Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Filter
Greco Gaglioppo Chardonnay Mantonegro
Librandi Statti
2021 2020 2019 2018
4 Sterne und besser
rot rosé weiß
ausdrucksstark & fein fruchtig & aromatisch fruchtig & weich jung & frisch kräftig & würzig
Kunststoffkorken Naturkorken

Kalabrien

Von der Stiefelspitze Italiens

Die Weinberge Kalabriens umfassen rund 9.500 Hektar Rebfläche. Geprägt werden diese vorwiegend von einem mediterranen Klima, das sich durch trockene, heiße Sommern und raue, kalte Wintern auszeichnet. Temperaturschwankungen gibt es dank des positiven Einflusses der umliegenden Gewässer kaum. Abgesehen von den Weinbergen, die im Hochgebirge liegen, ist die Niederschlagsrate in Kalabrien sehr gering. Den ansässigen Winzern kommt das sehr zugute. Die trockenen Winde und warmen Temperaturen sorgen in Kombination mit den vielen Sonnenstunden dafür, dass die sensiblen Reben weder Frostschaden noch Fäulnisprozesse befürchten müssen. Ein weiterer entscheidender Faktor für die ausgezeichnete Qualität der Weine sind die leichten und gut durchlüfteten Böden der Region.

Kalabrien

Hoher Alkoholgehalt mit fruchtiger Note

Im Zusammenspiel all dieser Begebenheiten entstehen italienische Rotweine, die einen hohen Alkoholgehalt und ein fruchtig, vollmundiges Bouquet sowie einen würzigen Geschmack aufweisen. Zu den dominierenden roten Rebsorten der Weinbauregion gehören:

  • Galgioppo
  • Aglianico
  • Cabernet Franc
  • Calabrese (Nero d’Avola)
  • Alicante (Garnacha Tinta) 
Mineralität und Komplexität – dafür stehen wiederum die Weißweine aus Kalabrien. Die weißen Weine der Region hinterlassen am Gaumen einen herrlich opulenten, kraftvollen und fülligen Eindruck. Das Gegengewicht zur Fülle bilden sorgsam abgestimmte Fruchtsäuren, die für Jugendlichkeit und Frische sorgen. Zu den dominierenden weißen Rebsorten zählen:

  • Ansonica (Inzolia)
  • Guarnaccia (Coda di Volpe Bianca)
  • Sauvignon Blanc
  • Sémillon
  • Trebbiano Toscano

Ein überaus angenehmes Klima und eine antike Vergangenheit

Kalabrien wird umspült vom Wasser des tyrrhenischen und des ionischen Meeres. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist die Region eine Reise wert. Das angenehme Klima, wunderschöne Farben, eine wilde und geheimnisvolle Landschaft und der unverfälschte, deftige Geschmack der heimischen Küche lassen Kalabrien zu einem einzigartigen Landstrich gedeihen. Die Region erfüllt jeden Wunsch – naturbelassene Landschaften, reizvolle Strände, antike Siedlungen und kulinarische Delikatessen. Völlig gleich, ob Reisende als Besucher die erleichternde Nähe zur Natur, eine entspannte Zeit mit der Familie oder actionreiche Freizeitaktivitäten suchen, in Kalabrien werden sie fündig.

  • Weltbekannt ist das Landesmuseum von Reggio Calabria. Denn dort stehen die Bronzestatuen von Riace als bedeutende Zeugnisse für eine Geschichte, die diese Region zutiefst geprägt hat. Die prachtvollen Statuen stellen zwei Krieger dar, die ein wichtiges Beispiel der antiken, klassisch-griechischen Skulptur bilden. Jedes einzelne der gesammelten Ausstellungsstücke im Landesmuseum erzählt eine aufregende Geschichte aus der Vergangenheit Kalabriens.
  • Mit ihrer einzigartigen Schönheit locken Nationalparks wie Sila, Aspromonte, Serre oder Pollino in das urwüchsige Landesinnere der Region. Die Baudenkmäler der Sila, die Tierwelt der Serre oder die Wasserläufe und Felsen des Aspromonte sind nur einige der Naturwunder, die sich in diesem Land entdecken lassen.
  • Das Urlaubs- und Freizeitangebot am Meer und im Landesinnern ist sehr vielfältig. Am kristallklaren Wasser lässt es sich herrlich entspannen. Wer es aufregender mag, kann sich beim Surfen oder Tauchen vergnügen. Bei Letzterem erhalten die Taucher die Chance auf einen weiteren Rückblick in die aufregende Vergangenheit, denn in der herrlichen Unterwasserwelt liegen viele Wracks aus dem zweiten Weltkrieg. Ski fahren, Rafting-Touren, Gleitschirm springen und Canyoning sind ebenso beliebte Touristen-Attraktionen.
  • Kalabrien gilt als Land der intensiven und starken Eindrücke und beweist dieses mit seiner traditionellen Küche. Insbesondere die kalabrischen Chillis begegnen kulinarischen Liebhabern in etlichen Gerichten, wie auf Bruschetta mit `Nduja (weicher Salami), in Fischgerichten oder im sogenannten „Kaviar der Armen“ (Sardellensauce). Über die köstlichen Gerichte der Region ließen sich ganze Bücher schreiben. Bei einem Besuch sollten unbedingt Kalabriens Weine und Liköre, Honig und Marmeladen oder auf traditionelle Art hergestellte Nudeln wie Strangugghj oder Fileja probiert werden. 
Tipp: Wer im Winter nach Kalabrien reist, sollte nach dem traditionellen Weihnachtsgebäck Ausschau halten. Dieses entpuppt sich als wahrer Geheimtipp und versorgt selbst den anspruchsvollsten Gaumen mit raffinierten Aromen und einem unvergesslichen Geschmackserlebnis.