Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Filter
Rotwein Weißwein
Sauvignon Blanc Shiraz
2021 2018 2017
rot weiß
fruchtig & aromatisch fruchtig & weich

Western Australia

Heiße Heimat kräftiger Weine

Der australische Bundesstaat Western Australia ist der größte des Kontinents. Weinanbau wird vor allem an der Westküste rund um die Stadt Perth betrieben. Seit der Botaniker Thomas Waters 1830 die ersten Reben in dieser Gegend anpflanzte, hat sich eine ganz eigene Weinkultur entwickelt. Viele Rebsäfte, die in West Australia gekeltert werden, ähneln europäischen Vorbildern und sind fein wie aromatisch. Die vorherrschenden Rebsorten sind Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Shiraz und Merlot. In den Weinkellern der Region wird aber auch der typische Bordeaux-Blend aus den heimischen Trauben Semillon und Sauvignon Blanc gewonnen.

Western Australia

Western Australia: Oasen des Weinanbaus

Der riesige Bundesstaat mit einer Gesamtfläche von 2.529.880 Quadratkilometern wird sowohl im Norden als auch im Westen und Süden durch den Indischen Ozean begrenzt. Im Osten trifft er auf die Nachbarstaaten Northern Territory und South Australia. Ausgehend vom Süden des Landes finden sich folgende Landschaftsformen:

·         die Nullarbor Wüste und der westliche Teil der großen Victoriawüste

·         das Gebirge Hamersley Range

·         die große Sandwüste

·         das Kimberleyplateau mit den Bungle Bungles (bienenstockartigen Sandsteinformationen)

Die Region ist aufgrund der heißen Temperaturen nur bedingt für den Weinanbau geeignet. Um die Stadt Perth und einige Flussmündungen im Westen lassen sich allerdings Trauben kultivieren. So entstanden die berühmten Anbaugebiete Margaret River und Swan Valley. Seit 1990 hat sich die Rebfläche hier verdoppelt.

Mediterranes Klima in einer heißen Region

Das mediterrane Klima an der Westküste des australischen Bundesstaates ähnelt den Bedingungen um Bordeaux. Während im Landesinneren die Temperaturen im Sommer auf über 40 Grad steigen können, sorgen die Meereswinde an der Küste, zum Beispiel der Remantle Doctor bei Perth, dafür, dass ein angenehmes Mittelmeerklima herrscht. Nicht zu vergleichen mit dem heißen, tropischen Monsun, der den Norden des Bundesstaates fest im Griff hat. Den kühlen Winden und Sonnenstunden von durchschnittlich acht Stunden pro Tag verdankt der Südwesten kurze Wintermonate und lange, heiße Sommermonate – ideale Bedingungen für den Weinanbau, gerade von feinen und aromatischen Tropfen.

Die Böden sind in Küstennähe tendenziell sandiger und weniger fruchtbar. Ausnahmen bilden die Flussmündungen, an denen heute auch Wein kultiviert wird. Ansonsten finden sich Ackerflächen mit Obst, Kartoffeln und Getreide. Größtenteils werden die Rumpfländer des australischen Schildes aber als trockenes Weideland für Schaf-, Schweine- und Rinderzucht genutzt. Die südwestlichen Weinzonen sind somit wahre Oasen in einer heißen und landschaftlich eher einförmigen Gegend.

 

Wunder der Natur: Felsformationen in Western Australia

Für Touristen ist Western Australia besonders aufgrund seiner Steinformationen und Wüstenlandschaften sehenswert. Weltweit einzigartige geologische Formen lassen sich hier bestaunen:

·         Um Halls Creek: mit Spinifex-Gras und Eukalyptus bewachsene Felsformationen, welche 500 bis 600 m hoch sind

·         China Wall: natürliche Granitformation mit Quarzadern bei Halls Creek

·         Pinnacles: freistehenden Kalksteinsäulen im Naubung-Nationalpark

·         Gascoyne-Outback Coast Region: die ältesten Stromatolithen der Welt, UNESCO-Weltnaturerbe

·         Wave Rock: eine 2,7 Milliarden Jahre alte Welle aus Granit-Gestein, 110 Meter lang und 15 Meter hoch

Margaret River Wein-Festival

Südlich von Perth (circa drei Autostunden entfernt) liegt das Surfer- und Weinparadies Margaret River. Im April jeden Jahres lockt die Region Touristen aus aller Welt mit Wein, gutem Essen und der Schönheit ihrer Natur. Neben den bilderbuchartigen Sandstränden können Besucher auch unterirdische Höhlen und Eukalyptus-Wälder bewundern.

Im Frühjahr beleben zahlreiche kulturelle Veranstaltungen die Gegend mit Musik und Kunst. Weinseminare stehen ebenso wie Varieté-Veranstaltungen, Konzerte, Straßen- oder Cocktailpartys auf dem Programm. Ein ganzheitlicher Genuss für Wein- und Kulturliebhaber!