Filter
Weißwein Likörwein Rotwein Schaumwein
Chenin Blanc Cabernet Sauvignon Chardonnay Merlot Sauvignon Blanc
Anthonij Rupert Wines Boekenhoutskloof Boschendal Estate La Motte Leopard’s Leap Family Vineyards
2021 2020 2019 2018 2017
4 Sterne und besser
Nein Ja
rot weiß
brut halbtrocken süß trocken
aromatisch & frisch ausdrucksstark & fein edelsüß fein & aromatisch fruchtig & aromatisch
Halbe Flasche (0,375l) Standard Flasche (0,75l)
Drehverschluss Kunststoffkorken Naturkorken Sekt/Champagnerkorken
James Suckling Jancis Robinson Robert Parker

Roberto Anselmi

Weingut in Monteforte d’Alpone – ein Winzer-Traum auf 70 Hektar

Das Weingut in Veneto und die Leidenschaft für guten Wein hat Roberto Anselmi von seinem Großvater geerbt, dem einst weitläufige Weinberge gehörten. Im Zuge der Wirtschaftskrise nach dem Zweiten Weltkrieg musste der alte Winzer alle Weinberge verkaufen, sodass dem Vater von Roberto Anselmi nur eine Kellerei übrigblieb. Das ehrgeizige Projekt von Roberto war es, wieder Wein aus eigenen Rebstöcken zu keltern. Nach seinem Studium und nach Jahren harter Arbeit ging der Traum in Erfüllung. 1984 wurde das Weingut neu gegründet und erstreckt sich heute auf rund 70 Hektar. Eine echte Erfolgsgeschichte!

Das Weingut in Monteforte d’Alpone liegt auf vulkanischen, kalkhaltigen Böden im Soavegebiet, und zwar vorwiegend in höheren Lagen, die den Weinreben besonders gut bekommen. Den größten Teil der hier gepflegten Rebsorten stellt die Garganega, eine seit dem 13. Jahrhundert bekannte Weißweinsorte. Die Garganega gilt als ertragreich und begeistert mit dezentem Zitrus- und Mandelaroma, das sanft in die Nase steigt. Heute werden auf diesem bedeutenden Weingut jährlich rund 700.000 Flaschen Qualitätswein abgefüllt. Roberto blickt zuversichtlich in die Zukunft, zumal seine beiden Kinder Lisa und Tommaso den Winzer bei der Bewirtschaftung des Weinguts aktiv unterstützen.

Weg von Soave, hin zur Qualität – Roberto Anselmi als Rebell unter den Winzern

Reiche Garganega-Erträge tun der klassischen Soave-Sorte aus der Sicht von Roberto Anselmi nicht gut. Denn der Soave verlor in den letzten Jahren häufig an Gesicht und Charakter. Für einen solchen Wein war dem leidenschaftlichen Winzer Roberto Anselmi sein wertvolles Weingut zu schade. Also änderte Roberto Anselmi den Anbau und verzichtet auf die ertragsreiche Pergola-Erziehung der Weinstöcke. Stattdessen geht der Winzer zum Spalier- oder Guyot-System über. Das reduziert die Erträge, verbessert dafür radikal die Weinqualität. Und das schmeckt man!

Im Jahre 2000 verließ der Winzer außerdem die DOC Soave. Seine Weine verkauft er seither als IGT. Für den klassischen Soave war dieser Bruch von Nachteil, für das Weingut in Monteforte dagegen ein Gewinn, denn die Weine von Roberto Anselmi verkaufen sich weltweit mit verdientem Erfolg. Mit seinem Austritt wollte er ein Statement gegen die zunehmende Belanglosigkeit der Garganega setzen und die Qualität seiner Weine hervorheben.

Beliebte Weine von Roberto Anselmi im Porträt

Der trockene Weißwein Roberto Anselmi Capitel Foscarino IGT ist eine der Preziosen des Weinguts aus Veneto. Der exquisite Wein begeistert mit einem facettenreichen Bouquet, in dem raffinierte fruchtige Noten dominieren. Die Weinlese erfolgt im September, zum Capitel Foscarino werden nur die kräftigsten Reben verarbeitet.

Der trockene Weißwein Roberto Anselmi Capitel Croce IGT wird ausschließlich aus der Reibsorte Garganega gekeltert und schmeichelt dem Gaumen mit seinem raffinierten, fruchtig-süßen und tiefgründigen Geschmack. Der Capitel Croce reift zunächst acht Monate im Fass, um seinen Reifeprozess anschließend für weitere neun Monate abgefüllt in Flaschen fortzusetzen. Erst danach können Sie ihn in seiner ganzen Pracht genießen.

Der Roberto Anselmi San Vincenzo Bianco Veneto IGT ist ein trockener, facettenreicher Weißwein und eine gelungene Cuvée aus 70 Prozent Garganega, 15 Prozent Chardonnay und 15 Prozent Sauvignon Blanc. Nach einem halben Jahr Reifezeit begeistert der San Vincenzo mit fruchtigen Aromen, in denen vor allem Aprikose und Honigmelone zum Tragen kommen. Zaubern Sie sich die belebenden Noten ins Glas – Prost!