2023

Cinolo Pinot Grigio

delle Venezie DOC
€ 6,99
pro Flasche€ 9,32/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.133291
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2023 Cinolo Pinot Grigio

Eine typische Traube der Region Venetien ist der Pinot Grigio. Für den Cinolo wurde sie schonend gepresst und frisch ausgebaut. Der Wein zeigt eine delikat fruchtige Aromenvielfalt und erinnert an frischen Apfel mit einer zarten Note an Mandeln. Am Gaumen ist er geschmeidig-cremig und fruchtig, mit einer feinen Mineralität. Italiens Klassiker in seiner schönsten Form!
Weinflaschen Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Weinexpertise 60 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Geschmacksprofil

 

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Frankfurt International Trophy

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2022

Frankfurt International Trophy

Erklärung Skala

Verteilt werden Medaillen in den Abstufungen Silber, Gold und Großes Gold. Zusätzlich wird der beste Wein jeder Kategorie, der beste Wein aller deutschen Regionen und der beste Wein aller Länder ausgezeichnet. Maximal 100 Punkte können die Weine bei der Verkostung nach dem OIV-Schema erzielen, Medaillen werden nach dem folgenden Mindestpunkteschema verteilt:

 

100 - 95 Punkte Großes Gold
  94 - 90 Punkte Gold
  89 - 85 Punkte Silber

 

Ausgezeichnet von

Frankfurt International Trophy

Die Frankfurt International Trophy ist der Newcomer in der bunten Riege der Weinwettbewerbe und Trophys. 2017 wurde sie zum ersten Mal veranstaltet, seitdem trifft man sich jedes Jahr unter der Schirmherrschaft des Frankfurter Oberbürgermeisters im pittoresken historischen Festsaal des Frankfurter Palmengartens.

Die Trophy ist offen für Weine aus der gesamten Welt – und die macht davon reichlich Gebrauch. 2021 waren es immerhin 52 verschiedene Länder, aus denen Weine eingereicht wurden. Dementsprechend sind auch die Verkostungspanels mehrheitlich mit internationalen Fachleuten besetzt. Verkostet wird blind und nach den von der OIV (Organisation Internationale de la vigne et du vin) entwickelten Kriterien – dem weltweiten Quasi-Standard für Wettbewerbe. Die maximale Zahl der Weine, die bei der Trophy ausgezeichnet werden können, ist dabei – wie bei eigentlich allen seriösen Wettbewerben – beschränkt.

Erfrischend der Ansatz, die Panels neben den Profis auch mit ausgesuchten, sehr erfahrenen und eigens geschulten Amateuren zu besetzen. So soll die Perspektive von Verbrauchern und Verbraucherinnen innerhalb des Wettbewerbs gestärkt werden. Zusätzlich zur Wine Trophy gibt’s auch noch je einen eigenen Wettbewerb für Biere und für Spirituosen.

Auszeichnung

Auszeichnung von Mundus Vini

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2021

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Auszeichnung

Auszeichnung von Mundus Vini

GOLD Medaille

für den Jahrgang 2020

Mundus Vini

Erklärung Skala

Zu gewinnen gibt’s für die Weine bei der Mundus Vini Medaillen – wie bei Olympia. Das Treppchen der Mundus-Vini beginnt allerdings nicht mit Bronze, sondern mit Silber. Das bekommen Weine, die mindestens 85 Punkte erreichen. Ab 90 Punkten blinkt die Medaille dann golden. Und erreicht ein Wein sogar 95 oder mehr Punkte, erhält er "Großes Gold", was seit einiger Zeit als "Grand Gold" auf der Münze erscheint. Vorausgesetzt, er gehört zu den höchstbewerteten seiner Kategorie. Die tatsächliche Mindestpunktezahl kann sich bei allen drei Kategorien allerdings noch nach oben verschieben, da nur die bestbewerteten Weine ausgezeichnet werden. Als Sonderauszeichnung gibt es die "Best of Show“ für die Sieger der jeweiligen Kategorien, in denen die Weine eingeordnet werden.

 

100 - 95 Punkte: Großes Gold
  94 - 90 Punkte: Gold
  89 - 85 Punkte: Silber

 

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini wurde 2001 vom Meininger-Fachverlag gegründet. Der Wettbewerb hat zwar seinen Sitz in Deutschland, doch wie sein lateinischer Name schon andeutet (Mundus Vini bedeutet übersetzt Welt der Weine), ist er offen für Weine aus der ganzen Welt. Mit inzwischen über 12.000 Weinen und zwei Verkostungsterminen jedes Jahr hat er sich in der Weinszene zum vielbeachteten Schwergewicht gemausert.

Verkostet wird von mehrheitlich international besetzten Teams, selbstverständlich "blind". Bewertet nach dem für die OIV (Organisation International de la Vigne et du Vin) für Wettbewerbe entwickelten 100-Punkte-Schema, das in die Kriterien Aussehen, Geruch, Geschmack und Harmonie/Gesamteindruck unterteilt. Wichtig zu wissen ist, dass alle Weine nicht absolut, sondern innerhalb ihrer eigenen Peergroup bewertet werden. Ein Wein einer einfacheren Kategorie kann deshalb durchaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet werden, während ein faktisch höherwertiger Wein in seiner Kategorie leer ausgeht. Die maximale Anzahl der Weine, die innerhalb einer Kategorie ausgezeichnet werden können, ist limitiert.

Hier alle bewerteten Weine von Mundus Vini entdecken.

Kundenbewertungen (376)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

376 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(253)
4 Sterne
 
(93)
3 Sterne
 
(20)
2 Sterne
 
(5)
1 Sterne
 
(5)
Fisch (74) Meeresfrüchte (39) Pasta (33) Geflügel (30) Einfach so (26) Käse (22) Vegetarisch (19) Grillen (16) Party (11) Geburtstag (5) Rind (4) Lamm (3) Nachtisch (3) Schwein (3) Jubiläum (2) Hochzeit (2) Wild (1)

(für Jahrgang 2022)

Mein Lieblings Pinot Grigio, immer wieder gerne.

toller Italiener (für Jahrgang 2023)

frisch fruchtig mit wenig Säure mein Lieblingsitaliener

(für Jahrgang 2023)

Guter Wein zu einem guten Preis

Super wie immer (für Jahrgang 2023)

Jetzt zum Frühling der ideale Wein

Sehr gut (für Jahrgang 2022)

Vorzüglich

Must have im Kühlschrank (für Jahrgang 2023)

Ein sehr spritziger Wein, sehr gute Eigenschaften, perfekt gekühlt das wahre Vergnügen. Frisches Aroma, vollmundige Note, schmeckt nach Süden

Sehr lecker (für Jahrgang 2022)

Sehr zu empfehlen

(für Jahrgang 2022)

Alles ok, guter Wein, immer wieder

(für Jahrgang 2022)

Nach dem ich diesen Wein schon im Sommer mit Freunden getrunken habe und er sehr gut ankam, bestellte ich nochmal. Sehr angenehm und zu empfehlen

Pinot Grigio (für Jahrgang 2022)

immer wieder lecker und sehr zu empfehlen

Super leckerer Wein (für Jahrgang 2022)

Ein toller Pino Grigio

Super Sommerwein (für Jahrgang 2022)

Ich habe diesen Wein gerne zum Feierabend im Sommer getrunken. Wenig Säure und eine tolle Fruchtnote.

Wie immer super, sehr angenehm zu allem (für Jahrgang 2022)

Super
Alle Bewertungen lesen
Die Herkunft

Venetien

Die schöne und weltbekannte Region von Venetien hat seine ganz eigene und sogar antike Tradition der Weine. Das Veneto ist eine der wichtigsten Weingebiete Italiens. Traditionelle und junge Winzer aus ganz Venetien arbeiten dafür herrliche Trauben in Qualitätswein mit großer Vielfalt zu verwandeln. Rund um Verona, in der geradezu malerisch italienischen Hügellandschaft, werden die berühmtesten und wichtigsten Weine der Region angebaut. Dazu zählen beispielsweise Bardolino, Bianco di Custoza, Valpolicella und Soave. Weingüter wie Lenotti oder Zenato gehören zu den besten Adressen der Gegend. Viva Italia!

Die Rebsorte

Pinot Grigio

Wie schmeckt Pinot Grigio?

Pinot Grigio – ein Wein, der Spaß macht und überaus beliebt ist! 

Obwohl seine Trauben rötlich bis graublau gefärbt sind, wird aus ihm hauptsächlich Weißwein, in kleinen Mengen auch Roséwein gewonnen.

Je nach Standort und Winzerhand kann ein Pinot Grigio süffig-leicht schmecken oder sich körperreich und gehaltvoll zeigen. Klassischerweise kommt er aber als knackiger, frisch-fruchtiger und trocken ausgebauter Vertreter daher. Meistens extraktreich, aromatisch  und dabei aber eher säurearm.

Am Gaumen entfaltet er wunderbare Fruchtaromen: Apfel, Zitrusfrüchte und auch samtige Birnen-, Pfirsich- oder Feigennoten sind typisch für einen Pinot Grigio. Dazu kommen Nuancen von Walnuss oder Mandel, Butter und Honig.

Bei entsprechendem Ausbau kann er durchaus Lagerungspotential besitzen und einen hohen Zuckergehalt anreichern. In einigen Regionen – speziell im Elsass – wird er aufgrund dieser Eigenschaften häufig auch edelsüß ausgebaut. Farblich variiert er von Honig- bis Bernsteingelb, kann aber auch deutliche rote und rosafarbene Reflexe zeigen. 

Was ist der Unterschied zwischen Pinot Grigio und Grauburgunder?

Pinot Grigio ist eine alte, ursprünglich aus dem Burgund stammende Rebsorte, die in Deutschland den Namen Grauburgunder trägt und auch als Ruländer bekannt ist– dieser Name geht auf den deutschen Kaufmann Johann Seger Ruland zurück, der sich Anfang des 18. Jahrhunderts für die Verbreitung der Rebe engagierte.

In den 1980er Jahren wurde der  Pinot Grigio bei uns unter seinem italienischen Namen sehr populär. Inzwischen hat der Grauburgunder gleichgezogen. Aber: Wenn von Pinot Grigio, Pinot Gris oder Grauburgunder die Rede ist  geht es am Ende immer um die gleiche Rebsorte. Nur die Herkunft macht den Unterschied in der Bezeichnung aus.

Der Pinot Grigio ist vorwiegend im Norden Italiens in den Gebieten Veneto und Friaul präsent. In Deutschland sind vor allem Baden und die Pfalz die wichtigsten Anbauregionen für den Grauburgunder. Je nach Ausbau kommen diese Weine leicht und frisch oder eher süß und gehaltvoll daher. 

Pinot Grigio als italienische Ikone

Pinot Grigio – das ist ein italienisches Lebensgefühl!

Er ist einer der wichtigsten Weißweine des Landes, schließlich stehen 24.000 der weltweit 57.000 Hektar auf italienischem Boden – das ist fast 43% der Weltproduktion. Und die Tendenz ist steigend, denn dieser Wein hat nicht nur in Italien, sondern überall auf der Welt viele Fans.

Die Ergebnisse in den Flaschen unterscheiden sich allerdings deutlich von Region zu Region: In Südtirol ist der Pinot Grigio meist eher reichhaltig und mineralisch, geprägt von den steinigen Weinbergen an den Ausläufern der Dolomiten.

Zart-fruchtige, Exemplare mit einem geringeren Alkoholgehalt gedeihen auf den leichteren, weitläufigen Böden im Veneto und am Gardasee.

Als besonders finessereich, rein und elegant gelten die Weine aus dem Friaul. In der Gastronomie gelten vor allem die würzigen  Pinot Grigios aus dem Trentin als universelle Speisebegleiter. Als Rosé ausgebaut wird der Pinot Grigio als Blush bezeichnet

Ganz gleich, welche Region oder welchen Winzer Sie bevorzugen - in unserer Online Auswahl werden Sie garantiert fündig. Nutzen Sie unsere günstigen Angebote und kaufen Sie ihren Pinot Grigio per Klick. Wir liefern schon wenige Tage nach ihrer Bestellung bequem zu Ihnen nach Hause.

Pinot Grigio als Speisebegleiter

Mit knackiger, spritziger Frucht oder von vollmundiger Reife, manchmal auch im Eichenfass ausgebaut für einen intensiven Wein mit Holznote – beim Pino Grigio ist die Aromapalette sehr facettenreich.

Als Speisebegleiter ist er dementsprechend vielseitig einsetzbar, eignet sich aber auch sehr gut als Aperitif. Die frischen und mineralischen Weine werden gern zur klassischen  italienischen Küche gereicht.

Sie passen also hervorragend zu frischen Salaten, Minestrone, leichten Aufläufen, aber auch zu Pasta, Fisch oder Meeresfrüchten und mildem Käse. Etwas gehaltvollere und würzigere Pinots harmonieren auch sehr schön mit Geflügel, Pilzgerichten, hellem Braten und ebenso mit gerilltem Fisch.

Sie entfalten ihre ganze Geschmacksvielfalt aber auch sehr gut in Kombination mit Wildgerichten oder kräftigem Käse. Ein Pinot Grigio lässt sich eigentlich universell als Begleiter zu einem  Essen einsetzen und macht sich auch hervorragend als Gast auf einer sommerlichen Grillparty. 

Beliebter Weißwein aus Italien

Ursprünglich stammt die Rebsorte wohl aus den Weinbergen des Burgund, reiste dann mit Mönchen nach Ungarn und später von dort ins Elsass. In Deutschland kennt man ihn seit 1711, wo er von einem Herrn Ruland entdeckt wurde und fortan Ruländer hieß. Besonders beliebt ist Weißwein aus der säurearmen Sorte mit den Aromen von Äpfeln, Marillen, Mandeln und Honig in Norditalien und Kalifornien sowie als Grauburgunder in den deutschen und Pinot Gris in den französischen Wein Regionen. Aus der Traube werden vorwiegend trocken ausgebaute Weine erzeugt. Auch Rosé wird aus ihr gewonnen. die Weine tragen dann den Zusatz Blush auf dem Etikett.

Steckbrief

  • Artikelnummer 133291
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2023
  • Anbauregion Venetien
  • Herkunftsangabe delle Venezie
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata
  • Rebsorten 100% Pinot Grigio
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Restsüße 4 g/L
  • Säuregehalt 5,3 g/L
  • Lagerpotential 2027
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Vertrieb durch Hanseatisches Wein-Sektkontor Hawesko GmbH, DE-22763 Hamburg, Imbottigliato da IT-BZ/65, 39040 Ora, Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken
  • Aroma Fruchtig