Kalte Tage, heiße Angebote! Eiskalt reduzierte Sonderpreise Zum Angebot

Tête de cuvée

Zurück zur Übersicht
Tête de cuvée
Die "Jahrgangsspitze" (so die wörtliche Übersetzung des französischen "tête de cuvée") bezeichnete ursprünglich den besten Wein beziehungsweise die hochwertigste Cuvée eines Weinguts in einem bestimmten Jahr. In der Champagne ist "tête de cuvée" außerdem der Fachbegriff für den ersten Most, der in der Presse praktisch ohne zusätzlichen Druck, nur durch das Eigengewicht der Trauben abläuft. Die "Tête de cuvée" ist besonders hochwertig; die meisten Champagnerhäuser verwenden sie zur Herstellung ihrer Spitzenprodukte, die dann ebenfalls als "tête de cuvée", aber auch als "cuvée de tête", "vin de tête" oder "tête de cru" in den Handel kommen.