Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2019

New Generation Rieussec

Sauternes AOP, 1er CruChâteau Rieussec
€ 109,00
pro Flasche€ 145,33/L
inkl. Mwst. zzgl. Versand
Art.Nr.365928
Lebensmittel­angaben
Sofort lieferbar
Übersicht

2019 New Generation Rieussec

Das ehrwürdige Château Rieussec hat sich in den letzten Jahren neu erfunden. Organische Bewirtschaftung einerseits und die Erhaltung der natürlichen Ressourcen andererseits sind Teil der neuen Philosophie des traditionsreichen Sauternes-Hauses. Zum Ausdruck kommt dies unter anderem in der neuen, modern gestalteten Flasche für diesen 1er Cru Classé: Das dunkle Glas aus recyceltem Bruchglas mit der gelben Krone ist ein echter Hingucker. Und wie ist der Wein? Wie immer über jeden Zweifel erhaben: 94–-96 Parker-Punkte.
Über 5000 Weine zum Genießen
12 Wochen Widerrufsrecht
Kostenlose Abholung bei Nichtgefallen
Über 50 Jahre Weinexpertise
Profitieren Sie davon

Dieser Artikel im Set

Auszeichnungen

Auszeichnung

95-97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2014

Neal Martin

Ausgezeichnet von

Neal Martin

Auszeichnung

91-93 Punkte

für den Jahrgang 2011

Robert Parker

Erklärung Skala

Der Wine Advocate ist der Ursprung des 100-Punkte-Systems in der Weinbewertung. Die Anwendung dort gilt als eher streng, die Bedeutung der Punkte definiert man selbst wie folgt:

100        Punkte Einzigartig - ein Icon Wine
  99 - 96 Punkte Außerordentlich
  95 - 90 Punkte Hervorragend
  89 - 80 Punkte Überdurchschnittlich bis sehr gut

 

Ausgezeichnet von

Robert Parker

1978 erschien die erste Ausgabe des Wine Advocate, ein amerikanischer Wein-Newsletter eines Mannes, der bis dahin in seinem erlernten Beruf als Anwalt gearbeitet hatte. Sein Name: Robert M. Parker. Die Bewertungen darin erfolgten nach einem Schema, das in Amerika in den Colleges angewandt wird: dem 100-Punkte-System. Keine zehn Jahre später war es der weltweite Branchenstandard für Weinbewertungen und Robert M. Parkers Punktevergabe die meistbeachtete Quelle nicht nur – aber insbesondere! – für Bordeaux- und kalifornische Weine.

Der Bordeaux-Jahrgang 1982, der von Parker "en primeur" – also nach Vorabprobe lange vor der offiziellen Veröffentlichung der Weine – im Gegensatz zu anderen Kritikern und Kritikerinnen als Jahrhundertjahrgang vorausgesagt wurde, war der große Durchbruch. Der ehemalige Anwalt für Verbraucherschutz, der seinen Wine Advocate vor allem deshalb gegründet hatte, um Verbraucherinnen und Verbraucher besser zu informieren, wurde danach zum Leitwolf der internationalen Szene. Die "Parker Punkte", kurz auch PP, wurden zum nicht unwesentlichen Einflussfaktor bei der Preisgestaltung vieler Weingüter und -Händler. Es geht soweit, dass Parkers Geschmack auch Einfluss auf die Weinbereitung einiger Weingüter hatte, um seinen Vorlieben besser gerecht werden zu können.

In den 2010er Jahren hat sich Parker dann sukzessive (und 2019 vollständig) aus dem von ihm aufgebauten Weinbewertungs-Imperium zurückgezogen und es verkauft. Der Verlag gehört jetzt Investoren aus Asien und zu 40 Prozent dem Michelin. Zurzeit verkosten insgesamt neun Mitarbeitende weltweit an seiner Stelle. In der Regel tun sie das – genau wie zuvor Parker selbst – nicht "blind", sondern offen und auch nicht unter standardisierten Bedingungen. Trotzdem sind gute Bewertungen des Wine Advocate auch heute noch eine der wertvollsten und begehrtesten Auszeichnungen für Weine.

 

Kundenbewertungen (3)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

3 Bewertungen Jetzt bewerten

Explosion der Geschmacksnerven (für Jahrgang 2011)

Diesen Wein kann man mehr als sehr gut über viele Stunden genießen. Ich habe ihn Kühlschrankkalt geöffnet und in ein großes Weinglas plaztiert. Man muß dem Wein Zeit lassen sich zu entfalten. Mit zunehmender Temperatur des Weines gewinnt er an Süße und vollen Geschmack, So kann ich den für mich sehr besonderen Wein einfach nur noch genießen . Es gibt ein Sprichwort das da heißt (Ich glaube ein Engel hat meine Zunge geküßt.)

ein Traum... (für Jahrgang 2011)

Ganz billig ist dieser Wein nicht - jeden Penny wert aber auf jeden Fall. Wir haben den Fehler gemacht, die Flasche zu zweit an einem Abend zu leeren. Ein unglaublich weicher Wein der, je nach Temperatur, seinen Geschmack verändert. Wir haben eisgekühlt angefangen und die Flasche draussen stehen lassen. Unglaublich wie sich die Intensität verändert. Eiskalt war er uns aber am liebsten. Wer Lust auf etwas besonderes und ein paar Euros übrig hat, sollte hier zuschlagen.

Super Sauternes (für Jahrgang 2005)

Super Geschmack, lang anhaltende Aromen...leider nur zu teuer!!
Der Winzer

Château Rieussec

Berühmt durch edle Süßweine

Das Weingut in der Weinregion Bordeaux gibt es seit dem 18. Jahrhundert. Es ist ein Premier Cru Classé der Appellation Sauternes. Das Château Rieussec ist eine Gründung der Karmeliten-Mönche, welche nach mehreren Besitzerwechseln heute zu den Domaines Barons de Rothschild gehört. Das Weingut ist hauptsächlich mit der Rebsorte Sémillon, ansonsten mit Cabernet Sauvignon und Muskateller bestockt. In der internationalen Weinszene sorgen vor allem die süßen Weine von Château Rieussec stets für Begeisterung, allen voran der Grand Vin, aber auch der Zweitwein „Carmes de Rieussec“ und der „R“.

Die Herkunft

Sauternes

Berühmte weiße Süßweine mit unglaublicher Raffinesse

Im Süden des Bordelais liegt die Weinbauregion Sauternes. Sie ist komplett vom bekannten Weinbaugebiet Graves umschlossen. Die Region selbst ist weltweit für ihre berühmten weißen Süßweine bekannt. Dabei sind die Böden der Appellation, die vorherrschenden Mikroklimata und vor allem der Botrytis Cinerea, ein Schimmelpilz, für die herausragende Qualität der Weine aus Sauternes verantwortlich. Der Sauternes-Wein wird gern als französische Antwort auf die österreichischen und deutschen Beeren- und Trockenbeerenauslesen bezeichnet. Die edelfaule Ernte ergibt einen süßen, goldfarbenen Wein, der als cremig und samtig bezeichnet werden darf.

Der Jahrgang

Bordeaux 2019

Viel Sonne und ein bisschen Regen – und immer zum richtigen Zeitpunkt. Perfekt. So könnte man das Jahr 2019 im Bordeaux zusammenfassen. „Wunderjahrgang“, raunt es gar hier und da. Denn: Immer genau dann, wenn es über einen längeren Zeitraum sehr heiß war, gab es im richtigen Moment den erlösenden Schauer. Besonders ausschlaggebend war vielerorts die Phase kurz vor der Lese. Es war lange sehr warm und sonnig im September, bevor Ende des Monats ein erlösender Schauer eintrat. Nicht viel, aber gerade genug, um den Reben die nötige Abkühlung zu verschaffen. Diese Erfrischung direkt vor Lesestart brachte den nötigen Energieschub, damit die Trauben zu ihrer vollen aromatischen und konzentrierten Reife gelangen konnten. Gleichzeitig zeigen sich die Weine des Jahrgangs 2019 überaus strukturiert, fruchtbetont und mit einer besonderen Frische und Spannung.

Steckbrief

  • Artikelnummer 365928
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Bordeaux
  • Anbaugebiet Sauternes
  • Herkunftsangabe Sauternes
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2059
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Château Rieussec, Fargues, France
  • Land Frankreich
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack edelsüß