahrgang 2020)

Habe diesen Wein probiert und muss sagen endlich ein Wein der mir als Biertrinker richtig gut geschmeckt hat. Wir hatten einen 75zigsten Geburtstag gefeiert unter Corona Bedingungen,und muss sagen ein super Wein.Sein Geschmack,seine Reife sein Aussehen im Glas ist überzeugend .Das ist ein Wein den ich weiterempfehlen kann.Keine Kopfschmerzen also richtig gut.Kompliment an sein Erzeuger.

Nicht nur im Sommer ein Genuß (für Jahrgang 2019)

Einer meiner Lieblingsweine auch mal für einfach so. Zu Tappas und Gegrilltem ein perferkter Begleiter.

Ja doch (für Jahrgang 2019)

Ich muss sagen der erste schluck war etwas gewöhnungsbedürftig ... aber nach dem zweiten Glass sehr Süffig

Verdiene 5 Sterne! (für Jahrgang 2019)

Der Wein ist besser als erwartet und wir werden Ihn bestimmt noch einmal kaufen!

Tempranillo in Weiß (für Jahrgang 2019)

Ein weißer Tempranillo, da kann man Spanien auch im Sommer genießen.
Meine Speiseempfehlung: Meeresfrüchte

Außerordentlich frisch und anregend (für Jahrgang 2019)

Erstaunlich charaktervoller spanischer Weißwein
Meine Speiseempfehlung: Geflügel
Alle Bewertungen lesen
Der Winzer

Barón de Ley

Eine der besten Adressen im Rioja

Barón de Ley gilt heute völlig zu Recht als einer der besten Erzeuger der spanischen Region Rioja DOCa. Mit knapp 30 Jahren gehören sie zu den jüngeren Bodegas. Die Reserva und Gran Reserva des Weinguts gehören zu den besten und beliebtesten Weinen aus ganz Spanien. Ein Wein, der die Region wie kein anderer widerspiegelt. Denn für die Spanier ist Rioja das, was für die Franzosen Bordeaux ist: Die Top Weinregion, in der die erlesensten Tropfen hergestellt werden.

Die Herkunft

La Rioja

Die berühmteste Weinregion Spaniens

Ohne Zweifel ist die Rioja DOCa das bedeutendste Weinbaugebiet Spaniens und eines der geschichtsträchtigsten der Welt. Die Rolle, die es im spanischen Weinbau einnimmt, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Rioja besteht aus den Gebieten Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa. Die wichtigste Rebsorte ist - wie in ganz Spanien – der Tempranillo. Die Region ist vor allem für ihre Rotweine bekannt, bringt aber auch Weiß- und Roséweine von herausragender Qualität hervor. Weingüter wie Artadi, Muga oder Ygay haben einen Platz in der Speerspitze der weltweit besten Erzeuger sicher! Die Rioja war die erste Region Spaniens, die den DOCa-Status erhalten hat. „Denominación de Origen Calificada“ bedeutet „Qualitätswein mit kontrolliertem und garantiertem Ursprung“.

Die Marke

Corte Mayor

Die Rioja ist das traditionsreichste, bekannteste und bei weitem beliebteste spanische Weingebiet. Von hier stammen die Prestigeweine Spaniens und hier sitzen auch die prominenten Bodegas des Landes. Eine davon, mit der wir seit vielen Jahren partnerschaftlich verbunden sind, ist Báron de Ley. Die Corte Mayor Weine entstehen in enger zusammenarbeit unserer beiden Häuser und bringen das Beste aus den Traditonen der Rioja und den modernsten Methoden des Weinbaus zusammen. So entstenen Rioja-Weine, die alle klassischen Merkmale der Region auf sich vereinen und gleichzeitig absolut zeitgemäß sind.

Die Rebsorte

Steckbrief

  • Artikelnummer 495880
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2020
  • Anbauregion Rioja
  • Herkunftsangabe Rioja
  • Rebsorten 100% Tempranillo Blanco
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Restsüße 1,9 g/L
  • Säuregehalt 6,12 g/L
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Barón de Ley S.A., Mendavia, España; N.R.E. 31/41068-NA
  • Land Spanien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken